Rafael Nadal könnte noch vor den US Open Nummer eins der Welt werden

Rafael Nadal könnte die US Open als Weltranglistenerster in Angriff nehmen. Dafür benötigt der Spanier allerdings einen Turniersieg in Cincinnati - und etwas Mithilfe von Daniil Medvedev.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 12.08.2022, 13:33 Uhr

Darf Rafael Nadal bald über die Rückkehr an die Weltranglistenspitze jubeln?
© Getty Images
Darf Rafael Nadal bald über die Rückkehr an die Weltranglistenspitze jubeln?

Nach der frühen Niederlage von Daniil Medvedev in Montreal hat Rafael Nadal in der kommenden Woche beim ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati die Chance, den Russen von der Spitze der Weltrangliste zu verdrängen und die am 29. August beginnenden US Open als Branchenprimus zu bestreiten.

Noch scheint Medvedevs Vorsprung auf Nadal (2255 Zähler) zwar komfortabel, dem 26-Jährigen werden - nachdem er die Titelverteidigung in Kanada klar verpasste - am kommenden Montag jedoch 990 Punkte aus der Wertung fallen. Somit wird Medvedev nur mehr 125 Zähler vor Alexander Zverev liegen, der Deutsche hat nach seiner Absage für das Event in Cincinnati aber vor den US Open keine Chance mehr, die Weltranglistenspitze zu erklimmen. Gleiches gilt für Carlos Alcaraz.

Nadal muss Turnier in Cincinnati gewinnen

Demnach liegt es an Nadal, Medvedev den Platz an der Sonne streitig zu machen. Voraussetzung dafür ist ein Turniersieg des 22-fachen Grand-Slam-Champions in Ohio, wo er nach etwas mehr als einmonatiger Verletzungspause auf die Tour zurückkehren wird.

Zudem ist Nadal in Cincinnati auch etwas auf Medvedevs Mithilfe angewiesen. Sollte der amtierende US-Open-Sieger zumindest das Viertelfinale erreichen, würde er definitiv die Nummer eins der Welt bleiben. Demnach wird Nadal darauf hoffen, dass Medvedev wie bereits in Montreal gleich in dessen Auftaktpartie ein Bein gestellt wird. Oder eine Runde später im Achtelfinale.

Der aktuelle Stand in der Weltrangliste

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Nadal Rafael
Medvedev Daniil
Carlos Alcaraz

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

05.10.2022

ATP: Frisch wirkt nur Novak Djokovic

06.10.2022

Explosion der Energiepreise - wird Tennis zum Halbjahressport?

von Nikolaus Fink

Freitag
12.08.2022, 13:47 Uhr
zuletzt bearbeitet: 12.08.2022, 13:33 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Nadal Rafael
Medvedev Daniil
Carlos Alcaraz