tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Rafael Nadal: "Will versuchen, in Wimbledon zu spielen"

Rafael Nadal will beim Wimbledon-Turnier 2022 teilnehmen. Das bestätigte er im Rahmen einer Pressekonferenz in Mallorca.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 17.06.2022, 16:00 Uhr

Rafael Nadal
© Mallorca Championships / Manuel Queimadelos
Rafael Nadal

Rafael Nadal plant einen Start in Wimbledon. Das gab er im Rahmen einer Pressekonferenz in Mallorca bekannt.

Er bestätigte damit seinen Onkel Toni, der bereits am vergangenen Samstag über einen Start seines Neffen in Wimbledon gesprochen hatte.

Seit Montag trainiert Nadal im Mallorca Country Club in Santa Ponsa, auf den Plätzen des ATP-Turniers, das in der kommenden Woche hier stattfinden wird. Hieran wird Nadal jedoch nicht teilnehmen.

Nadal sagte, er plane am kommenden Montag nach Wimbledon zu reisen./

Rafael Nadal über seine Wimbledonteilnahme: "Habe eine Chance"

Nadal hatte sich zuletzt einer Radiofrequenztherapie an seinem verletzten linken Fuß unterzogen. Diese hatte er nach seinem Sieg bei den French Open als Versuch deklariert, seine Karriere fortsetzen zu können. Offenbar schlägt sie an. Er habe weniger Probleme verspürt in diesen Tage, so Nadal. "Diese Woche zeigt mir, dass ich eine Chance habe", erklärte er in Richtung Wimbledon. "Das, was in Barcelona gemacht wurde, ist keine hundertprozentige Sofortmaßnahme, aber man bemerkt Veränderungen. ich habe sie gespürt, seltsame Empfindungen, es hat die Gelenkschmerzen verringert."

Nadal hatte zuletzt 2019 in Wimbledon gespielt und dort in einem dramatischen Halbfinale gegen Roger Federer verloren. "Nach drei Jahren ohne Rasenpraxis muss man geduldig sein", weiß er. "Ich habe mich jeden Tag ein bisschen verbessert, was das Gefühl angeht. Ich habe noch eine Woche Training in London vor mir. Ich hoffe, es hilft mir, in Wimbledon konkurrenzfähig zu sein."

Rasen sei ein Belag, auf der oft die unlogischsten Dinge geschehen, so Nadal. Sollte alles gut laufen, werde er danach in Kanada und dann die US Open spielen.

Rafael Nadal
© Mallorca Championships / Manuel Queimadelos
Rafael Nadal

Nadal bestätigt, dass er Vater wird

Nadal bestätigte auch, dass Ehefrau Xisca ein Kind erwarte. "Wenn alles gutgeht, werde ich Vater", sagte er. Er erklärte aber auch, normalerweise nicht über sein Privatleben zu plaudern, zumal er schon jobmäßig exponiert sei. "Wie sich das Leben verändert, weiß ich nicht, weil ich keine Erfahrung habe", sagte er weiter.

Wie berichtet wurde, sei Ehefrau Xisca im fünften Monat schwanger, die Nadals erwarten offenbar einen Jungen.

Auf seine Tenniskarriere sollte die neue private Situation jedoch keine Auswirkungen haben. "Ich sehe die Vaterschaft nicht als eine Veränderung in meinem Berufsleben", sagte er weiterhin.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael

Hot Meistgelesen

24.06.2022

Der "Tennisnerd" im Interview: Profischläger? "Wir Hobbyspieler brauchen Hilfe"

21.06.2022

Bresnik zu Medvedev-Eklat: „Irgendwann ist der Autoritätsverlust zu hoch“

24.06.2022

Wimbledon 2022: Iga Swiatek und Serena Williams mit machbarer Auslosung, Angelique Kerber trifft auf Mladenovic

24.06.2022

Nikolay Davydenko: "Die jüngere Generation ist technisch nicht gut"

23.06.2022

ATP Mallorca: Aus für topgesetzten Daniil Medvedev

von Florian Goosmann

Freitag
17.06.2022, 14:21 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.06.2022, 16:00 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael