tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

US Open 2021 live: Peter Gojowczyk verliert gegen Carlos Alcaraz in fünf Sätzen

Peter Gojowczyk trifft am späten Sonntagabend im Achtelfinale der US Open auf den spanischen Youngster Carlos Alcaraz - ab 23 Uhr live im TV auf Eurosport, im Livestream via Eurosport Player und im Liveticker bei uns!

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 06.09.2021, 02:54 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, 0:6

Seine zweite Chance nutzt Alcaraz, weil Gojowczyk eine Vorhand zu läng gerät.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, 0:5

Nun serviert Gojowczyk gegen den Matchverlust und hat nichts mehr entgegenzusetzen. Schnell liegen drei Matchbälle für Alcaraz bereit.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, 0:5

Gojowczyk ist chancenlos. Alcaraz bringt sein nächstes Aufschlagspiel souverän durch und enteilt auf 50. In der folgenden Pause setzt sich der Deutsche gar nicht mehr hin. Nicht dass er von der Bank nicht mehr hoch kommt.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, 0:4

Die Entscheidung ist längst gefallen. Doch so lange sich Gojowczyk irgendwie aufrecht halten kann, spielt der weiter, möchte sein erstes Grand-Slam-Achtelfinale unter keinen Umständen aufgeben.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, 0:4

Anschliessend setzt die Nummer 141 der Welt dem Kontrahenten enorm zu, zwingt diesen noch zu einem Fehler, um sein Service danach mit einem Doppelfehler herzuschenken.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, 0:3

Mittlerweile spielt Gojowczyk aus dem Stand. Schon beim Aufschlag springt der Oberbayer kaum noch ab. Dann gelingt ihm in der Tat der erste Winner in diesem Satz - mit der Vorhand.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, 0:3

Ein Medical Timeout kann Gojowczyk nicht mehr nehmen, womit sich die Zeit für die Behandlung auf den normalen Seitenwechsel begrenzt. Jetzt wird auch noch der rechten Oberschenkel behandelt.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, 0:3

Praktisch wehrlos sieht sich der Deutsche dem Gegner ausgesetzt. Zu Null braust Alcaraz durch sein Aufschlagspiel und zieht auf 3:0 davon.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, 0:2

Auch jetzt mag Gojowczyk nicht aufgeben. In der Form aber wird sich der 32-Jährige hier noch einen Bagel einfangen. Stellt sich die Frage, was schlimmer ist: ein 0:6 oder aufgeben.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, 0:2

Und so prügelt Gojowczyk mit der noch verfügbaren Kraft auf die Bälle ein. Das geht derzeit gar nicht auf. In diesem Satz ist noch kein Winner gelungen. Und sie Fehler bescheren Alcaraz das erste Break in diesem Durchgang.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, 0:1

Gojowczyk erlaubt sich seinen elften Doppelfehler. Das tut in doppeltem Sinne weh - im Oberschenkel und im Kopf.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, 0:1

Das erste Spiel im finalen Durchgang zieht Alcaraz durch, profitiert dabei von den Fehlern des Gegners, der gezwungenermassen über das Wohl und Wehe bestimmt. Der Deutsche muss riskieren.

5. Satz

Gojowczyk ist wieder da und möchte den fünften Durchgang in der Tat auf sich nehmen. Mittlerweile gleicht das einem Kampf ums Überleben. Spielerische Qualität wird sich in dieser Phase ganz sicher auch nicht mehr einstellen.

Zwischenfazit

Offenbar mag Peter Gojowczyk nicht aufgeben. Inwieweit es Sinn macht, den finalen Satz noch zu spielen, muss sich zeigen. Der Deutsche ist mal eben in den Katakomben verschwunden. Vielleicht hilft die Zeit, damit das Schmerzmittel Wirkung entfaltet.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6

In seiner Not spielt Gojowczyk jetzt immer wieder den Stopp, der grundsätzlich zu lang gerät und vom Gegner erlaufen wird. So geht das Aufschlagspiel zu Null weg und der 3. Satz an Alcaraz.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:5

Gojowczyk kämpft mit stumpfen Waffen. Der kann die Bälle gar nicht mehr erlaufen. Folgerichtig sieht sich der 32-Jährige schnell drei Breakbällen gegenüber, die zugleich Satzbälle sind.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:5

Unproblematisch serviert Alcaraz zum 5:2. Gegenwehr liefert sein Konkurrent in dieser Phase gar nicht. Gojowczyk aber muss gleich gegen den Satzverlust aufschlagen.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:4

Gojowczyk haut auf alles drauf, was sich bewegt. Und in der Tat bringt der Oberbayer dieses Aufschlagspiel durch.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:4

Aktuell bewegt sich Gojowczyk schlecht bzw. gar nicht. So bietet sich seinem Gegenüber eine Breakchance. Mit einem überhasteten Return wirft Alcaraz diese weg.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:4

Der 18-jährige Alcaraz steckt die körperlichen Strapazen besser weg. Unterdessen tut sich 32-jährige Gojowczyk schon bei der Aufschlagbewegung schwer.

Medical Timeout

Jetzt hat der Physiotherapeut mit Peter Gojowczyk zu tun. Der Arzt ist auch wieder dabei. Hier gibt es ebenfalls Probleme mit dem linken Oberschenkel, gegen die mit einer Schmerztablette angegangen wird.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:4

Alcaraz wehrt bei eigenem Aufschlag einen Breakball ab, nutzt kurz darauf seinen ersten Spielball, um auf 4:1 davonzuziehen. Die Energie zumindest reicht, um die Fans anschlie0end zum Jubeln animieren.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:3

Gojowczyk fackelt jetzt nicht mehr lange. Ausgedehnte Ballwechsel will jetzt keiner mehr haben, der schnelle Punkt soll her. Diese ausgeprägte Alles-oder-Nichts-Mentalität macht die Sache aber nicht besser.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:3

Weit mehr als 100 unerzwungene Fehler mussten sich die Zuschauer auf dem Grandstand bereits ansehen. Allein Gojowczyk hat 64 davon produziert. Unter normalen Umständen verliert man mit solchen Werten, aber der Widersacher ist ja auch nur wenig besser.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:3

Den fünften Breakball nutzt Alcaraz, weil eine cross gespielte Rückhand des Deutschen an der Netzkante hängenbleibt.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:2

Gojowczyk bestimmt, was auf dem Platz geschieht, macht entweder den Punkt oder den Fehler. Alcaraz hält derzeit nur den Ball im Spiel.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:2

Den vierten Breakball wehrt Gojowczyk mit einem Vorhand-Winner ab. schickt kurz darauf sein drittes Ass hinterher. AN ein Ende des bislang umkämpftesten Spiels ist noch lange nicht zu denken.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:2

Das ist eine wahrlich zähe Angelegenheit. Spielball Gojowczyk - Doppelfehler! Und der 32-Jährige leistet sich gleich noch einen.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:2

Die Breakchance wehrt der Deutsche ab - nur um gleich noch eine herzuschenken. Und in der Form wiederholt sich das - immer und immer wieder. Einem leichten Volleyfehler folgt eine starke Vorhand inside-out.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:2

Mit Glück und der Netzkante macht Gojowczyk den Punkt - nur um den nächsten mit der Vorhand ins Netz wegzuschenken und einen Breakball anzubieten.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:2

Wie geht Gojowczyk mit der Situation um. Es ist selten einfach, mit einem angeschlagenen Gegner klarzukommen. Vor allem weil dieser im Spiel gar keine Probleme erkennen lässt.

Medical Timeout

Alcaraz hat Probleme mit dem linken Oberschenkel. der Betreuer kümmert sich um die Muskulatur. Zugleich reicht der zusätzlich anwesende Arzt eine Schmerztablette.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:2

Das anschliessende Aufschlagspiel bewältigt Alcaraz souverän, spielt den Vorhandstopp zum Abschluss kurz cross und geht 2:1 in Führung. Danach wird, wie angekündigt, der Physio beim Spanier vorstellig.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:1

Zwei Breakchancen wehrt Gojowczyk ab. Danach aber dreht Alcaraz gewaltig auf, macht immens Druck und spielt dann überraschend den Vorhandstopp. Um diesen Ball bemüht sich der Deutschen vergeblich. Dem Spanier gelingt das sofortige Re-Break.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:0

Für die nächste Pause fordert Alcaraz den Physiotherapeuten an, muss bis dahin aber durchhalten. Da passt es dem Spanier ganz gut, dass Gojowczyk massiv schwächelt. Der 32-Jährige bietet drei Breakbälle an.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 1:0

Bei einem Über-Kopf-Ball geht Gojowczyk im Rückwärtslaufen vorsichtig zu Werke, hält den Ball im Spiel. Der leichte Vorhandfehler des Kontrahenten lässt nicht lange auf sich warten. Da ist das Break!

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 0:0

Doch auch Gojowczyk schraubt weiter fleissig an seiner Fehlerquote. Das macht die Sache so schwierig. Doch dem Deutschen eröffnet sich eine weitere Gelegenheit zum Break.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 0:0

Alcaraz antwortet mit einem Ass, seinem siebten. Nicht ganz unerwartet patzt der Teenager dann erneut. Die Rückhand erlangt zu spät Bodenkontakt.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 0:0

In dieses Ball passt der vierte Doppelfehler von Alcaraz, der damit den Spielball wegwirft. ALs der 18-Jährige danach eine Vorhand versemmelt, bietet sich Gojowczyk eine Breakchance.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 0:0

Beinahe zu spät entschliesst sich ALcaraz, ans Netz zu stürmen, landet dort dann aber den Volleystopp mit der Rückhand. Auch beim Spanier wechseln sich solch grossartige Schläge weiter regelmässig mit eklatanten Fehlern ab.

4. Satz

Jetzt eröffnet Alcaraz des vierten Durchgang - und ergattert gleich den ersten Punkt.

Zwischenfazit

Etwas mehr Niveau wird auf dem Grandstand inzwischen geboten. Dennoch bleibt das Ganze eine extrem fehlerbehaftete Angelegenheit. 90 Patzer ohne Not haben wir bereits erlebt. Da halten beide bezüglich der Winner (nicht einmal 40 ) einfach nicht adäquat dagegen. Und obwohl Peter Gojowczyk einige Chancen ausliess, hatte der 32-Jährige das bessere Ende für sich und baut nun auf eine 2:1-Satzführung.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5

Zur Sicherheit hilft Alcaraz jetzt mit, verzieht eine Rückhand, die seitlich im AUs landet. Damit holt sich Gojowczyk den 3. Satz.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 6:5

Bei einer Vorhand rutscht Alcaraz leicht aus, wird instabil und setzt die Filzkugel ins Netz. Danach probierte s der Spanier mal wieder mit der Stopp-Lob-Kombination. Letzterer aber gerät zu lang. Satzball Gojowczyk!

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 6:5

In der Tat holt sich Alcaraz mit einer cross gespielten Rückhand den Breakball, der Tie-Break lockt.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 6:5

Forsch zieht Gojowczyk eine Rückhand die Linie runter. Doch auf diesen glanzvollen Schlag folgt eine einfacher Vorhandfehler. Diese stetige Auf uns AB begleitet uns weiter, immer weiter.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 6:5

Seine dritte Breakchance nutzt Gojowczyk. Eine Rückhand von Alcaraz zappelt im Netz. Somit geht der Deutsche doch noch einmal in Führung und schlägt wiederholt zum Satzgewinn auf.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 5:5

Wer nun glaubt, das Match könnte eine Wendung nehmen, der sieht sich getäuscht. Alcaraz liefert jetzt wieder zuverlässig seine Fehler. Und dann zahlt sich das Engagement von Gojowczyk auch mal aus. Das beschert dem Deutschen drei Breakbälle.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 5:5

In einem langen Ballwechsel möchte Gojowczyk die Initiative übernehmen. Doch die Vorhand schafft es einmal mehr nicht übers Netz. So schenkt er in dieser Phase seinen Breakvorteil wieder her und Alcaraz bleibt im Satz.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 5:4

Mit der Vorhand strebt Gojowczyk den entscheidenden Schlag an. Doch das Netz steht im Weg. Einstand! Danach erlaubt sich der 32-Jährige seinen vierten Doppelfehler. Breakball Alcaraz!

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 5:4

Anschliessend tastet sich Gojowczyk nach vorn, reagiert am Netz gut und drückt den Vorhandvolley rein. Satzball!

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 5:4

Das lässt sich zunächst gut an für Gojowczyk, dem das zweite Ass gelingt. 30:0! Doch dann durchkreuzen Fehler ohne Not seine Pläne - zwei an der Zahl.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 5:4

Daher gelangt Alcaraz seit längerer Zeit mal wieder zu einem entspannten Gewinn seines Aufschlagspiels und möchte sich nun gleich ansehen, wie sein Widersacher den Satz ausserviert.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 5:3

Somit serviert Alcaraz nun gegen den Satzverlust. Dabei gelingt ihm das sechste Ass. Nach einer Vorhand inside-in von Gojowczyk blockt Alcaraz die Vorhand zurück. Die Filzkugel zischt ganz flach übers Netz und kann vom Deutschen nicht weiterverarbeitet werden.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 5:3

Im eigenen Aufschlagspiel gerät Gojowczyk nun mal wieder ins Hintertreffen - 0:30. Mehr aber geht für den Returnierer nicht, weil Alcaraz regelmässig zu lang wird. Damit geht der Deutschen 5:3 in Führung.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 4:3

Aus dem Doppel-Break wird nichts. Alcaraz zieht letztlich den Kopf aus der Schlinge und verkürzt auf 3:4.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 4:2

In einem temposcharfen Ballwechsel hat der Deutsche das Nachsehen, die Vorhand schafft es nicht übers Spielhindernis. Danach schiesst Gojowczyk scharf. Diese Vorhand hat eine perfekte Länge.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 4:2

Alcaraz wankt einmal mehr, setzt seine cross gespielte Vorhand ins Netz und sieht sich einem Breakball gegenüber.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 4:2

Mittlerweile treibt der Fehlerteufel wieder sein Unwesen. Wir steuern zielsicher auf insgesamt 70 unforced Errors zu. In dieser Phase trägt insbesondere Alcaraz dazu bei- Auch deshalb hält Gojowczyk sein Service und stellt auf 4:2.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 3:2

Auch der Vorhandreturn des Deutschen funktioniert nicht, schafft es nicht übers Spielhindernis. So hält Alcaraz sein Service und verkürzt auf 2:3.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 3:1

Bei Alcaraz läuft gerade wenig zusammen. 0:30! Dann jedoch schenkt Gojowczyk recht leichtfertig her. Da war eigentlich mehr drin. Dann bleibt eine Rückhand and er Netzkante hängen.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 3:1

Mittlerweile lässt Gojowczyk bei eigenem Aufschlag nichts mehr anbrennen. Einmal mehr geht das problemlos über die Bühne, was dem 32-Jährigen ein recht komfortable 3:1-Führung beschert.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 2:1

Dauerhaft zu überzeugen weiss Alcaraz dennoch auch jetzt nicht, der 18-Jährige bietet eine Breakchance an und schenkt das Spiel danach mit seinem zweiten Doppelfehler her.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 1:1

Zu Null wandelt Gojowczyk durch sein Service, erledigt das erstmals heute ohne Punktverlust und gleicht zum 1:1 aus.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 0:1

Aus der Defensive lockt Alcaraz den Widersacher zunächst ans Netz. Gojowczyk bringt den Ball dann mit einer sehr guten Länge. Dennoch spielt der 18-Jährige dann einen famosen Lob und bringt somit sein Aufschlagspiel doch durch.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 0:0

Gojowczyk bietet sich eine weitere Breakmöglichkeit. In dieser Phase wissen sich beide Spieler zu steigern. Die können in der Tat richtig gut Tennis spielen. Allerdings setzt der Deutsche dann eine Vorhand recht kraftlos in die Maschen.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 0:0

Alcaraz macht mächtig Tempo. Gojowczyk bringt einiges zurück, hat bei der durchgezogenen Rückhand des Spaniers vorn am Netz aber keine Chance mehr.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6, 0:0

Natürlich aber denkt Gojowczyk nicht daran, den Kopf in den Sand zu stecken. Dafür gibt es keinen Grund. In der Tat zahlt sich das aus. Es gibt einen Breakball für den Oberbayern.

3. Satz

Zunehmend hat Alcaraz bessere Antworten - selbst wenn Gojowczyk einen Ball oder eben diesen Return mal richtig gut erwischt.

Zwischenfazit

Aufgrund der steigenden Fehlerquote - in der Tat war das noch möglich - geriet Peter Gojowczyk deutlich ins Hintertreffen. Auf der Gegenseite strahlt Carlos Alcaraz inzwischen mehr Konstanz aus, ist eben den Hauch besser.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:6

Danach feuert der Spanier noch eine Vorhand ab, nimmt seinem Kontrahenten das Service zu Null ab und holt sich den 2. Satz.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:5

Entsprechend serviert Gojowczyk gegen den Satzverlust, hat aber wenig zu melden. Dann packt Alcaraz auch noch einen phänomenalen Lob aus, der drei Satzbälle nach sich zieht.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:5

Als Gojowczyk mit einer Rückhand den Netzpfosten trifft, bringt Alcaraz sein Aufschlagspiel durch und zieht auf 5:1 davon.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:4

Dann leistet Gojowczyk auch mal wieder einen derartigen Beitrag, hat in seiner Vorhand eine gute Länge und viel Präzision.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:4

Dankbar ist das Publikum für jedes spielerische Element. Alcaraz lockt Gojowczyk mit einem Rückhandstopp nach vorn, hat dann Zeit für seine Rückhand longline, mit der der Spanier den Deutschen passiert.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:4

Dem Deutschen entgleitet das Match gerade ein wenig. Ziemlich sang- und klanglos gibt der 32-Jährige seinen Aufschlag ab. Dank des Doppel-Breaks führt Alcaraz nun mit 4:1.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:3

Gojowczyk spielt hier übrigens nicht nur gegen den Teenager, sondern hat auch des Publikum gegen sich. Das aber liegt nicht an ihm, die Fans drücken ganz einfach dem Youngster die Daumen.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:3

Die letzten Worte möchte Alcaraz jetzt offenbar ein wenig widerlagen. Der 18-Jährige produziert ein problemloses Aufschlagspiel, fabriziert dabei zwei Asse und gibt lediglich einen Zähler ab.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:2

Wer Alexander Zverev in diesen Tagen spielen sieht, wer gestern den 1. Satz von Jack Sock erlebte, der erschaudert beim Anblick dieses Matches. Von einem solchen Niveau sind beide Spieler so weit entfernt, dass sich das messbar gar nicht ausdrücken lässt.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 1:2

Unterdessen kommt Gojowczyk bei eigenem Service ausnahmsweise mal ohne Breakball durch und verkürzt auf 1:2.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 0:2

Nach wie vor lassen beide Spieler bei der Schlagauswahl gute und richtige Ideen erkennen. Die Umsetzung aber lässt noch immer massiv zu wünschen übrig.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 0:2

Und plötzlich punktet Alcarez nach belieben, versenkt zweimal die Vorhand und zieht das Spiel zum 2:0 auf seine Seite.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 0:1

Auch in diesem Spiel sieht sich der Spanier einem Breakball gegenüber, wehrt diesen aber mit einem seltenen Rückhand-Winner ab.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 0:1

Alcaraz tut wirklich sein Möglichstes, um Gojowczyk in Sachen unerzwungener Fehler einzuholen. Doch der Deutsche lässt sich nicht lumpen, der legt selbst immer wieder nach.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 0:1

Mit Ausnahme von vier Spielen gab es bislang stets Breakchancen. Ein Aufschlagverlust also hat hier überhaupt nichts zu sagen. Dafür agieren beide Profis viel zu inkonstant.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 0:1

Denn fehlen dem Deutschen bei einer Vorhand wenige Zentimeter. Das bringt Alcaraz den dritten Breakball. Gojowczyk versemmelt noch eine Vorhand und gibt sein Service ab.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5, 0:0

Zu nutzen weiss der Spaniers diese Breakmöglichkeiten nicht. Am überschaubaren Niveau ändert sich nichts. Gojowczyk hat dann selbst Spielball, bekommt die Sache aber nicht geregelt.

2. Satz

Gojowczyk eröffnet den zweiten Durchgang servierenderweise und packt gleich mal wieder einen Vorhand-Winner aus. Dann jedoch geht so ein wenig der Faden verloren. Mit einem feinen Rückhand-Stopp verschafft sich Alcaraz zwei Breakbälle.

Zwischenfazit

Sieben Breaks in einem Satz - das sagt schon viel über die Qualität des Matches aus. Darüber hinaus übersteigen die unerzwungenen Fehler die Gewinnschläge deutlich. Letztlich wurde Peter Gojowczyk für die grössere Initiative belohnt mit dem Satzgewinn belohnt.

Gojowczyk - Alcaraz 7:5

Auch den Rest erledigt der Spanier für seinen Gegner. Die Rückhand bringt Alcaraz nicht annähernd ins Ziel. Damit geht der 1. Satz and en Deustchen.

Gojowczyk - Alcaraz 6:5

Alcaraz hilft seinem Gegenüber auch gern mal aus, prügelt eine weitere Vorhand weit ins Aus. Das bedeutet einen Breakball, der zugleich Satzball ist.

Gojowczyk - Alcaraz 6:5

Im Anschluss deutet Gojowczyk die richtigen Ideen an. Mit der Umsetzung ist es nicht so weit her. wie bei diesem Passierversuch mit der Vorhand. Der Longline-Ball gerät viel zu lang.

Gojowczyk - Alcaraz 6:5

Entsprechend hat Alcaraz Druck, muss gegen den Satzverlust servieren. Der erste Punkt geht durch einen unnötigen Vorhandfehler weg. Danach zündet Gojowczyk eine starke Vorhand inside-in. 0:30!

Gojowczyk - Alcaraz 6:5

In der Tat handelte es sich nur um einige wenigen Tropfen. Schon nach wenigen Minuten kann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. Gojowczyk fackelt dann auch nicht mehr lange, schlägt gut auf. Der Rückhandreturn des Kontrahenten gelingt nicht, womit der Münchener erstmals heute in Führung geht.

Regenunterbrechung

Umgehend schnappt sich das Ballpersonal Handtücher, um die Linien trocken zu reiben. Dort wirkt sich Feuchtigkeit am tückischsten aus.

Gojowczyk - Alcaraz 5:5

Zwei Spielbälle liegen für den Deutschen bereit, dann sorgen Regentropfen für die befürchtete Unterbrechung. Noch sollen die Spieler auf dem Platz ausharren. Offenbar wird erwartet, dass es gleich wieder aufhört zu regnen.

Gojowczyk - Alcaraz 5:5

Auf die Aufschläger also ist keinerlei Verlass, so erleben wir ein ständiges und völlig unvorhersehbares Auf und Ab. Gojowczyk wirkt weiterhin aktiver, wie sein elfter Gewinnschlag beweist. Alcaraz steht bei vier Winnern.

Gojowczyk - Alcaraz 5:5

Gojowczyk übt weiter Druck aus, spielt die Vorhand cross und mit Tempo. Diesen Ball bringt Alcaraz nicht gezielt zurück. Dieses Re-Break bedeutet das 5:5.

Gojowczyk - Alcaraz 4:5

Gojowczyk arbeitet aktiv daran, punktet mit der Vorhand - erst mit Glück und dann mit Druck. Nach einem Vorhandfehler des Widersachers liegen schnell stattliche drei Breakbälle bereit.

Gojowczyk - Alcaraz 4:5

Fünf verlorene Aufschlagspiele haben wir nun bereits erlebt. EIn weiteres muss hinzukommen, wenn Gojowczyk im Satz bleiben will, denn Alcaraz darf diesen jetzt ausservieren.

Gojowczyk - Alcaraz 4:5

Diese unnötigen Patzer sind doch recht prägend in diesem Match. Gojowczyk trägt seinen Teil dazu bei. Alles Fehler ohne Not - mit der Vorhand schenkt der Deutsche den Breakball her und gibt das Service mit einer verzogenen Rückhand ab. Wie gewonnen, so zerronnen! Alcaraz liegt wieder Break vor.

Gojowczyk - Alcaraz 4:4

So nähert sich ALcaraz hinsichtlich der unforced Errors dem Gegner an - auch wenn Gojowczyk gerade mit seinem zweiten Doppelfehler nachbessert.

Gojowczyk - Alcaraz 4:4

Ohne Not versemmelt Alcaraz noch eine Vorhand, bietet einen Breakball an und patzt danach nochmals mit der Vorhand, die sich im Netz wiederfindet. So schenkt der Spanier seinen Breakvorteil vollends wieder her.

Gojowczyk - Alcaraz 3:4

Geschickt setzt Alcaraz einen Kick-Aufschlag nach aussen und fabriziert sein zweites Ass. Danach landet eine völlig missratene Vorhand des Spaniers im Publikum und sogt dort für Unterhaltung.

Gojowczyk - Alcaraz 3:4

Dennoch macht Gojowczyk das Match dann zu. Über einen guten Aufschlag, einen Servicewinner arbeitet sich der Rechtshänder wieder bis auf 3:4 an den Kontrahenten heran.

Gojowczyk - Alcaraz 2:4

Gojowczyk startet seine vierte Netzattacke des Matches - und hat zum dritten Mal Erfolg. Wenig später liegen zwei Spielbälle bereit. Der Münchener spielt eine Rückhand gegen den Lauf des Gegners - aber eben ins Aus.

Gojowczyk - Alcaraz 2:4

Zu Null zieht das der 18-Jährige durch. Zwar bereitet Gojowczyk seinen Angriff gut vor, setzt seinen Rückhandflugball dann aber ins Netz und bleibt in diesem Spiel ohne Punkt.

Gojowczyk - Alcaraz 2:3

Nun gelingt Alcaraz das erste Ass. Und da im Anschluss eine Rückhand von Gojowczyk zu spät Bodenkontakt erlangt, bahnt sich auch für den jungen Spanier ein erstes unproblematisches Aufschlagspiel an. 30:0!

Gojowczyk - Alcaraz 2:3

Gojowczyk zeigt das erste souveräne Aufschlagspiel dieses Matches, zündet eine krachende Vorhand, die zwei Spielbälle bedeutet. Mit einem Servicewinner nutzt der 32-Jährige gleich die erste Chance, um auf 2:3 zu verkürzen.

Gojowczyk - Alcaraz 1:3

In jedem bisherigen Spiel gab es eine Breakchance, jetzt aber greift Gojowczyk erstmals zu, profitiert nun auch mal von einem leichten Fehler des Widersachers, der seine Vorhand nicht zielgenau verarbeitet.

Gojowczyk - Alcaraz 0:3

Über einen guten Return ergreift Gojowczyk die Initiative, schlägt die Vorhand inside-out und organisiert sich zwei Breakbälle.

Gojowczyk - Alcaraz 0:3

Alcaraz spielt solide, schlägt gut auf und erntet darüber hinaus, was sein Gegenüber anbietet. Das ist überaus clever für einen 18-Jährigen. Jetzt allerdings erlaubt sich auch der Spanier einen ersten Doppelfehler. 15:30!

Gojowczyk - Alcaraz 0:3

Anschliessend verzieht Gojowczyk eine Vorhand ohne Not, das ist schon der siebte unerzwungene Fehler, der ihn auch das zweite Aufschlagspiel kostet.

Gojowczyk - Alcaraz 0:2

Nach wie vor zahlt Gojowczyk für das Bestreben, mehr Initiative ausstrahlen zu wollen, mit zu vielen Fehlern. Dann leistet sich der Oberbayer auch noch den ersten Doppelfehler, schenkt so zwei Breakbälle her.

Gojowczyk - Alcaraz 0:2

Danach packt Alcaraz seinen zweiten Winner aus, versenkt die Vorhand zielsicher und organisiert sich den Spielball. Anschliessend gelangt eine Rückhand des Deutschen erneut nicht übers Spielhindernis, was dem Spanier die 2:0-Führung beschert.

Gojowczyk - Alcaraz 0:1

Ohne Not patzt Alcaraz mit der Rückhand und bietet dem Kontrahenten die Chance zum umgehenden Re-Break an. Doch Gojowczyk weiss diese nicht zu nutzen, weil sich eine Vorhand genauso unnötigerweise im Netz verfängt.

Gojowczyk - Alcaraz 0:1

Dann erwischt der Deutsche mal einen Return richtig gut, spielt diesen vor die Füsse des Gegners, der Probleme bekommt und seine Vorhand verzieht. 30 beide!

Gojowczyk - Alcaraz 0:1

Nach wie vor bemüht sich Gojowczyk um mehr Initiative. Das jedoch wird nicht immer belohnt, weil ihm bei einer Vorhand longline ein paar Zentimeter fehlen.

Gojowczyk - Alcaraz 0:1

Jetzt ergreift Alcaraz auch selbst mal die Initiative, profitiert nicht nur von Fehlern und trifft die Rückhand longline wunderbar. Die Filzkugel ist für Gojowczyk nicht zu erreichen, der also gleich seinen Aufschlag verliert.

Gojowczyk - Alcaraz 0:0

Gojowczyk dominiert den Ballwechsel, macht den Punkt letztlich dennoch nicht, weil eine Vorhand das rechte Eck verfehlt. Wenig später bietet sich Alcaraz nach einem deutschen Rückhandfehler ein Breakball.

Gojowczyk - Alcaraz 0:0

Zügig liegen zwei Spielbälle bereit. Gojowczyk probiert den Stopp. Auf schnellen Füssen eilt Alcaraz herbei, kontert kurz cross. Auch der Deutsche ist flink, spielt seine Vorhand fast am Netzpfosten vorbei, findet damit aber nicht ins Feld.

Gojowczyk - Alcaraz 0:0

Mit der Vorhand ist Gojowczyk anschliessend erfolgreicher, die produziert den ersten Winner. Es folgt das erste Ass dieser Begegnung.

1. Satz

Jetzt eröffnet Gojowczyk das Match. Der erste Aufschlag kommt auf Anhieb, doch weil dem Deutschen kurz darauf eine Rückhand zu läng gerät, geht ihm der erste Punkt verloren.

Head 2 Head

Wenig überraschend und natürlich auch durch die 14 Jahre Altersunterschied begründet, hat es zwischen den beiden Tennisprofis noch keine Auseinandersetzung gegeben, die lernen sich also erst heute richtig kennen.

Münzwurf

Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit Stuhlschiedsrichter Jimmy Pinoargote zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten des Spaniers, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschliessend spielen sich beide noch ein wenig ein.

Einmarsch

Soeben betreten unsere Protagonisten den Grandstand. Bei 23 Grad müssen wir durchaus einen besorgten Blick gen Himmel richten, schliesslich gibt es hier kein schützendes Dach. Aktuell passt das noch, doch am Abend (Ortszeit) soll die Niederschlagswahrscheinlichkeit ansteigen, weshalb Schauer und eine Spielunterbrechung nicht auszuschliessen sind. Zumindest aber erwarten wir keinen Dauerregen, der uns völlig zur Untätigkeit verdammt.

Alcaraz 2021

Erst in diesem Jahr startete Alcaraz auf ATP-Level so richtig durch und hinterliess sofort Eindruck. Der Teenager erreichte im April das Halbfinal des 250ers in Marbella (Sand), schob einen Monat später einen Challenger-Turniersieg im portugiesischen Oeiras dazwischen, erreichte danach die 3. Runde der French Open und holte im Juli zum grossen Wurf aus. Im kroatischen Umag (250er) holte der Spanier seinen ersten Titel (Sand). Zuletzt in Winston-Salem überzeugte er als Halbfinalist auch auf amerikanischem Hartplatz.

Alcaraz bei den US Open

Carlos Alcaraz ist erstmals überhaupt bei dein US Open dabei. Erst bei den Australian Open zu Saisonbeginn gab der Südostspanier sein Major-Debüt. Der 18-Jährige gehörte als Nummer 55 der Welt automatisch zum Hauptfeld und ging dort über die bisherigen drei Runden mit steigender Spieldauer vor. Die drei Sätze gegen Cameron Norrie waren noch in unter zwei Stunden erledigt. Einen Satz und eine Stunde mehr benötigte der ungesetzte Rechtshänder gegen Arthur Rinderknech. Den bislang grössten Sieg seiner noch jungen Karriere feierte er zuletzt beim Fünf-Satz-Erfolg gegen Stefanos Tsitsipas. Erstmals traf Alcaraz dabei auf einen Top-10-Spieler und behauptete sich gegen diesen nach gut vier Stunden Spielzeit.

Gojowczyk 2021

Als derzeitige Nummer 141 der Welt muss sich Gojowczyk bei vielen Turnieren durch die Qualifikation kämpfen. Auch Challenger schiebt der Münchener regelmässig ein. Sein bestes Saisonergebnis feierte er im Februar als Halbfinalist beim 250er in Montpellier. Im Juli stand er in Newport im Viertelfinale. In Flushing Meadows ist der Deutsche zum füntfen Mal Teil des Hauptfeldes, erreichte dieses über die Qualifikation, in der er in der Vergangenheit auch fünfmal gescheitert ist. Der 32-Jährige also hat bereits sechs Matches bestritten, musste nach der erfolgreichen Quali gegen Ugo Humbert und Dusan Lajovic über etwa drei Stunden und fünf Sätze gehen. Zuletzt gegen den Schweizer Henri Laaksonen erledigt Gojowczyk das trotz Satzrückstand in vier Durchgängen.

Gojowczyk

Unsere Widersacher stehen beide erstmals im Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers, wobei Peter Gojowczyk deutlich mehr Anläufe genommen hat. Der 32-Jährige ist allerdings nie über die 2. Runde hinaus gekommen. Bei Masters-Veranstaltung bedeutete zweimal die 3. Runde das höchste der Gefühle. Auf ATP-Ebene erreichte der Oberbayer 2017 und 2018 drei Endspiele von 250er-Turnieren. Gleich beim ersten im französischen Moselle gelang ihm der einzige Turniersieg. Zu jener Zeit kletterte der Rechtshänder in der Weltrangliste mal bis auf Platz 39.

Willkommen

Herzlich willkommen bei den US Open! In den Einzelkonkurrenzen laufen seit heute die Achtelfinals. In deren Rahmen treffen bei den Männern zwei Turnierüberraschungen aufeinander - Peter Gojowczyk und Carlos Alcaraz. Deren Match soll um 23:00 Uhr MESZ auf dem Grandstand beginnen.

Peter Gojowczyk, Carlos Alcaraz
© Getty Images
Peter Gojowczyk, Carlos Alcaraz

Peter Gojowczyk wollte am spielfreien Samstag ein Schon-Programm einlegen: Drei Spiele in der Qualifikation, zwei danach im Hauptfeld - sie haben ihre Spuren hinterlassen, die Hüfte zwickt. Kein Wunder. Gojowczyk, aktuell die Nummer 141 im ATP-Ranking, steht erstmals in der Runde der letzten 16 Spieler bei einem Grand-Slam-Turnier, er wird ab übernächster Woche wieder knapp an den Top 100 schnuppern; sollte es sogar bis ins Viertelfinale gehen, wären die Top 80 drin./

Auf Platz 39 stand er schon mal, der Münchner, im Jahr 2018; erstmals so richtig ins Bewusstsein der deutschen Tenniswelt war er 2014 geraten, beim beherzten Davis-Cup-Auftritt gegen Frankreich. Ein Turniersieg hat Gojo in der Bilanz stehen, ebenfalls Frankreich, 2017 in Metz.

Peter Gojowczyk: Das ist sein Gegner Carlos Alcaraz

Im Weg zum ersten Viertelfinale steht einer, der - da sind sich alle Experten und Nicht-Experten sicher - die Zukunft des Profitennis mitgestalten wird, sollte er gesund bleiben: Carlos Alcaraz, der 18-jährige Spanier, gerne mit Rafael Nadal verglichen. Bei den US Open feierte der Weltranglisten-55. mit seinem Fünfsatz-Sieg über Stefanos Tsitsipas gerade seinen größten Karriereerfolg, Tsitsipas erklärte nach dem Aus, er habe noch niemanden so fest zuschlagen erlebt wie Alcaraz.

Die Frage ist, wie fit Alcaraz noch ist nach dem Tsitsipas-Thriller, körperlich und mental. Schaut man ihn sich jedoch an, könnte er noch sehr fit sein. Zumal er mit Juan Carlos Ferrero, ehemalige Nummer 1 der Welt, ebenfalls einen der fittesten Spieler als Coach bei sich weiß.

Das Duell zwischen Gojowczyk und Alcaraz ist das erste Aufeinandertreffen der beiden.

Wann spielt Gojowczyk gegen Alcaraz?

Das Achtelfinal-Match zwischen Peter Gojowczyk und Carlos Alcaraz ist nicht vor 23 Uhr auf dem Granstand angesetzt. Eurosport überträgt live im TV und via Eurosport Player auch im Livestream - im Liveticker seid ihr bei uns dabei!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Carlos Alcaraz

Hot Meistgelesen

25.09.2021

Dominic Thiem zur Trennung von Physio Stober: "Vertrauensbasis zerstört"

25.09.2021

Laver Cup: Roger Federer läuft auf Krücken ein - und kriegt Standing-Ovations

26.09.2021

"Vielleicht mein letzter Laver Cup": Nick Kyrgios reist ab - und beendet seine Saison vorzeitig

25.09.2021

Emma Raducanu trennt sich von ihrem Trainer

25.09.2021

Laver Cup: Europa führt 3:1 - Alexander Zverev verliert Doppel

von Florian Goosmann

Sonntag
05.09.2021, 23:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 06.09.2021, 02:54 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Carlos Alcaraz