Kommt es zur Revanche zwischen Stefanos Tsitsipas und Nick Kyrgios?

Nach dem hitzigen Duell in Wimbledon hat Stefanos Tsitsipas den Australier Nick Kyrgios zu einer Revanche herausgefordert. Die Antwort des 27-Jährigen aus Canberra ließ nicht lange auf sich warten.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 28.09.2022, 19:20 Uhr

In Wimbledon herrschte zwischen Nick Kyrgios und Stefanos Tsitsipas Eiszeit
© Getty Images
In Wimbledon herrschte zwischen Nick Kyrgios und Stefanos Tsitsipas Eiszeit

In der dritten Runde von Wimbledon lieferten sich Stefanos Tsitsipas und Nick Kyrgios das bislang wohl hitzigste Match des Jahres: Dem Griechen stieß das Verhalten seines Kontrahenten während der Partie sauer auf und sprach nach dem Match sogar von "konstantem Mobbing" des Australiers. Kyrgios wies die Anschuldigungen des 24-Jährigen selbstredend zurück.

Beim Rasenklassiker siegte letztlich Kyrgios nach vier packenden Durchgängen, rund drei Monate später forderte Tsitsipas den Wimbledon-Finalisten in einem in Griechenland aufgenommenen Video nun zu einer Revanche heraus. "Nick Kyrgios, ich fordere dich heraus, hierher zu kommen", erklärte Tsitsipas.

Tsitsipas möchte "kein Gerede"

An die Einladung knüpfte der aktuelle Weltranglistensechste allerdings eine Bedingung. "Ich möchte eine Revanche - und dieses Mal kein Gerede", spielte Tsitsipas auf Kyrgios' Verhalten in Wimbledon an. In London hatte der Australier nicht nur einmal über den Platz geschrien und Linienrichter beleidigt, Tsitsipas reagierte mit gezielten Bällen auf den Körper seines Gegners. Beide erhielten nach dem Match Geldstrafen.

Nun möchte aber offenbar auch Kyrgios das Kriegsbeil begraben. "Lass uns diese Revanche in Angriff nehmen. Wann und wo und wie viel?", antwortete der Weltranglisten-20. in einer Instagram-Story. Wie ernst es die beiden mit diesem Plan tatsächlich meinen, ist allerdings nur schwer abzuschätzen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Tsitsipas Stefanos
Kyrgios Nick

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

27.11.2022

Kanada ist Davis-Cup-Champion 2022!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

von Nikolaus Fink

Mittwoch
28.09.2022, 19:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 28.09.2022, 19:20 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Tsitsipas Stefanos
Kyrgios Nick