tennisnet.com Allgemeines

Revanche in Chicago

Team Europe heißt der strahlende Sieger des ersten Laver Cups in Prag. Vom 21. bis 23. September 2018 kann sich die Weltauswahl in Chicago (USA) revanchieren.

von Björn Walter
zuletzt bearbeitet: 24.09.2017, 22:31 Uhr

Team World bekommt in Chicago die Chance zur Revanche

Das hat Spaß gemacht! Mit einem dramatischen Dreisatzmatch zwischen Roger Federer und Nick Kyrgios ging die Premiere des Laver Cups zu Ende. Das Tennisfest in der tschechischen Hauptstadt hätte kaum besser verlaufen können. In der stets ausverkauften O2 Arena (17.360 Plätze) wurden die Zuschauer mit spannenden Matches und großen Emotionen verwöhnt.

2018 geht das Duell zwischen Team Europe und Team World in die zweite Runde - dann allerdings mit Heimvorteil für die Weltauswahl. Gespielt wird im 23.500 Zuschauer fassenden United Center in Chicago, wo ansonsten die Heimspiele der Chicago Bulls (NBA) und Chicago Blackhawks (NHL) ausgetragen werden.

US-Verband steigt ein

Neu an Bord ist im kommenden Jahr der US-Tennisverband USTA. Ins Leben gerufen wurde der Laver Cup 2016 von TEAM8, dem Management von Roger Federer, dem ehemaligen Davis-Cup-Spieler Jorge Paulo und Tennis Australia.

Ob auch in Chicago das Gros der Weltauswahl aus Amerikanern bestehen wird, bleibt abzuwarten. Mit Sam Querrey, Jack Sock, John Isner und Frances Tiafoe kamen in Prag vier von sechs Team-Mitgliedern aus den USA.

Hot Meistgelesen

25.11.2022

Rafael Nadal: "Dann bist du entweder super arrogant oder ein Träumer"

26.11.2022

Davis Cup: Finale! Kanada besiegt Italien mit Berrettini!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

25.11.2022

Kampf wird nicht belohnt: Davis-Cup-Team verpasst Halbfinale knapp

26.11.2022

Die Top-20-Bilanz: Djokovic überragend, Sinner desaströs

von Björn Walter

Sonntag
24.09.2017, 22:31 Uhr