tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

US Open 2021: Alexander Zverev - Respekt vor dem Aufschlag von Lloyd Harris

Alexander Zverev trifft heute im Viertelfinale der US Open 2021 auf Lloyd Harris. Die beiden haben erst vor kurzem in Cincinnati gegeneinander gespielt.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 08.09.2021, 13:27 Uhr

Wie effektiv wird Lloyd Harris´ Aufschlag sein?
© Getty Images
Wie effektiv wird Lloyd Harris´ Aufschlag sein?

Es ist nur allzu verständlich, dass Alexander Zverev sich in diesen Tagen nicht genau erinnern kann, mit wem er in letzter Zeit zu verschiedenen Anlässen gesprochen hat. Der Olympiasieg in Tokio, der Triumph in Cincinnati, jetzt der Siegeszug in New York City. Da kommen einige Pressekonferenzen und Gespräche mit Journalisten und Kollegen zusammen. Eines weiß Zverev aber noch ganz genau: Dass er, gegenüber wem auch immer, erst vor kurzem angemerkt habe, dass Lloyd Harris, sein heutiger Viertelfinalgegner bei den US Open, Woche für Woche mehrere Matches gewinne.

Um ganz genau zu sein sind es in dieser Saison nun schon 28, die vier in New York City schon mit eingerechnet. Besonders beeindruckend dabei der jüngste Erfolg des 24-jährigen Südafrikaners gegen Reilly Opelka. Dem US-Hünen war er in Toronto im Achtelfinale noch im Tiebreak des dritten Satzes unterlegen. Ebenfalls schon auf der Abschussliste 2021: Rafael Nadal (in Washington), Grigor Dimitrov (in Madrid), Dominic Thiem, Kei Nishikori, Denis Shapovalov (alle in Dubai) und Stan Wawrinka (in Doha).

Zverev schlägt Harris in Cincinnati

Reicht das schon als Empfehlungsschreiben gegen Alexander Zverev? Nicht so schnell. In Cincinnati standen sich die beiden vor wenigen Wochen gegenüber, Zverev gewann mit 7:6 (3) und 6:2. Hatte aber nach eigenem Bekunden große Probleme mit dem Aufschlag von Harris. Was insofern erstaunlich ist, als dass Zverev einer der besten Returnspieler auf der Tour ist. Nicht nur aufgrund seiner stabilen Rückhand, sondern auch wegen der Platzposition, die der gebürtige Hamburger normalerweise beim Rückschlag einnimmt. Die US-Amerikaner sagen da gerne: Er steht in einem anderen Postleitzahlenbezirk als sein jeweiliger Gegner.

Wenn Harris nicht gerade Tennis spielt, sollte man sich auf den umliegenden Golfplätzen eines Turnieres umsehen. Er reise nie ohne seinen Golf-Handschuh, erzählte Harris gegenüber der Web-Site der ATP. Was sich zu früher geändert habe: Da war auch noch eine Kaffeemaschine Teil des Reisegepäcks von Lloyd Harris, vor allem in Asien, wo es keine entsprechende Kaffee-Kultur gäbe.

Von Alexander Zverev ist in dieser Hinsicht wenig bekannt. Allerdings gehört zum tennisspezifischen Allgemeinwissen, dass der Deutsche kein Mann für die frühen Matches ist. Von Lloyd Harris ist eine Tasse Kaffee zum Aufwachen eher nicht zu erwarten.

Hier das Einzel-Tableau in New York

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Djokovic Novak
Berrettini Matteo

Hot Meistgelesen

25.09.2021

Dominic Thiem zur Trennung von Physio Stober: "Vertrauensbasis zerstört"

25.09.2021

Laver Cup: Roger Federer läuft auf Krücken ein - und kriegt Standing-Ovations

26.09.2021

"Vielleicht mein letzter Laver Cup": Nick Kyrgios reist ab - und beendet seine Saison vorzeitig

25.09.2021

Emma Raducanu trennt sich von ihrem Trainer

25.09.2021

Laver Cup: Europa führt 3:1 - Alexander Zverev verliert Doppel

von Jens Huiber

Mittwoch
08.09.2021, 15:10 Uhr
zuletzt bearbeitet: 08.09.2021, 13:27 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Djokovic Novak
Berrettini Matteo