Matteo Berrettinis Jahr im Rückspiegel: Nicht Fisch, nicht Fleisch

Matteo Berrettini kam bei der Davis-Cup-Endrunde überraschenderweise doch noch zum Einsatz. Nach der Niederlage gegen Kanada sprach der Italiener über die abgelaufene Saison.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 27.11.2022, 19:47 Uhr

Matteo Berrettini hat ein schwieriges Jahr hinter sich
© Getty Images
Matteo Berrettini hat ein schwieriges Jahr hinter sich

Der überraschende Einsatz von Matteo Berrettini sollte sich für das italienische Davis-Cup-Team letztlich nicht bezahlt machen. Der 26-Jährige, der für die Endrunde in Malaga aufgrund von Fußproblemen ursprünglich abgesagt hatte, musste sich an der Seite von Fabio Fognini den Kanadiern Félix Auger-Aliassime und Vasek Pospisil in zwei engen Sätzen geschlagen geben.

"Offensichtlich war ich nicht in Bestform. Das hatte ich auch nicht erwartet. Ich habe mein Bestes gegeben, aber es war nicht genug", erklärte Berrettini nach dem Match. "Es ist sehr schmerzhaft, aber ich habe alles gegeben, was ich hatte."

Für Berrettini endete eine verkorkste Saison somit mit einer weiteren Enttäuschung. Im März hatte sich der Italiener einer Operation an der rechten Hand unterzogen und danach unter anderem die French Open in Paris verpasst. Unmittelbar nach seinem Comeback holte der 26-Jährige in Stuttgart und im Londoner Queen's Club seine einzigen beiden Saisontitel, das Major-Event im Wimbledon verpasste der Vorjahresfinalist dann aber aufgrund einer Corona-Infektion.

"Als ich am besten gespielt habe, habe ich vor dem für mich wichtigsten Turnier des Jahres Corona bekommen", blickte Berrettini zurück. Es sei danach nicht einfach gewesen, optimistisch zu bleiben. Insgesamt aber zeigte sich der Weltranglisten-16. mit seinen Leistungen nicht unglücklich: "Nach all den Schwierigkeiten, die ich hatte, kann ich nicht sagen, dass es eine schlechte Saison war."

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Berrettini Matteo

Hot Meistgelesen

04.02.2023

Davis Cup: Wawrinka begräbt Deutschlands Träume

von Nikolaus Fink

Sonntag
27.11.2022, 21:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 27.11.2022, 19:47 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Berrettini Matteo