Titelverteidiger Kevin Anderson wird bei den New York Open fehlen

Das ATP-Tour-250-Turnier auf Long Island muss auf seinen Titelverteidiger verzichten: Kevin Anderson sagte aufgrund einer Ellbogen-Verletzung ab.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 08.02.2019, 16:55 Uhr

Da hatte sich das Unheil bei Kevin Anderson schon angekündigt
Kevin Anderson

2018 ist als das bislang beste Jahr in der Tenniskarriere von Kevin Anderson vermerkt, in der neuen Saison läuft es für den gebürtigen Südafrikaner mit starker Bindung zu den USA noch nicht ganz rund. Zwar holte sich Anderson gleich zu Jahresbeginn den Titel in Shenzhen (in einem finalen Aufschlagspektakel gegen Ivo Karlovic), bei den Australian Open allerdings war schon Runde zwei gegen Frances Tiafoe Endstation.

Nun ist auch die geplante Titelverteidigung bei den New York Open geplatzt. Anderson musste ebenso aufgrund einer Verletzung absagen wie die australische Nummer eins Alex de Minaur. Damit führt John Isner die Setzliste an, nachgerückt ist mit Frances Tiafoe ein weiterer Lokalmatador.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Anderson Kevin

Meistgelesen

19.10.2019

Roger Federer: Karriere danach? "Würde gerne in Rafael Nadals Akademie trainieren"

19.10.2019

Alexander Volkov mit nur 52 Jahren verstorben

18.10.2019

„Karlovic mit Titten“ - Doi-Trainer mit sexistischem Aussetzer

19.10.2019

ATP: Handyverbot bei Nadals Hochzeit auf Mallorca

20.10.2019

ATP Basel: Federer droht frühes Duell mit Wawrinka, Zverev eröffnet gegen Fritz

von tennisnet.com

Freitag
08.02.2019, 17:25 Uhr
zuletzt bearbeitet: 08.02.2019, 16:55 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Anderson Kevin