„Murray Christmas“: Andy Murray schlägt 2022 am Stuttgarter Weissenhof auf

„Murray Christmas“ – ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk für die Tennisfans! Topstar Andy Murray wird 2022 auf dem Stuttgarter Weissenhof aufschlagen

von PM
zuletzt bearbeitet: 06.12.2021, 12:07 Uhr

Andy Murray
© e|motion group / Paul Zimmer
Andy Murray

Mit einem verfrühten „Geschenk“ können die Veranstalter des MercedesCup knapp drei Wochen vor Weihnachten aufwarten! Mit dem Schotten Andy Murray wird im kommenden Jahr ein dreifacher Grand-Slam-Champion und zweifacher Olympiasieger (2012, 2016) beim ATP-Rasen-Highlight vom 4. bis 12. Juni auf dem Stuttgarter Weissenhof aufschlagen.

Die Qualitäten des 34-jährigen Rechtshänders auf grünem Untergrund sind unbestritten! 2012 eroberte Murray bei dem in Wimbledon ausgetragenen Olympia-Turnier die Goldmedaille, zudem triumphierte er 2013 und 2016 beim Grand-Slam-Turnier an der Church Road und trug sich beim ATP-Rasenevent im Londoner Queen’s Club nicht weniger als fünfmal (2009, 2011, 2013, 2015 und 2016) in die Siegerliste ein.

Murray optimistisch: "Mehr Vertrauen in mein Spiel"

Der Gewinner von 46 ATP-Turnieren kämpft sich nach zwei Hüftoperationen 2018 und 2019 Schritt für Schritt wieder zurück und hat gegen Ende der abgelaufenen Saison stark ansteigende Form gezeigt, wie auch Siege gegen zwei Top-Ten-Spieler beweisen. In Wien besiegte Murray in der Auftaktrunde den Polen Hubert Hurkacz, in Stockholm gab er dem italienischen Shooting-Star Jannik Sinner im Achtelfinale das Nachsehen. „Ich habe zuletzt viele Turniere gespielt. Mein Körper fühlt sich gut an, und ich baue mit jedem Match mehr Vertrauen in mein Spiel auf. Ich schlage die Bälle wieder so, wie ich sie haben will“, zog der Schotte am Saisonende daher auch zufrieden Bilanz.

„Ich freue mich immer auf die Rasensaison, deshalb werde ich nächstes Jahr etwas früher als sonst mit meinen Vorbereitungen darauf beginnen. Ich werde zum ersten Mal in Stuttgart auf Rasen spielen und bin auf diese neue Erfahrung schon sehr gespannt“, blickt Murray seinem Stuttgart-Start voller Vorfreude entgegen.

Für Grand-Slam-Sieger war das Stuttgarter Grün in der Vergangenheit schon wiederholt ein guter Boden. Immerhin haben mit Rafael Nadal (2015), Dominic Thiem (2016), Roger Federer (2018) und Marin Cilic (2021) gleich vier Topstars das Rasenturnier auf dem Weissenhof gewonnen, die auch den Gewinn von Grand-Slam-Titeln in ihrer Vita stehen haben. „Andy Murray gehört mit Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic zu den ,Big Four‘, die das Tennis-Geschehen in den vergangenen eineinhalb Jahrzehnten ganz entscheidend geprägt haben. Wir freuen uns, dass wir dem Stuttgarter Publikum diesen Ausnahmekönner im kommenden Jahr erstmals präsentieren können“, betont Turnierdirektor Edwin Weindorfer.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy

Hot Meistgelesen

12.08.2022

ATP Masters Cincinnati: Novak Djokovic zieht offiziell raus

13.08.2022

Stefanos Tsitsipas - Frust und eine unschöne Angewohnheit

16.08.2022

ATP: Kaum zu glauben - die „normalen“ Rankings sind zurück

14.08.2022

US Open: Neue Hoffnung für Novak Djokovic?

15.08.2022

ATP Masters Montreal: Unerwartet aber verdient - Pablo Carreno Busta holt Titel

von PM

Montag
06.12.2021, 12:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 06.12.2021, 12:07 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy