Tsurenko verteidigt Acapulco-Titel, Maria holt sich das Doppel

Lesia Tsurenko hat zum zweiten Mal in Folge das WTA-Turnier in Acapulco gewonnen. Im Doppel-Wettbewerb holte sich Tatjana Maria den Titel.

von tennisnet
zuletzt bearbeitet: 04.03.2018, 08:19 Uhr

Lesia Tsurenko hat den Titel in Acapulco verteidigt

Tsurenko besiegte in einem äußerst knappen Endspiel die Schweizerin Stefanie Vögele, die ihr erstes Endspiel überhaupt auf der WTA-Tour bestritt. 5:7, 7:6 (2) und 6:2 hieß es nach einer Spielzeit von 2:44 Stunden für die Ukrainerin. Tsurenko überzeugte dabei vor allem auch mit ihrem Aufschlag: Sie servierte zehn Asse, leistete sich gleichzeitig keinen einzigen Doppelfehler. Der Schweizerin fehlten im zweiten Satz allerdings lediglich drei Punkte auf ihren größten Karriere-Erfolg.

"Für mich war das ganze Match eine mentale Geschichte", erklärte die Siegerin nach dem Match. "Ich war zu Beginn sehr angespannt. Nichts hat funktioniert, schon gar nicht der Aufschlag, der ohnehin nicht mein Lieblingsschlag ist. Ich habe mir einfach eingeredet, dass ich relaxen und bis zum Ende durchspielen muss."

Im Doppel-Wettbewerb durfte sich Tatjana Maria über den Turniersieg freuen: Die deutsche Fed-Cup-Spielerin gewann mit ihrer britischen Partnerin Heather Watson das Finale gegen Kaitlyn Christian und Sabrina Santamaria (beide aus den USA) im Match-Tiebreak.

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

19.01.2021

Alizé Cornet mit ehrlicher Entschuldigung

22.01.2021

ATP Cup: Deutschland trifft auf Serbien und Kanada, Österreich gegen Italien und Frankreich

18.01.2021

Alles auf Null: Alexander Zverevs Neuanfang im Familienkosmos

von tennisnet

Sonntag
04.03.2018, 08:19 Uhr