WTA Doha: Kuznetsova schockt Bencic - Kvitova nimmt Jabeur raus

Svetlana Kuznetsova hat am Donnerstag für eine Überraschung beim WTA-Turnier in Doha gesorgt. Die Russin schlug die an Nummer vier gesetzte Belinda Bencic klar mit 6:4, 6:4 und zog erstmals seit 13 Jahren in Katar ins Halbfinale ein.

von Lukas Zahrer
zuletzt bearbeitet: 27.02.2020, 20:55 Uhr

Kuznetsova schlug bei ihrem beeindruckenden Sieg 39 Winners und nur 15 unerzwungene Fehler und stellte einen Rekord ein: Mit ihrem 19. Matchsieg in Doha hat sie nun gemeinsam mit Caroline Wozniacki so viele Partien gewonnen wie keine andere Spielerin vor ihr. 

Es war Kuznetsovas erster Sieg im fünften Duell mit Bencic. "Ich erinnere mich noch gut an meinen Sieg über Justine Henin 2004. Ich war ja noch fast ein Kind, es fühlt sich wie in einem anderen Leben an. Ich habe hart daran gearbeitet, wieder ins Halbfinale zu kommen", sagte Kuznetsova nach ihrem Sieg.

"Heute habe ich besser serviert. Freiluft-Matches passen besser zu meinem Spiel", sprach Kuznetsova eine Niederlage gegen Bencic in St. Petersburg vor wenigen Wochen an. "Ich habe die richtige Taktik gewählt."

Im ersten Satz reichte Kurnetsova ein Break zum 5:4, im zweiten stürmte sie schnell mit 4:1 davon. Nach einer Stunde und 37 Minuten verwandelte sie ihren zweiten Matchball. Im Halbfinale trifft die 34-Jährige auf Aryna Sabalenka, die Saisai Zheng in drei Sätzen bezwang. Mit ihrem Sieg stürmt Kuznetsova im Ranking auf Platz 32 - damit wäre sie beim Turnier in Indian Wells gesetzt.

Doha: Petra Kvitova schlägt Ons Jabeur

Petra Kvitova setzte sich indessen bei trickreichen Bedingungen und einem lautstarken Publikum gegen Ons Jabeur mit 7:6(2), 7:6(4) durch. Im zweiten Satz lag sie bereits zwei Mal mit Break zurück, wehrte zwei Satzbälle ab, ehe sie nach einer Stunde und 44 Minuten als Siegerin feststand.

Für die Turniersiegerin von 2018 war es bereits der neunte Matcherfolg in Serie in Doha. Zuvor nahm sie bereits Carla Suarez Navarro und Jelena Ostapenko aus dem Turnier.

Auf Kvitova wartet nun in der Vorschlussrunde die Siegerin der Partie Ashleigh Barty gegen Garbine Muguruza.

Hot Meistgelesen

03.07.2020

John Isner - "Ihr Corona-Brüder könnt im Keller bleiben"

04.07.2020

Weindorfer mit klarer Ansage in Sachen Alexander Zverev

02.07.2020

COVID-19-Tests negativ - Novak und Jelena Djokovic haben Infektion offenbar überstanden

02.07.2020

Novak Djokovic mit nächster großer Spende für Corona-Opfer

01.07.2020

Dominic Thiem über Adria-Tour-Skandal: "Hätte nicht passieren dürfen"

von Lukas Zahrer

Donnerstag
27.02.2020, 20:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 27.02.2020, 20:55 Uhr