Wegen Corona Virus: Indian Wells abgesagt!

Wie die ATP-Tour bekanntgab, wird das ATP-Masters-1000-Event in Indian Wells nicht wie geplant in dieser Woche über die Bühne gehen. Das Gesundheitsrisiko aufgrund des Corona Virus sei zu groß, das Turnier wird abgesagt.

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 09.03.2020, 08:57 Uhr

Indian Wells kann nicht wie geplant stattfinden. Das Turnier wurde aufgrund des Gesundheitsrisikos durch den Corona Virus abgesagt
Indian Wells kann nicht wie geplant stattfinden. Das Turnier wurde aufgrund des Gesundheitsrisikos durch den Corona Virus abgesagt

"Aktuell ist es ein zu großes Risiko, für die öffentliche Gesundheit im Gebiet von Riverside-Country, eine Veranstaltung, die derart viele Leute anzieht, abzuhalten", teilte das Event in einem ersten Statement mit. "Wir sind sehr enttäuscht, dass das Turnier nicht stattfinden wird, aber die Gesundheit und Sicherheit der Leute vor Ort, Fans, Spielern, Helfern, Angestellten, Verkäufern und allen, die an dieser Veranstaltung beteiligt sind, ist von größter Bedeutung", wird Turnierdirektor Tommy Haas in diesem Statement zitiert. 

Die Veranstalter prüfen nun die Optionen, ob das Turnier zu einem anderen Zeitpunkt abgehalten werden könne. Auslöser war ein bestätigter Fall des Corona Virus in der Region, in der auch das Turnier stattfinden sollte, das zuständige Gesundheitsamt hat daraufhin den Gesundheitsnotstand ausgerufen. Steve Simon, Geschäftsführer der WTA, meinte, man hätte überlegt, das Event ohne Zuschauer über die Bühne gehen zu lassen, "im Endeffekt war das Turnier aber der Meinung, dies wäre nicht in deren Interesse", wird Simon in der New York Times zitiert. 

Nadal - "Entscheiden, was als nächstes passiert"

Auch erste Spieler haben auf die Absage reagiert, darunter der Weltranglisten-Zweite, Rafael Nadal, "Wir sind hier und entscheiden gerade, was als nächstes passiert. Es ist so schade, was durch diese Situation alles rund um die Welt passiert", teilte der Mallorquiner via Twitter mit. 

Damit ist auch das erste Event auf der ATP-Tour vom Virus betroffen, nachdem bereits einige ITF-Events abgesagt wurden. Dominic Thiem wäre in Indian Wells als Titelverteidiger ins Rennen gegangen, das Turnier hätte am 12. März beginnen sollen. Bereits am heutigen Montag hätte die Qualifikation starten sollen, ein Challenger war in Indian Wells bereits vergangene Woche über die Bühne gegangen. 

Am morgigen Dienstag war die zweite Austragung des Eisenhower Cups, eines Charity Events im Format der Tie Break Tens, geplant. Unter anderem hätten Nadal, Thiem, Tsitsipas und Daniil Medvedev starten sollen. Auch dieses Blitzturnier fiel der Absage zum Opfer.

Hot Meistgelesen

02.04.2020

Frühstart für Tennis? Vizekanzler Werner Kogler macht den Hobbyspielern Hoffnung

01.04.2020

Nach Bresnik-Aussagen: Dominic Thiem "schwer enttäuscht"

02.04.2020

Oliver Pocher - Bringt er Dominic Thiem doch noch zu „Alarm für Cobra 11“?

03.04.2020

Mats Wilander: "Novak Djokovic ist der größte Verlierer der Unterbrechung"

29.03.2020

Thomas Muster zur Thiem-Trennung: "Wurde nicht nach 16 Tagen gefeuert"

von Michael Rothschädl

Montag
09.03.2020, 06:12 Uhr
zuletzt bearbeitet: 09.03.2020, 08:57 Uhr