Porsche Tennis Grand Prix: Die 2010er-Jahre - Sharapova-Triple und vier deutsche Siege

Seit 1994 mussten die deutschen Tennisfans auf einen Heimsieg beim Porsche Tennis Grand Prix warten. Im abgelaufenen Jahrzehnt traten dann gleich drei Spielerinnen in die Fußstapfen von Anke Huber.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 24.04.2020, 08:38 Uhr

Angelique Kerber muss auf einen Auftritt in Stuttgart bis 2021 warten
© Porsche
Angelique Kerber muss auf einen Auftritt in Stuttgart bis 2021 warten

Nach langen Jahren des Wartes stand der Porsche Tennis Grand Prix im abgelaufenen Jahrzehnt endlich wieder im Zeichen der deutschen Spielerinnen. Gleich drei unterschiedliche Lokalmatadorinnen trugen sich in die Siegerliste in Stuttgart ein. Angekündigt hatte sich dies lediglich bei Angelique Kerber, die als damals schon langjährige Top-Ten-Spielerin 2015 (im Endspiel gegen Caroline Wozniacki) wie auch im darauffolgenden Jahr mit einem Finalerfolg gegen Laura Siegemund den Titel holte.

Siegemund ließ sich durch diese Niederlage allerdings nicht entmutigen - und gewann einfach die nächste Ausgabe im Jahr 2017. Das Endspiel gegen Kristina Mladenovic wird wohl als eines  der emotionalsten in der Geschichte des Porsche Tennis Grand Prix in Erinnerung bleiben. Entweder knapp vor oder knapp hinter dem sensationellen Triumph von Julia Görges 2011, als die Deutsche mit unbändigem Drang nach vorne ihren größten Karriere-Titel holte. Im Endspiel übrigens ebenfalls gegen Wozniacki.

Julia Görges
© Porsche
Julia Görges, Überraschungssiegerin in 2011

Zweimal Tschechien zum Ende des Jahrzehnts

Aber auch Maria Sharapova hinterließ einen bleibenden Eindruck. Die Porsche-Markenbotschafterin schaffte zwischen 2012 und 2014 den Titel-Hattrick, bezwang in den jeweiligen Endspielen Victoria Azarenka, Na Li und Ana Ivanovic. Begonnen hatte das Jahrzehnt mit dem Sieg von Justine Henin, die in Stuttgart bereits 2007 erfolgreich gewesen war.

Die beiden jüngsten Ausgaben des Porsche Tennis Grand Prix standen im Zeichen der tschechischen Superstars: 2018 siegte Karolina Pliskova im Endspiel gegen die US-amerikanische Überraschungsfrau Coco Vandeweghe. Und vor knapp einem Jahr setzte sich Petra Kvitova, zweimalige Wimbledon-Siegerin in Stuttgart im Endspiel gegen Anett Kontaveit durch.

Die Siegerinnen beim Porsche Tennis Grand Prix seit 2010

JahrSiegerinFinalistinErgebnis
2019Petra KvitovaAnett Kontaveit6:3, 7:6 (2)
2018Karolina PliskovaCoco Vandeweghe7:6 (2), 6:4
2017Laura SiegemundKristina Mladenovic6:1, 2:6, 7:6 (5)
2016Angelique KerberLaura Siegemund6:4, 6:0
2015Angelique KerberCaroline Wozniacki3:6, 6:1, 7:5
2014Maria SharapovaAna Ivanovic3:6, 6:4, 6:1
2013Maria SharapovaLi Na6:4, 6:3
2012Maria SharapovaVictoria Azarenka6:1, 6:4
2011Julia GörgesCaroline Wozniacki7:6 (4), 6:3
2010Justine HeninSamantha Stosur6:4, 2:6, 6:1

Hot Meistgelesen

13.08.2020

Novak Djokovic wird bei den US Open starten

13.08.2020

Cincinnati-Doppel: Thiem und Zverev in Lauerstellung

11.08.2020

Dominic Thiem: Mehr als nur auf Augenhöhe mit den Großen Drei

13.08.2020

Aufatmen in New York: Nach Djokovic sagt auch Alexander Zverev für die US Open zu

23.07.2020

Boris Becker: Insolvenzverwalter erkennt weitere 37 Millionen Euro an Schulden an

von tennisnet.com

Freitag
24.04.2020, 11:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 24.04.2020, 08:38 Uhr