Nach Aufregung um Stefanos Tsitsipas: WC-Pausen sollen zeitlich begrenzt werden

Ab der kommenden Saison soll die Zeit für Toilettengänge auf der ATP-Tour zeitlich eingeschränkt werden.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 16.09.2021, 19:31 Uhr

Stefanos Tsitsipas löste in New York eine große Diskussion aus
© Getty Images
Stefanos Tsitsipas löste in New York eine große Diskussion aus

Was war das nur für eine Aufregung in New York City? Die Toilettenpausen von Stefanos Tsitsipas, sie waren während der ersten Turnierwoche der US Open das alles bestimmende Thema. Diese Diskussionen dürften aber bereits im kommenden Jahr ein Ende finden. Denn wie ein namentlich nicht genannter Vertreter der ATP gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters bekanntgab, arbeite die Herrenorganisation an einer Regeländerung.

Demnach sollen zu lange Pause für Toilettengänge schon ab der kommenden Spielzeit der Vergangenheit angehören. Das Gleiche werde auch für Verletzungsauszeiten in "kritischen Momenten" gelten. "Ich hoffe, dass wir vor Beginn der nächsten Saison im Januar eine strengere Regelung für Toilettenpausen und medizinische Auszeiten haben werden", verriet der Vertreter. 

WTA hält sich bedeckt

In New York hatte Tsitsipas angesichts einer fast zehnminütigen Auszeit insbesondere in seiner Erstrundenbegegnung gegen Andy Murray den Ärger zahlreicher Zuschauer und auch des Schotten selbst auf sich gezogen. Nicht zuletzt deshalb arbeitet die ATP an einer Anpassung der Richtlinien: "Ich denke, dass wir an einen Punkt kommen, an dem es definitiv zu einem großen Problem wird. Es ist schon seit länger Thema, aber wir versuchen jetzt ernsthaft, es zu ändern."

Wie die WTA einer möglichen Verkürzung der Zeit für WC-Pausen gegenübersteht, ist nicht bekannt. Allerdings sei auch die Frauenorganisation "immer für Gespräche und die Anpassung von Regeln offen, wenn Änderungen erforderlich sind."

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy
Tsitsipas Stefanos

Hot Meistgelesen

25.10.2021

Erste Bank Open: Alcaraz biegt Evans, Murray schockt Hurkacz

25.10.2021

Erste Bank Open 2021: Zverev, Tsitsipas, Novak legen am Dienstag los

25.10.2011

Thiem schickt Muster in ATP-Pension

27.10.2021

Erste Bank Open: Schluss! Jürgen Melzer verabschiedet sich mit Niederlage mit Alexander Zverev

26.10.2021

Erste Bank Open: Dennis Novak revanchiert sich an Gianluca Mager

von Nikolaus Fink

Donnerstag
16.09.2021, 20:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 16.09.2021, 19:31 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy
Tsitsipas Stefanos