„Unraveling Athena“ - Die WTA-Elite versammelt sich

Die Ursachen des Erfolges im Damentennis wollte der spanische Regisseur Francis Amat erforschen - herausgekommen ist eine Dokumentation mit großartiger Besetzung.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 11.04.2019, 15:35 Uhr

Zwei der Allergrößten: Chris Evert und Martina Navratilova
© Getty Images
Zwei der Allergrößten: Chris Evert und Martina Navratilova

Was ist es, dass die großen Champions auf der WTA-Tour über die Jahre gemeinsam haben? Mit dieser Frage haben sich der spanische Regisseur Francis Amat und dessen Frau Paloma Gongora   mehr als vier Jahre lang auseinandergesetzt - und dabei eine beeindruckende Reihe an ehemaligen und aktuellen Spitzenspielerinnen auf der Tour befragt.

Ausgangspunkt war eine zufällige Begegnung mit Arantxa Sanchez-Vicario, wie sich Amat erinnert. „Ich bin eine sehr neugierige Person. Und als wir Arantxa besser kennengelernt haben, habe ich ihr tausende Fragen über ihre Karriere gestellt. Sie ist eine sehr nette Person und hat mir viele Geschichten über ihre Reise im Tenniszirkus erzählt. Ich habe ihre Biographie daraufhin in einer Sitzung durchgelesen.“

Kein Budget für Australien

Amat konnte eine beeindruckende Lineup an Stars der WTA-Tour für seinen Film „Unraveling Athena“ gewinnen - nicht ohne Probleme: Das Budget reichte nicht aus, um nach Australien zu fliegen, um Evonne Cawley Goolagong zu interviewen. Amat musste ein australisches Team anheuern, sprach mit der Wimbledonsiegerin von 1974 via Skype.

Ebenfalls mit am Start sind natürlich Billie Jean-King, Martina Navratilova und Chris Evert, aber auch Spielerinnen, die aktuell noch aktiv sind - wie etwa Venus Williams, Caroline Wozniacki oder Angelique Kerber. Die Öffentlichkeit wird erstmals ab April bei zwei Filmfestivals in Los Angeles und Oxford die Möglichkeit haben, „Unraveling Athena“ zu sehen. Auch eine Vorführung im Rahmen der French Open ist geplant.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

19.01.2021

Alizé Cornet mit ehrlicher Entschuldigung

18.01.2021

Alles auf Null: Alexander Zverevs Neuanfang im Familienkosmos

19.01.2021

Zurück zu adidas: Félix Auger-Aliassime wird Teamkamerad von Thiem und Zverev

von tennisnet.com

Donnerstag
11.04.2019, 15:33 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.04.2019, 15:35 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique