tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

US Open: Carlos Alcaraz holt ersten Grand-Slam-Titel und krönt sich zur neuen Nummer eins

Der Sieger der US Open 2022 heißt Carlos Alcaraz! Der Spanier schlug Casper Ruud im Finale mit 6:4, 2:6, 7:6 (1) und 6:3 und sicherte sich somit den ersten Grand-Slam-Titel seiner Karriere. Zudem avancierte der 19-Jährige zur jüngsten Nummer eins aller Zeiten.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 12.09.2022, 01:44 Uhr

Carlos Alcaraz gewann in New York seinen ersten Grand-Slam-Titel
© Getty Images
Carlos Alcaraz gewann in New York seinen ersten Grand-Slam-Titel

Hier könnt ihr das Match im Ticker nachlesen

Carlos Alcaraz ist am Ziel seiner Träume angelangt und hat sich am Sonntag (Ortszeit) den ersten Grand-Slam-Titel seiner Karriere gesichert: Der Spanier setzte sich im Endspiel gegen Casper Ruud  mit 6:4, 2:6, 7:6 (1) und 6:3 durch und krönte sich somit auch zur neuen Nummer eins der Welt.

Der Start verlief aus Ruuds Sicht alles andere als ideal, Alcaraz gelang früh im ersten Durchgang das Break zum 2:1. Der Spanier musste bei eigenem Aufschlag danach zwar einige brenzlige Situationen überstehen, wusste den Vorsprung letztlich aber ins Ziel zu bringen. Nach 49 Minuten Spielzeit ging der Eröffnungssatz mit 6:4 an den 19-Jährigen.

Ruud schlägt in Satz zwei zurück

Der zweite Abschnitt verlief zunächst ähnlich ausgeglichen, im sechsten Spiel schlug Ruud dann aber zu und nahm Alcaraz den Aufschlag zum 4:2 ab. Dem Iberer, der in seinen drei vorangegangenen Matches jeweils über die volle Distanz gegangen war, waren anschließend die Strapazen des bisherigen Turnierverlaufs anzumerken und musste wenig später ein weiteres Break zum Satzausgleich hinnehmen.

Zu Beginn des dritten Satzes ging Alcaraz schnell mit 2:0 in Führung, Ruud schlug allerdings umgehend zurück und stellte auf 2:2. Der Norweger hatte auch danach leichte spielerische Vorteile und fand beim Stand von 6:5 zwei Satzbälle vor. Diese wehrt Alcaraz jedoch mit starkem Angriffstennis ab.

Alcaraz gewinnt ersten Tiebreak bei den US Open

Ruud eröffnete den anschließenden Tiebreak mit einem Ass, es sollte der einzige Punktgewinn des Skandinaviers in der Kurzentscheidung bleiben. Alcaraz, der bei den US Open zuvor jedes seines vier gespielten Tiebreaks verloren hatte, legte in dieser Phase noch einmal einen Gang zu und sicherte sich Satz drei folgerichtig mit 7:6 (1).

Alcaraz wusste den Schwung in den vierten Satz zu transportieren und nahm Ruud den Aufschlag zum 4:2 ab. Diesen Vorsprung ließ sich der Teenager nicht mehr nehmen: Nach drei Stunden und 20 Minuten Spielzeit verwandelte Alcaraz seinen zweiten Matchball zum 6:4, 2:6, 7:6 (1) und 6:3-Erfolg.

Alcaraz holte in New York somit nicht nur seinen ersten Grand-Slam-Titel, sondern krönte sich auch zum jüngsten Weltranglistenersten in der Geschichte des Tennissports. Finalgegner Ruud wird ab Montag im Ranking direkt hinter dem 19-Jährigen auf Platz zwei liegen.

Hier das Einzel-Tableau in New York

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Carlos Alcaraz

Hot Meistgelesen

23.09.2022

Laver Cup 2022: Spieler, Spielplan, Ergebnisse, TV, Livestream, Federer-Rücktritt

25.09.2022

Rafael Nadal hat sich auch bei den US Open den Bauchmuskel eingerissen

24.09.2022

Laver Cup: Rafael Nadal verabschiedet sich aus London

24.09.2022

Laver Cup: Novak Djokovic mit Machtdemonstration gegen Frances Tiafoe

25.09.2022

Laver Cup: Felix Auger-Aliassime überrascht gegen Novak Djokovic

von Nikolaus Fink

Montag
12.09.2022, 01:38 Uhr
zuletzt bearbeitet: 12.09.2022, 01:44 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Carlos Alcaraz