tennisnet.comService › Peugeot Tennis Challenge

Peugeot Race to Generali Open - Rekordbeteiligung bei Kick-Off nach Corona-Krise

Das Peugeot Race to Generali Open 2020 hat am vergangenen Wochenende begonnen. Die Anzahl der Teilnehmer zeigt: Die Hobby-Tennisszene ist heiß auf Turniersport. Und nicht nur jene in Österreich.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 10.06.2020, 14:26 Uhr

Einer von sieben Quali-Gewinnern am vergangenen Wochenende
© Privat
Einer von sieben Quali-Gewinnern am vergangenen Wochenende

Das hat Claus Lippert in seinen langen Jahren als Veranstalter von Tennisturnieren in Österreich noch nicht gesehen: 188 Teilnehmer zählte der legendäre Organisator am vergangenen Wochenende beim Kick-Off des Peugeot Race to Generali Open im UTC La Ville in Wien - und kürte in sieben verschiedenen Kategorien ebenso viele Sieger. „Eigentlich hatten wir pro ITN nur zehn bis maximal 16 Starter vorgesehen“, so Lippert gegenüber tennisnet.com.

Das enorme Interesse am Siegerauto, dem Peugeot 2008 SUV GT Line, hat aber nicht nur die österreichische Tennisszene in Aufruhr versetzt: „Wir haben insgesamt 20 Nationen am Start gehabt.“ Die sich unter Corona-konformen Bedingungen aneinander abgearbeitet haben.

Diesen PEUGEOT 2008 SUV GT Line SUV versuchen Alex Antonitsch und Claus Lippert  an den Mann zu bringen
© privat
Diesen PEUGEOT 2008 SUV GT Line SUV versuchen Alex Antonitsch und Claus Lippert an den Mann zu bringen

256 Spieler beim Finalturnier

Das Peugeot Race to Generali Open findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt, die Qualifikations-Turniere hat die Masse an Interessenten nötig gemacht. „2019 sind mehr als 500 Spieler nach Kitzbühel gekommen, die dann innerhalb von drei Tagen den Sieger ermittelt haben.“ Neu ist in diesem Jahr, dass es auch einen Doppel-Wettbewerb geben wird. Insgesamt werden beim Finale für die Einzel-Cracks zwei Raster mit jeweils 128 Plätzen aufgemacht - die Konkurrenz um das Siegerauto ist also enorm.

Während der letzten Jahre wurde das Siegerauto im Rahmen der Generali Open ausgespielt - so lautet auch 2020 der Plan. Sollte das ATP-Tour-250-Turnier Ende August oder Anfang September über die Bühne gehen, dann wird der Gewinner eben dort wieder im bewährten Tie-Break-Shootout-Modus ermittelt (bei den Quali-Turnieren werden die Sätze ausgespielt). Bei einem Ausfall der Generali Open wird ein Ersatztermin gesucht werden.

Noch kann und soll man sich übrigens anmelden - und zwar hier. Genau da findet Ihr auch die Termine für die nächsten Qualifikations-Events.

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

22.01.2021

ATP Cup: Deutschland trifft auf Serbien und Kanada, Österreich gegen Italien und Frankreich

22.01.2021

ATP Cup: Thiem gegen Lieblingsgegner und Stallkollegen

22.01.2021

Dominic Thiem im Eurosport-Podcast - "Absage wäre unfair"

21.01.2021

Craig Tiley - "Djokovic, Nadal, Thiem haben besseren Deal verdient"

von tennisnet.com

Mittwoch
10.06.2020, 15:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 10.06.2020, 14:26 Uhr