USA bleiben im Rennen

Geht da noch was für die Amis? Steve Johnson und Jack Sock halten mit ihrem Doppel-Sieg die Hoffnungen auf eine Aufholjagd aufrecht - am Sonntag hat Australien dennoch alle Trümpfe in der Hand.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 08.04.2017, 08:56 Uhr

Nur noch 1:2 - Steve Johnson und Jack Sock jubeln

Nichts war's mit einem schnellen 3:0 - die USA sind wieder im Rennen. Beim Davis-Cup-Viertelfinale gegen Australien in Brisbane haben Steve Johnson und Jack Sock gegen Sam Groth und John Peers die Oberhand behalten und mit 3:6, 6:3, 6:2, 2:6, 6:3 gesiegt. Somit fällt die Entscheidung um den Halbfinaleinzug erst am Sonntag.

Am Freitag hatten die Australier beide Einzel gewonnen. Jordan Thompson gewann überraschend in vier Sätzen gegen Jack Sock, Nick Kyrgios siegte in knappen drei Durchgängen gegen John Isner. Im Team der USA steht neben Sock, Johnson und Isner zudem Sam Querrey - gut möglich, dass US-Captain Jim Courier ihn am Sonntag aufbietet.

Alle News zum Davis Cup

Hot Meistgelesen

21.07.2021

Olympia: Belinda Bencic und ein Anruf von Roger Federer

22.07.2021

Olympia 2020: Djokovic und Zverev in obere Hälfte gelost, Kohlschreiber gegen Tsitsipas

21.07.2021

Juan Martin del Potro und Dominic Thiem - Im Paarlauf zurück auf die Tour

22.07.2021

Traumziel Kroatien: Sharapova im Urlaub, Federer nur halb

21.07.2021

Konkurrenz für Federer, Thiem & Co! Shapovalov, Auger-Aliassime und Schwartzman für Team World zum Laver Cup

von Florian Goosmann

Samstag
08.04.2017, 08:56 Uhr