Laver Cup: Roger Federer verliert letztes Match der Karriere

Roger Federer hat beim Laver Cup 2022 das letzte professionelle Tennis-Match seiner Karriere mit Rafael Nadal gegen Jack Sock und Frances Tiafoe mit 6:4, 6:7 (2) und 9:11 verloren.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 24.09.2022, 01:37 Uhr

Beste Kumpel, große Rivalen: Rafael Nadal und Roger Federer
© Getty Images
Beste Kumpel, große Rivalen: Rafael Nadal und Roger Federer

Hier das Match zum Nachlesen im Liveticker.

Roger Federer im Doppel - das hat es auf der ATP-Tour schon sehr lange nicht mehr gegeben. 2015 in Indian Wells war´s, als Federer mit Landsmann Michael Lammer in Indian Wells in der ersten Runde ausschied (für Chronisten: gegen Marcin Matkowski und Nenad Zmjonic). Im selben Jahr gab es noch einen Auftritt im Davis Cup mit Kumpel Marco Chiudinelli (und eine Niederlage gegen die Niederländer Thiemo de Bakker und Matwe Middelkoop). Danach allerdings hat Roger Federer dem Paarlauf nur noch im Rahmen des Laver Cups gefrönt.

Und so war es dann auch passend, dass im Rahmen des von ihm selbst ins Leben gerufenen Wettbewerbs zwischen Europa und dem Rest der Welt der Schlusspunkt einer außergewöhnlichen Karriere gesetzt wurde. An der Seite von Rafael Nadal, seinem Rivalen, mit dem Federer ein ausgezeichnetes Verhältnis pflegt. Was die Bilder bestätigten, die die beiden Legenden während des Matches von Andy Murray gegen Alex de Minaur im Backstage-Bereich zeigten.

Federer spielt durch das Netz

Dass es sich beim Laver Cup um einen Einladungs-Wettbewerb ohne Einflüsse auf die ATP-Weltrangliste handelt, schien weder die Akteure und schon gar nicht die Fans in der O2 Arena zu stören. Jack Sock und Frances Tiafoe, die Gegner an diesem historischen Freitagabend hatten auch keine Lust, Geschenke zu verteilen. Sock gilt in Tenniskreisen als der beste Doppelspieler der Welt, Tiafoe hat Nadal bei den diesjährigen US Open im Einzel besiegt.

Das erste Highlight des Matches sollte ein Fehler Federers werden, der den Ball im Grunde genommen durch das Netz ins Feld der US-Amerikaner spielte.

Sportlich zeigten sich Nadal und Federer von der ganz effizienten Seite: Während Sock und Tiafoe ihre Brekchance im neunten Spiel ausließen, nutzten „Fedal“ ihren ersten Satzball zum 6:4. Sock/Tiafoe revanchierten sich früh im zweiten Akt, schafften das Break zum 2:1. Federer und Nadal schlugen zum 3:3 zurück, wieder alles ausgeglichen. Im elften Spiel übernahm Frances Tiafoe die Initiative - als Rückschläger wohlgemerkt. Aber Nadal wehrte ein 0:40 ab und auch noch drei weitere Breakchancen. Kurz vor Mitternacht Londoner Ortszeit wurde ein Tiebreak fixiert.

Ein Match-Tiebreak beendet die Karriere

Dei Amerikaner begannen mit einem Minibreak, Federer konterte mit einem Volleypunkt zum 1:2, nach einem Fehler von Nadal hatten wieder die Gäste die Nase vorne, die Seiten wurden bei 4:2 für Sock und Tiafoe gewechselt. Es sollte kein Punkt für Federer und Nadal dazukommen.

Die Karriere von Roger Federer ging also mit einem Match-Tiebreak zu Ende. Die Europäer führten schnell mit 3:0, Sock und Tiafoe glichen fast mühelos aus. Danach packet Sock einen unfassbaren Rettungsschlag aus. Nach zwölf gespielten Punkten war die Lage dennoch ausgeglichen. Beim Stand von 7:7 nagelte Tiafoe Federer einen Ball an den Rücken, das nächste Minibreak. Aber die Antwort folgte sogleich - wieder Ausgleich. Und dann der erste Matchball für Federer und Nadal nach einem Vorhand-Fehler von Frances Tiafoe.

Aber so schnell ging es dann doch nicht. Noch einmal Seitenwechsel bei 9:9. Tiafoe packte einen Vorhandhammer aus, jetzt hatten er und Sock ihren ersten Matchball. Und den verwertete Jack Sock mit einem Vorhand-Passierschlag. Damit steht es nach dem ersten tag des Laver Cups 2022 2:2.

Was folgte, waren Tränen beim Maestro. Und Gratulationen von allen Seiten.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Nadal Rafael

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

05.10.2022

ATP: Frisch wirkt nur Novak Djokovic

06.10.2022

Explosion der Energiepreise - wird Tennis zum Halbjahressport?

von Jens Huiber

Samstag
24.09.2022, 01:31 Uhr
zuletzt bearbeitet: 24.09.2022, 01:37 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Nadal Rafael