Mit Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer & Co: Dominic Thiem in den Preisgeld-Top-10

Dominic Thiem ist mit dem gesammelten Preisgeld bei seinen ersten beiden Auftritten im Kalenderjahr 2021 in die Top-10 der All-Time-Preisgeld-Rangliste eingezogen. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 25.02.2021, 18:14 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Dominic Thiem ist in Sachen Preisgeld in bester Gesellschaft
Dominic Thiem ist in Sachen Preisgeld in bester Gesellschaft

Kaum eine Rangliste illustriert derart gut, wie stark sich der Tennissport weiterentwickelt hat. Es ist die ewige Rangliste der Spieler mit dem meisten erspielten Preisgeld, der Vergleich jener Herren, die in ihren (noch) aktiven Laufbahn die meisten Einnahmen aus den diversen Turnieren der ATP-Tour lukrieren konnten. 

Wirft man nämlich hier einen Blick auf die besten zehn Herren, so sind dies mit Ausnahme von Pete Sampras und Andre Agassi ausschließlich Spieler, die den Tennissport in den letzten Jahren prägten bzw. diesen nach wie vor prägen. An der Spitze des Vergleichs stehen standesgemäß Novak Djokovic (147 Millionen US Dollar Preisgeld), Roger Federer (129 Millionen US Dollar) und Rafael Nadal (123 Millionen US Dollar). 

Thiem erstmals in den Top-10

Bereits zum Viertplatzierten klafft jedoch schon eine gewaltige Lücke, der Schotte Andy Murray rangiert mit derzeit 61 Millionen erspielten US Dollarn auf Platz vier. Von Pete Sampras über Stan Wawrinka - beide mehrfache Grand-Slam-Sieger - führt die Liste hin zum siebentplatzierten David Ferrer - dem bestplatzierten Mann ohne Major-Titel. Auch ein weiterer Spieler, der seine aktive Laufbahn ohne eine solche "Krönung" beendet hat, ist in dieser Rangliste zu finden: Auf Rang neun rangiert nämlich der Tscheche Tomas Berdych, nur knapp hinter Andre Agassi. 

Und auf Platz zehn? Dort gibt es einen Neuzugang in den besten Zehn dieser Rangliste zu vermelden. Dominic Thiem verdrängt mit seinen erspielten Preisgeldern vom Australien-Swing der ATP-Tour nämlich Marin Cilic vom "Schleudersitz" innerhalb der Top-10 und zieht mit gut 28,5 Millionen US Dollar Preisgeld erstmals in diesen elitären Kreis ein. Maßgeblichen Anteil hat dabei natürlich der US-Open-Sieg des Österreichers, bei dem Thiem gleich drei Millionen US Dollar auf einmal einheimsen konnte. 

Hier geht´s zur aktuellen Preisgeld-Rangliste!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Federer Roger
Nadal Rafael
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von Michael Rothschädl

Donnerstag
25.02.2021, 21:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.02.2021, 18:14 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Federer Roger
Nadal Rafael
Djokovic Novak