WTA Dubai: Simona Halep gewinnt Unterhaltungs-Krimi gegen Ons Jabeur

Wimbledonsiegerin Simona Halep ist beim WTA-Premier-Turnier in Dubai ins Viertelfinale eingezogen. Die Weltranglisten-Zweite siegte in einem unterhaltsamen Match gegen die Tunesierin Ons Jabeur mit 1:6, 6:2 und 7:6 (7).

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 19.02.2020, 21:27 Uhr

Simona Halep
© Getty Images
Simona Halep

Halep musste hierbei mächtig kämpfen und am Ende sogar einen Matchball abwehren. Nach dem zweiten Durchgang wurde sie zudem am unteren Rücken behandelt, konnte aber weiterspielen. Vor begeisterter Kulisse bot Jabeur der Favoritin große Gegenwehr; auch wenn Halep zum Ende hin fitter wirkte, ließ Jabeur nicht nach - Halep allerdings auch einige Chancen liegen./

Im dritten Satz führte Halep bereits mit 4:1, aber Jabeur glich aus und landete schließlich ein Break zum 6:5. Das aber holte sich Halep zu null zurück. Im Tiebreak wehrte Jabeur dann beim 3:6 drei Halep-Matchbälle am Stück ab und kam selbst zum 7:6, legte dann aber eine einfache Vorhand ins Netz, gefolgt von drei weiteren Vorhand-Fehlern.

Halep über Jabeur: "So schwer, ihr Spiel zu lesen"

Halep zeigte sich im Anschluss erleichtert. "Es war wie ein Fußball- oder Fed-Cup-Spiel", spielte Halep im Anschluss auf die gute Stimmung im Publikum an. "Ich habe gar nicht kapiert, was los ist. Es war so viel Energie da, wir mussten also unser Bestes geben. Ich denke, es war ein tolles Match."

Auch für Gegnerin Jabeur hatte Halep viel Lob übrig. "Es ist so schwer, ihr Spiel zu lesen, weil sie einem keinen Rhythmus gibt. Sie kann unglaubliche Schläge auspacken, dann verschlägt sie wieder ein paar Bälle zu leicht. Aber sie verbessert sich arg. Ich glaube, sie kann das noch besser machen."

Jabeur hatte bereits bei den Australian Open für Aufsehen gesorgt, als sie unter anderem Johanna Konta, Caroline Wozniacki und Qiang Wang geschlagen hatte und ins Viertelfinale eingezogen war.

Dubai: Auch Pliskova weiter

Halep trifft nun in der Runde der letzten Acht auf die an sieben gesetzte Aryna Sabalenka.

Bereits zuvor hatte mit Karolina Pliskova auch die Nummer 2 des Turniers das Viertelfinale erreicht. Sie gewann ohne Probleme gegen Kristina Mladenovic mit 6:1 und 6:2. Ebenfalls weiter: Australian-Open-Finalistin und Kim-Clijsters-Bezwingerin Garbine Muguruza (7:5, 4:6, 6:4 gegen Veronika Kudermetova), Petra Martic (6:3, 6:3 gegen Barbora Strycova) und Elena Rybakina (6:3, 6:3 gegen Katerina Siniakova).

Das Einzel-Draw aus Dubai

Hot Meistgelesen

28.05.2020

Jetzt im Livestream: Dominic Thiem vs Sandro Kopp

30.05.2020

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem gibt David Pichler die Höchststrafe

28.05.2020

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem dreht Spiel gegen Sandro Kopp

30.05.2020

Dominic Thiem veranstaltet Turnier in Kitzbühel

28.05.2020

Generali Austrian Pro Series, Tag 2: Thiem mit Mühe gegen die Nummer 801 der Welt, Altmeister Melzer im Schnelldurchgang

von Florian Goosmann

Mittwoch
19.02.2020, 19:31 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.02.2020, 21:27 Uhr