tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon: Williams hält Riske erfolgreich auf Distanz

Serena Williams hat sich gegen ihre Landsfrau Alison Riske im Viertelfinale von Wimbledon keine Blöße gegeben. Die 23malige Grand Slam-Siegerin gewann ihr Spiel gegen die aufsteigende Rasenspezialistin mit 6:4, 4:6, 6:3.

von Robert M. Frank
zuletzt bearbeitet: 09.07.2019, 18:28 Uhr

Serena Williams (WTA 10) hat den Erfolgslauf ihrer US-amerikanischen Landsfrau Alison Riske (WTA 55) gestoppt. Gegen die 29-Jährige setzte sich die langjährige Weltranglistenerste im Viertelfinale von Wimbledon schnörkellos in zwei Sätzen mit 6:4, 4:6, 6:3 durch.

Die 37-jährige Favoritin bekam dabei zu Beginn der Partie auf dem Centercourt kräftigen Gegenwind von der Rasenspezialistin Riske, die in der Runde zuvor die aktuelle Weltranglistenerste Ashleigh Barty geschlagen hatte. Bereits ihr zweites Aufschlagspiel musste Williams an Riske abgeben. Auf ein Rebreak der siebenmaligen Wimbledon-Siegerin zum zwischenzeitlichen 3:3 antwortete die Außenseiterin im ersten Duell der beiden Tennisspielerinnen zwar postwendend mit einem weiteren Break. Danach spielte jedoch auf der Gegenseite Williams ihre Klasse aus und holte sich drei Spiele in Serie zum 6:4.

Im zweiten Satz blieb zunächst alles in der Reihe. Während Riske ihr gefährliches Spiel auf dem grünen Belag in weiten Phasen aufziehen konnte und Williams mit gezielten Grundschlägen bewegte, übte auf der Gegenseite die 23malige Grand Slam-Siegerin weiterhin starken Druck aus. Diesem Druck der 72maligen Siegerin auf der Damen-Tour war Riske in der entscheidenden Phase des Matches dann gewachsen und holte sich nach einem starken Endspurt mit drei Spielgewinnen hintereinander abschließend das entscheidende Aufschlagspiel von Williams zum 6:4.

Finale Entscheidungen - Live und exklusiv auf Sky. 50% OFF nur 14,99€ statt 29,99€!

Im dritten Satz fand Williams dann wieder zurück zu alter Stärke. Die letztmals 2016 in Wimbledon erfolgreiche US-Amerikanerin nahm Riske den Aufschlag zum zwischenzeitlichen 3:1 ab. Riske gab sich allerdings wie gewohnt noch lange nicht geschlagen und schaffte postwendend das Rebreak. Auf der Zielgeraden behielt dann jedoch die Favoritin die Nerven: Williams nahm Riske zunächst den Aufschlag im heiß umkämpften Spiel zum 5:3 ab und machte im Anschluss den Sack bei eigenem Aufschlag mit dem 6:3 zu.

Im Halbfinale wartet auf Williams die Siegerin aus der Viertelfinal-Partie zwischen Barbora Strycova (WTA 54)/Johanna Konta (WTA 18), die im Anschluss an das Match auf dem Centercourt gegeneinander antreten.

Das Einzel-Draw der Damen in Wimbledon

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Williams Serena

Hot Meistgelesen

28.05.2020

Jetzt im Livestream: Dominic Thiem vs Sandro Kopp

26.05.2020

Thiem, Struff, Tsitsipas: Die bestklassierten Spieler, die nie …

26.05.2020

Generali Austrian Pro Series - Start am Mittwoch mit Melzer und Thiem

28.05.2020

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem dreht Spiel gegen Sandro Kopp

27.05.2020

Generali Austrian Pro Series live: Jürgen Melzer vs. Jurij Rodionov im Livestream

von Robert M. Frank

Dienstag
09.07.2019, 16:29 Uhr
zuletzt bearbeitet: 09.07.2019, 18:28 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Williams Serena