"Zum Geburtstag habe ich Krücken bekommen" - Laura Robson mit der nächsten Hüft-OP

Laura Robson musste sich erneut operieren lassen. Ihr Ziel: ein schmerzfreies Leben. Die Karriere-Fortsetzung im Tennis: ungewiss.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 23.01.2021, 17:19 Uhr

Laura Robson
© Getty Images
Laura Robson

Nur knapp mehr als einen Monat ist es her, als Laura Robson große Hoffnungen schürte - für sich und ihre Fans: Anfang Dezember war's, als die Britin nach einem Jahr wieder Tennis spielen durfte, "ich habe nicht mehr damit gerechnet, es noch mal zurück auf den Platz zu schaffen nach der letzten OP", schrieb sie erfreut unter ein Trainingsvideo auf Instagram.

Nun gab es erneut einen Rückschlag für die 26-Jährige: Robson musste wieder unters Messer, ihre dritte Hüft-Operation mittlerweile. "Ich wollte verzweifelt weitertrainieren, aber hatte solche Schmerzen, dass eine OP unumgänglich war", schrieb sie. Die Prio liege nach Rat ihrer Ärzte nun auf der langfristigen Besserung der Hüfte. "Wo mich das mit meinem Tennis lässt, weiß ich nicht. Es hängt davon ab, wie die Sache in den kommenden Monaten heilt. Mehr als alles andere wünsche ich mir aber, ein glückliches und schmerzfreies Leben zu haben."/

Der gesamte Prozess sei "unglaublich auslaugend", so Robson, "ich bin so dankbar, meine Physios, Familie und Freunde zu haben, die mich durch die Sache durchbringen."

Laura Robson: Seit 2014 vom Verletzungspech gebeutelt

Robson hatte am 21. Januar erst ihren 27 Geburtstag gefeiert, "in diesem Jahr habe ich Krücken geschenkt bekommen", scherzte sich im Instagram-Post.

Robson ist seit Jahren von Verletzungen gebeutelt. 2013 stand sie bereits auf Platz 27 der Welt, mit nur 19 Jahren. Dann ließ sie ihr Körper im Stich - erst das linke Handgelenk, nun die Hüfte.

2008 hatte Robson mit nur 14 Jahren das Juniorinnenturnier in Wimbledon gewonnen. Und 2012 bei den US Open das Achtelfinale erreicht, nach Siegen über Kim Clijsters und Li Na. Bei den Olympischen Spielen in London holte sich mit Andy Murray die Silbermedaille im Mixed. Ende 2013 ging dann ihre Verletzungs-Odyssee los. Ihr letztes Match spielte sie 2019.

Hot Meistgelesen

22.02.2021

25-Millimeter-Riss: Novak Djokovics Verletzung hat sich verschlimmert

22.02.2021

Andy Murray sieht NextGen noch recht weit von "Big Three" entfernt

24.02.2021

Vater Djokovic über seinen Sohn - "Novak ist überall eine Gottheit"

24.02.2021

"Hatte diesen Schmerz noch nie" - Verletzungssorgen bei Jannik Sinner

22.02.2021

Boris Becker: "Roger Federer kann noch immer Wimbledon gewinnen"

von Florian Goosmann

Samstag
23.01.2021, 19:50 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.01.2021, 17:19 Uhr