tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

US Open 2022 live: Hubert Hurkacz vs. Oscar Otte im TV, Livestream und Liveticker

Hubert Hurkacz und Oscar Otte treffen in der ersten Runde der US Open 2022 aufeinander. Das Match gibt es ab ca. 20:30 Uhr live im TV und Livestream bei Eurosport und in unserem Liveticker.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 31.08.2022, 09:21 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 5:4

Das gibt es gar nicht! Beide Spieler packen unorthodoxe Winkel aus und liefern dem Publikum noch eine richtige Show. Am Ende kommt der Volley-Stopp von Hurkacz gar nicht mehr hoch, sodass Otte seinen Schläger nicht mehr unter die Kugel bekommt.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 5:4

Jetzt schwingt Otte unbekümmert durch und verteilt die Kugel nach Belieben. Wenn er über die Matchdistanz so unbeschwert agiert hätte, wäre die Partie möglicherweise deutlich enger geworden. Aber auch Hurkacz muss den dritten Satz erst einmal für sich entscheiden. Er wird jetzt alles daran setzen, die Partie bei eigenem Aufschlag zu gewinnen.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 5:3

Der Druck liegt nun eindeutig beim Deutschen, der gegen den Matchverlust servieren muss. Er erzielt zwei schnelle Punkte, ehe ihm der Vorhand-Volley komplett misslingt.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 5:3

Die Nummer acht des Turniers eröffnet sein Aufschlagspiel mit dem nächsten Ass. Im Anschluss findet der Return von Otte zwei Mal in Folge seinen Weg nicht über das Netz. Mit einem Rückstand-Slice über die Longlinseite vollendet Hurkacz sein perfektes Aufschlagspiel.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 4:3

Dieser unverhoffte Punktgewinn gibt Otte noch einmal Auftrieb. Er kann auch die folgenden drei Punkte für sich entscheiden und bleibt dran. Es ist nur ein Break im dritten Satz.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 4:2

Glück für Otte. Beim Stand von 0:30 rückt er nach vorne auf und profitiert davon, dass der Rückhand-Passierball vom Polen knapp hinter der Grundlinie landet. Anderenfalls hätte es drei Breakbälle gegen den Kölner gegeben.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 4:2

Auf der Einstandsseite entscheidet sich Hurkacz erneut für den Aufschlag nach aussen. Otte bekommt die Schlägerspitze noch an den Ball, kann die Kontrolle jedoch nicht mehr übernehmen. Von der Vorteilsseite serviert Hurkacz Ass Nummer 16 durch die Mitte und bringt sich in eine komfortable Ausgangsposition.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 3:2

Hurkacz eröffnet sein nächstes Aufschlagspiel mit dem Ass nach aussen. Im Anschluss unterläuft ihm der zweite Doppelfehler im Match.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 3:2

Das wird ihm noch einmal gut tun. Auch Oscar Otte bringt sein Aufschlagspiel nun zu Null durch. Vielleicht gibt ihm das noch einmal den Glauben zurück, die Partie doch noch drehen zu können.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 3:1

Das ist ganz stark! Zu Null und mit den Assen Nummer 13 und 14 bestätigt der 25-Jährige sein Break. Momentan spricht nicht viel dafür, dass es in der Partie noch eine Wende geben könnte.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 2:1

Mit zwei Assen ist die Antowrt des Deutschen jedoch richtig gut. Zwei von drei Breakbällen hat er damit abgewehrt. Wie steht es um die letzte Breakchance? Ein drittes Ass wird es nicht und so ereignet sich ein kurzer Ballwechsel. Otte ist eigentlich in der besseren, druckvolleren Position, aber er wirkt zum wiederholten Male zu hektisch. Die Kugel findet ihren Weg nicht über das Netz und so zieht sich der rote Faden weiter durch. Es gibt das Break für Hurkacz im zweiten Aufschlagspiel des Deutschen.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 1:1

Wie übersteht Otte sein zweites Aufschlagspiel im dritten Satz? Bislang waren diese Aufschlagspiele immer diejenigen, die er zuvor abgegeben hat. Die ersten beiden Punkte gehen an den Polen, ehe Otte dann auch noch Doppelfehler Nummer sieben einstreut.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 1:1

Hubert Hurkacz lässt Otte keine Chance. Die nächsten vier Punkte in Folge entscheidet der Pole für sich und lässt immer noch nicht einen Breakball gegen sich zu.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 0:1

Könnte das noch einmal was geben? Ganz nach dem Motto "alles oder nichts" zimmert Otte den Return mit hohem Risiko zum nächsten Winner. Auch der nächste Punkt wandert auf sein Konto, nachdem der Pole einen seiner wenigen Unforced Errors einstreut.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 0:1

Der Vorteil wandert auf die Seite des Deutschen, der sich diesen nun nicht mehr nehmen lässt. Er muss über den zweiten Aufschlag gehen und entscheidet sich für die Variante mit Kick nach aussen. Hurkacz nimmt zu viel Risiko und pfeffert seinen Rückhand-Return ins Netz.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 0:0

Stark gespielt von Otte! "Dieses Mal nicht", denkt sich der Deutsche und verteilt die gelbe Filzkugel was das Zeug hält. Hurkacz hält gut dagegen, aber man merkt förmlich, wie Otte dieses Aufschlagspiel nicht aus der Hand geben will. Nach einer langen Rallye sitzt Vorhand-Longline-Winner zum Einstand.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2, 0:0

Wie bereits in den ersten beiden Sätzen eröffnet Otte auch den dritten Satz. Bislang hat ihm das Vorlegen noch kein Glück gebracht. Wird sich das noch einmal ändern? Vieles spricht nicht dafür. Hurkacz knüpft an seine souveräne Leistung an und hat sofort die erste Breakmöglichkeit auf seiner Seite.

Fazit Satz zwei

Auch im zweiten Satz ist Hubert Hurkacz der deutlich bessere Spieler. Ihm unterlaufen weniger leichte Fehler und er muss eigentlich nicht allzu viel tun, denn Otte verteilt zu viele Geschenke. Die Aufschlagquote beim ersten Aufschlag hat sich im Vergleich zum ersten Satz etwas gebessert, aber Hurkacz liegt in allen Statistiken vorne. Sei es über die erzielten Winner, gewonnene Punkte über den ersten Aufschlag wie auch die freien Punkte.

Hurkacz - Otte 6:4, 6:2

Dann bekommt Otte seine Rückhand nicht auf die gegnerische Seite und so gibt es Satzball für den Polen. Dieser fackelt nicht lang und serviert das dritte Ass in diesem Aufschlagspiel. Was für eine starke Vorstellung.

Hurkacz - Otte 6:4, 5:2

Damit serviert Hurkacz zum Satzgewinn. Der erste Punkt geht aber an Otte, da der Pole seinen Volley vorne am Netz nicht mehr unter Kontrolle bekommt. Unbeeindruckt macht der 25-Jährige weiter und serviert zwei weitere Asse in Folge.

Hurkacz - Otte 6:4, 5:2

Zu Null verkürzt Oscar Otte noch einmal auf 2:5 aus seiner Sicht. Bei Hurkacz sah es so aus als würde er nun nicht mehr alles versuchen, sondern setzt alles auf sein eigenes Aufschlagspiel.

Hurkacz - Otte 6:4, 5:1

Otte eilt nach dem Return sofort ans Netz, aber Hurkacz gibt seine Position an der Grundlinie nicht auf. Der Angriffsball war nicht gut genug gespielt und so setzt der Pole zum Rückhand-Passierball an. Otte kann nichts mehr ausrichten und so läuft ihm der zweite Satz zu schnell davon.

Hurkacz - Otte 6:4, 4:1

Hurkacz startet mit einem Ass durch die Mitte in sein nächstes Aufschlagspiel. Er setzt Ass Nummer acht, dieses Mal nach aussen, sofort hinterher. Es kommt ein weiterer Service Winner, bevor er dann tatsächlich einen Doppelfehler produziert.

Hurkacz - Otte 6:4, 4:1

Es gibt gleich zwei Breakbälle und damit die Chance auf das Doppelbreak für den Polen. Wieder reicht nur ein Breakball, um den Vorsprung auszubauen. Otte wird jetzt fehleranfälliger und verzieht den Ball mit seiner Rückhand deutlich hinter die Grundlinie. Es wirkt so als würde ihm momentan etwas die Spannung fehlen.

Hurkacz - Otte 6:4, 3:1

Das ist gnadenlos! Erst serviert Otte einen Service Winner, dann bricht ihm der erste Aufschlag erneut weg. Hurkacz zimmert den Return cross in den kurzen Winkel und gleicht zum 15:15 aus. Der nächste Punkt ist ein Geschenk an die Nummer acht der Setzliste, denn Otte verhaut den Smash ins Netz.

Hurkacz - Otte 6:4, 3:1

Scheinbar mühelos bestätigt Hubert Hurkacz das Break. Unter anderem serviert er ein weiteres Ass durch die Mitte und lässt keinen Punktgewinn seines Kontrahenten zu.

Hurkacz - Otte 6:4, 2:1

Es wird wieder eng bei eigenem Aufschlag des Kölners. Bei Einstand findet er seinen ersten Aufschlag wieder, verlegt den Vorhandvolley aber um Nuancen aus dem Feld. Im Anschluss ist es Hurkacz, der mit seiner Rückhand longline den Vorteil und damit den nächsten Breakball erspielt. Wie schon im ersten Satz nutzt er die frühe Chance sofort aus, denn Otte geht es zu spielerisch an. Er nimmt die Kugel im Halbfeld und will den Volley kurz hinter das Netz platzieren. Das gelingt ihm nicht und der Ball landet in der eigenen Hälfte. Otte rennt dem frühen Break erneut hinterher.

Hurkacz - Otte 6:4, 1:1

Bärenstark von Hurkacz! Otte rückt ins Halbfeld vor und legt den Ball mit einem unangenehmen Spin kurz cross ab. Hurkacz ist an Ort und Stelle und antwortet mit einem kurzen Crossball. Otte entscheidet sich dafür, die Kugel longline reinzuheben, aber auch dieses Vorhaben wird vom Polen erahnt. Der hat bereits den Rückwärtsgang eingelegt und spielt einen perfekten Lob über Otte hinweg.

Hurkacz - Otte 6:4, 1:1

Otte wartet weiter auf seinen erste Breakchance. In den entscheidenen Momenten kann Hurkacz noch einmal eine Präzision nachlegen und macht keine Fehler.

Hurkacz - Otte 6:4, 0:1

Beim Stand von 30:30 muss Hurkacz über den zweiten Aufschlag gehen. Otte rückt ins Feld auf, nimmt den Ball mit der Rückhand, aber der Return findet den Weg nicht ins Spielfeld. Im folgenden Ballwechsel ist es dann aber der Deutsche, der mit dem Return sofort in die Offensive wechselt. Er spielt seinen Kontrahenten gekonnt aus und fightet sich in den Einstand.

Hurkacz - Otte 6:4, 0:1

Stark gespielt vom Polen! Erst schickt er den Ball in die Vorhandseite seines Gegners, im Anschluss zieht er das Tempo an, wechselt die Richtung und platziert die Kugel zu genau.

Hurkacz - Otte 6:4, 0:1

Die Nummer 41 der Welt eröffnet auch den zweiten Satz mit eigenem Aufschlag. Der Auftakt gelingt ihm nach Mass. Mit einem Rückhand-Longline-Winner bringt er sein Service Game zu Null durch.

Fazit Satz eins

Hubert Hurkacz hat den ersten Satz verdient gewonnen. Ganz entscheidend ist die Quote über den ersten Aufschlag, die beim Deutschen im Laufe des Satzes auf magere 37% gesunken ist. Wenn er den ersten Aufschlag ins Feld bekommt, macht er jedoch in 87% der Fälle auch den Punkt. Hier muss sich Otte im zweiten Satz deutlich steigern. Hurkacz spielt seinen Stiefel herunter und hält sich bislang überwiegend in seiner Komfortzone auf.

Hurkacz - Otte 6:4

Zu Null holt sich Hubert Hurkacz den ersten Satz. Der zweite Aufschlag durch die Mitte reicht, denn Ottes Timing am Return ist nicht ideal. Der Ball fliegt im hohen Bogen hinter die Grundlinie.

Hurkacz - Otte 5:4

Der 25-Jährige Pole serviert zum Satzgewinn. Im Ballwechsel ist es der Deutsche, der zuerst die Richtung wechselt, aber Hurkacz hat auf alles eine Antwort. Den Longlineball von Otte entschärft er und auf den starken Vorhandwinkel des Deutschen packt er einen noch extremeren Winkel zum Winner aus. Es gibt drei Satzbälle.

Hurkacz - Otte 5:4

Der reicht nicht! Otte ist dieses Mal der spielbestimmende Spieler und rückt im richtigen Moment vor. Hurkacz kann den Ball aus der Not heraus nur hoch zurückbringen und so ist es Otte, der den Schmetterball vollenden kann. Auch der nächste Punkt geht an den Deutschen, sodass der Druck zu Hurkacz hinüberwandert.

Hurkacz - Otte 5:3

Es geht über Einstand! Otte lockt Hurkacz mit einem starken Rückhand-Stopp-Ball nach vorne ans Netz. Auf der letzten Rille kommt der 25-Jährige noch an den Ball, eilt in die Mitte und macht seinen vierten Überkopfpunkt. Der Lob von Otte war viel zu niedrig angesetzt. Es gibt den Satzball!

Hurkacz - Otte 5:3

Otte serviert nach gut einer halben Stunde gegen den Satzverlust. Mit zwei weiteren Doppelfehlern macht er sich das Leben derzeit aber unnötig schwer.

Hurkacz - Otte 5:3

Das war es aber auch für Otte bei Aufschlag Hurkacz. Der Pole macht seine Sache bislang richtig gut. Auch in den langen Rallyes behält er die Übersicht und steht immer dort, wo er gebraucht wird. Bereits der dritte Smash findet seinen Weg gewinnbringend ins Feld.

Hurkacz - Otte 4:3

Geht jetzt etwas für den Kölner? Hurkacz will seine Vorhand voll durchziehen, aber die Kugel bleibt an der Netzkante hängen.

Hurkacz - Otte 4:3

Die deutsche Nummer eins des Turniers kann den Kopf noch einmal aus der Schlinge ziehen. Mit zwei Aufschlägen in den Körper bringt er seinen Gegenüber in die Bredouille, der mit zwei erzwungenen Fehlern antwortet.

Hurkacz - Otte 4:2

Das ist und bleibt zu wild! Erst streut Oscar Otte den nächsten Doppelfehler ein, dann will er früh auf den Longlinewinner gehen. Zum wiederholten Male trifft er den Ball nicht pünktlich und die Kugel gleitet ins Aus. Es gibt einen Breakball für den Polen.

Hurkacz - Otte 4:2

Was für ein Fehler! Otte positioniert sich für den Schmetterball und semmelt den Ball mitten rein ins Netz. Im darauffolgenden Ballwechsel macht er es dagegen wesentlich besser. Er schiebt Hurkacz mit dem Aufschlag weit nach aussen, um den Punkt dann mit der Rückhand auf die freie Seite zu vollenden.

Hurkacz - Otte 4:2

Hurkacz bleibt bei eigenem Aufschlag souverän. Er serviert in seinem dritten Service Game ein weiteres Ass und poliert auch seine Winnerstatistik weiter auf. Er zieht die Rückhand longline gekonnt durch und lässt Otte keine Chance. Dann wird der Deutsche auch noch zu verspielt und schiebt die Kugel mit der Rückhand seitlich ins Aus.

Hurkacz - Otte 3:2

Starker zweiter Aufschlag von Otte! Mit viel Spin nach aussen packt er das Ass mit dem Zweiten aus. Es wirkt so als wäre der Kölner nun in der Partie angekommen. Zwar misslingt ihm der Vorhand-Stopp von der Grundlinie, der Volley am Netz sichert dem 29-Jährigen aber den Anschluss.

Hurkacz - Otte 3:1

Kann die Nummer Acht der Setzliste das frühe Break bestätigen? Und wie! Er beginnt mit seinem ersten Ass der Partie und geht schnell mit 40:0 in Front. Dann trifft er den Ball mit seiner Rückhand zu spät und die Kugel landet im Seitenaus. Zu 15 bringt Hurkacz seinen Aufschlag durch.

Hurkacz - Otte 2:1

Der 25-Jährige kann die Breakchance nicht nutzen und verlegt seine Rückhand cross ins Netz. Im Anschluss ist es aber wieder Otte, der den Punktgewinn zu schnell sucht. Den nächsten Breakball lässt sich Hurkacz nicht mehr nehmen. Er erläuft den kurzen Ball von Otte gnadenlos und muss den nächsten Überkopfball erneut nur noch platziert ins Feld bringen.

Hurkacz - Otte 1:1

Das ist zu wild! Otte will viel zu schnell auf den Winner gehen und zimmert seine Vorhand longline völlig unkontrolliert die Linie entlang. Der Ball kommt weit hinter der Grundlinie auf. Es gibt die erste Breakmöglichkeit für Hubert Hurkacz.

Hurkacz - Otte 1:1

Jetzt wird es eng! Beim Stand von 40:30 unterläuft Oscar Otte der erste Doppelfehler der Partie. Wird es Breakball oder Spielball geben?

Hurkacz - Otte 1:1

Wie kommt der Pole in die Partie? Die erste Vorhand verlegt er noch ins Doppelfeld, die nächsten drei Punkte in Folge wandern auf sein Konto. Mit einem extrem locker gespielten Überkopfball durch die Mitte macht er seinem ersten Aufschlagspiel den Deckel drauf.

Hurkacz - Otte 0:1

Bitter! Otte steht am Netz parat und muss den Volley nur noch reinspielen. Damit tut er sich ungewohnt schwer und schiebt die Kugel ins Netz. Mit einem weiteren Vorhandwinner aus der Mitte heraus bringt er sein Spiel aber ohne eine Breakchance zuzulassen durch.

Hurkacz - Otte 0:0

Es ist angerichtet! Oscar Otte eröffnet das Match mit eigenem Service. Er beginnt stark und holt sich schnell den ersten Winner mit der Vorhand über die Longlineseite. Im Anschluss schätzt er den Return von Hurkacz jedoch falsch an, fällt in Rücklage und setzt die Kugel mit der Vorhand ins Netz.

Die Spieler sind da!

Mit etwas mehr als drei Stunden Verspätung sind Hubert Hurkacz und Oscar Otte nun auf dem Platz fünf angekommen. Der Kölner gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich selbstbewusst für Aufschlag. Nach der Einschlagzeit von vier Minuten kann es losgehen.

Rublev übersteht erste Runde

Am Ende hat es Andrey Rublev doch noch hinbekommen. Mit 7:6, 6:3, 3:6, 4:6 und 6:4 besiegt der Russe seinen Gegner Djere in einem wahren Krimi. Der Platz wird in wenigen Momenten frei, sodass es hier in ungefähr zehn Minuten weitergehen sollte.

Es geht über die volle Distanz

Trotz 16 Unforced Errors im vierten Satz gewinnt Laslo Djere diesen mit 6:4. Damit geht es in wenigen Augenblicken mit dem fünften und letzten Satz dieser Partie los. Hubert Hurkacz und Oscar Otte müssen derweilen weiterhin Geduld aufbringen.

Es geht weiter

Laslo Djere ist noch einmal zurückgekommen. Nach zwei verlorenen Sätzen hat er den Spiess im dritten Satz umgedreht. Mit 6:3 zwingt er den Russen Rublev in die Verlängerung. Für Hurkacz und Otte bedeutet dies: Weiter warten!

Favoritenrolle

Auf der Profitour standen sich die beiden Akteure erst einmal gegenüber. In diesem Jahr trafen sie bei dem ATP Masters 1000 in Indian Wells aufeinander. In einem über weite Strecken ausgeglichenem Match konnte Hurkcaz schlussendlich den dritten und entscheidenden Satz für sich gewinnen. Auch von der Weltranglistenposition sowie den Erfahrungen bei grossen Turnieren ist der Pole deutlich im Vorteil. Der 29-Jährige Otte kann aber von dem Überraschungsfaktor profitieren, denn er startet ohne jeglichen Druck in das Turnier.

Otte als bester Deutscher

Etwas dagegen haben wird der Deutsche Oscar Otte. Der Kölner spielt sein stärkstes Jahr auf der ATP-Tour und feierte in diesem Jahr mit Platz 36 in der Weltrangliste sein absolutes Karrierehoch. Momentan ist er auf den 41. Rang abgerutscht, auch weil er sich im Juli nach seiner Drittrunden-Niederlage in Wimbledon einer Arthroskopie am Innenmeniskus unterziehen musste. Passend zu den US Open meldet er sich aber wieder fit, in welcher Form er anreist bleibt vorerst dennoch ein Rätsel. Nach der verletzungsbedingten Absage von Alexander Zverev, geht Otte als bester Deutscher in das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Kann er die Überraschung schaffen?

Hurkacz mit Ambitionen

Mit Hubert Hurkacz steigt heute die Nummer Acht des Turniers in den Wettbewerb ein. Der 25-Jährige Pole fühlt sich insbesondere auf dem Hartplatz extrem wohl, welches auch seine vier der insgesamt fünf ATP-Titel unterstreichen. Im Jahr 2021 konnte er das Masters in Miami für sich entscheiden und damit seinen bis dato grössten Triumph feiern. Bei den US Open lief es für den Rechtshänder in der Vergangenheit jedoch eher bescheiden. Er schaffte es nie über die zweite Runde hinaus. Das soll sich in diesem Jahr ändern.

Beginn nicht vor 22 Uhr

Andrey Rublev konnte die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Es geht nun in den dritten und möglicherweise entscheidenden Satz. Daher lohnt sich schon einmal ein Blick auf die Protagonisten unserer Partie, die nicht vor 22 Uhr auf dem Platz erwartet werden.

Verzögerungen

Das Match ist als zweite Partie auf dem Platz fünf angesetzt. Momentan befindet sich das Match zwischen Andrey Rublev und Laslo Djere noch im ersten Satz, da die beiden Protagonisten durch Verzögerungen nicht pünktlich beginnen konnten. Das heisst, Hurkacz und Otte werden nicht vor 21:15 Uhr auf der Anlage erwartet. Wir melden uns wieder, sobald sich das erste Match dem Ende zuneigt.

Herzlich willkommen

Guten Abend und herzlich willkommen zum zweiten Tag der diesjährigen US Open. Weiter geht es mit den Partien der ersten Runde. Hubert Hurkacz bekommt es heute mit dem Deutschen Oscar Otte zu tun.

Hubert Hurkacz und Oscar Otte treffen das zweite Mal aufeinander
© Getty Images
Hubert Hurkacz und Oscar Otte treffen das zweite Mal aufeinander

Es wird das zweite Aufeinandertreffen zwischen Otte und Hurkacz werden, das erste hat der Pole in diesem Frühjahr in Indian Wells in drei Sätzen für sich entscheiden können. Hurkacz ist einigermaßen gut in Form nach New York City gekommen, vor wenigen Wochen stand er im Endspiel von montréal, verlor dort allerdings gegen Pablo Carreno Busta.

Für Oscar Otte lassen sich dagegen keine zuverlässigen Einschätzungen hinsichtlich seiner Verfassung geben: Nach dem Aus in Wimbledon gegen Carlos Alcaraz musste sich der Kölner einer Operation am Knie unterziehen. Der Auftritt in New York wird sein Comeback auf der ATP-Tour werden.

Hurkacz gegen Otte - wo es einen Livestream gibt

Das Match zwischen Oscar Otte und Hubert Hurkacz gibt es ab ca. 20:30 Uhr live im TV und Livestream bei Eurosport.

Hier das Einzel-Tableau bei den US Open

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

05.10.2022

ATP: Frisch wirkt nur Novak Djokovic

06.10.2022

Explosion der Energiepreise - wird Tennis zum Halbjahressport?

von tennisnet.com

Dienstag
30.08.2022, 23:22 Uhr
zuletzt bearbeitet: 31.08.2022, 09:21 Uhr