Mardy Fish und Bob Bryan erhalten Geldstrafen

Mardy Fish und Bob Bryan haben Geldstrafen in Höhe von 10.000 US-Dollar erhalten. Die beiden warben für einen Glücksspielanbieter.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 29.11.2022, 20:48 Uhr

Mardy Fish wurde zur Kasse gebeten
© Getty Images
Mardy Fish wurde zur Kasse gebeten

Schlechte Nachrichten für Mardy Fish und Bob Bryan. Da die beiden für einen Glücksspielanbieter geworben haben, müssen sie nun Geldstrafen in Höhe von 10.000 Dollar bezahlen. Zudem erhielten die US-Amerikaner auch viermonatige Bewährungsstrafen. Das teilte die Tennis Integrity Agency am Dienstag mit.

Die Bewährungsstrafen für die zwei Davis-Cup-Coaches treten in Kraft, sollten sie rückwirkend vom 11. November innerhalb von vier Monaten erneut gegen die Regeln verstoßen. 

Wie die Tennis Integrity Agency bekanntgab, hätten sowohl Fish als auch Bryan kooperiert und ihre Posts in den sozialen Medien umgehend entfernt.

Hot Meistgelesen

04.02.2023

Davis Cup: Wawrinka begräbt Deutschlands Träume

von Nikolaus Fink

Dienstag
29.11.2022, 20:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 29.11.2022, 20:48 Uhr