Vier Deutsche, zwei Titelträgerinnen

Bei der fünften Auflage des NÜRNBERGER Versicherungscups stehen haben insgesamt neun Top-50-Spielerinnen gemeldet, darunter die Titelverteidigerin Kiki Bertens sowie die ehemalige Siegerin Eugenie Bouchard.

von Presseaussendung
zuletzt bearbeitet: 18.04.2017, 14:37 Uhr

Julia Görges

Die Meldeliste für den NÜRNBERGER Versicherungscup 2017 steht fest. An der Spitze des mit 250.000 US-Dollar dotierten WTA-Turniers wird Vorjahressiegerin Kiki Bertens (WTA 20) aus den Niederlanden geführt, gefolgt von Anastasija Sevastova (Lettland, WTA 26) und Yulia Putintseva (Kasachstan, WTA 31). Unter den acht Gesetzten im 32-er Feld sind auch zwei Deutsche, die von Bundestrainerin Barbara Rittner für die Fed-Cup-Partie gegen die Ukraine am kommenden Wochenende in Stuttgart nominiert worden sind: Laura Siegemund (WTA 37) an Position 5 und Julia Görges (WTA 46) an Position 8. Einen Platz im Hauptfeld haben auch Annika Beck (WTA 60) und die ebenfalls für den Fed Cup nominierte Carina Witthöft (WTA 69) sicher. Neben Bertens gibt es eine weitere Spielerin, die sich zum zweiten Mal in die Siegerliste eintragen kann: Tennis-Beauty Genie Bouchard aus Kanada.

Der NÜRNBERGER Versicherungscup 2017 weist nicht nur ein spannendes Teilnehmerfeld auf, auch das Rahmenprogramm lässt kaum Wünsche offen. "An fast allen Turniertagen ist auf und neben den Plätzen jede Menge geboten. Wir möchten den Zuschauern bei unserem Jubliäumsturnier viele unvergessliche Momente bescheren, so dass sie mit Freude an ihren Besuch zurückdenken und möglichst gerne wiederkommen", sagt Turnierdirektorin Sandra Reichel. Gleich mehrere Top-Events gibt es am Super Sunday (21. Mai): Er beginnt mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion mit Gaststar Judy Murray, Fed-Cup-Chefin Barbara Rittner und Eurosport-Moderatorin Barbara Schett-Eagle zum Thema "Bad Mum - Good Mum. The Influence of Parents in Professional Tennis".

Das WTA-Ranking im Überblick

Hot Meistgelesen

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

21.11.2020

ATP Finals: "Fall Zverev" - Novak Djokovic plädiert für ATP-Regelung bei Gewaltvorwürfen

26.11.2020

Dominic Thiem: "Endlich Urlaub" in Österreich

23.11.2020

Daniil Medvedev - Absichtlich sehr sparsam im Jubel

21.11.2020

ATP-Rankings: Alexander Zverev - "Das ganze System ist beschissen"

von Presseaussendung

Dienstag
18.04.2017, 14:37 Uhr