tennisnet.comATP › Olympia

Olympia 2020: Oliver Marach und Philipp Oswald gescheitert

Oliver Marach und Philipp Oswald sind bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020 im Achtelfinale ausgeschieden. Die beiden Österreicher unterlagen Juan Sebastian Cabal und Robert Farah mit 4:6 und 1:6.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 26.07.2021, 13:10 Uhr

Da war nichts zu holen für die beiden österreichischen Veteranen: Oliver Marach und Philipp Oswald mussten sich im Achtelfinale in Tokio den an Position drei gesetzten Kolumbianern Juan Sebastian Cabal und Robert Farah geschlagen geben. In Runde eins hatten Marach/Oswald noch gegen die beiden Australier John Millman und Luke Saville gewonnen.

Hart zu kämpfen hatten die Turnierfavoriten Nikola Mektic und Mate Pavic mit Lorenzo Musetti und Lorenzo Sonego: Die beiden Kroaten, die zuletzt in Wimbledon gewonnen hatten, gewannen schließlich mit 7:5, 6:7 (5) und 10:7.

Hier das Doppel-Tableau in Tokio

Hot Meistgelesen

18.09.2021

Davis Cup: Peinliche Niederlage für Diego Schwartzman

21.09.2021

Stefanos Tsitsipas: "Daniil Medvedevs Spiel ist eindimensional"

19.09.2021

Alexander Zverev bei „Schlag den Star“: Stark am Ball, Probleme mit der Handbremse

21.09.2021

Roger Federer hält "echten" Grand Slam weiterhin für möglich

21.09.2021

"Drohungen und Beleidigungen erhalten": Diego Schwartzman spricht über Davis-Cup-Niederlage gegen Juniorenspieler

von Jens Huiber

Montag
26.07.2021, 13:20 Uhr
zuletzt bearbeitet: 26.07.2021, 13:10 Uhr