WTA Indian Wells: Paula Badosa triumphiert in der kalifornischen Wüste

Die Siegerin des WTA-1000-Turniers in Indian Wells heißt Paula Badosa. Die Spanierin setzte sich gegen Victoria Azarenka in einem dramatischen und hochklassigen Finale mit 7:6 (5), 2:6 und 7:6 (2) durch.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 18.10.2021, 01:29 Uhr

Paula Badosa gewann in Indian Wells den größten Titel ihrer Karriere
© Getty Images
Paula Badosa gewann in Indian Wells den größten Titel ihrer Karriere

Viel Anlaufzeit benötigen Paula Badosa und Victoria Azarenka im Endspiel des WTA-1000-Turniers von Indian Wells wahrlich nicht. Von Beginn weg zeigten die beiden Protagonistinnen in der kalifornischen Wüste sensationelles Tennis, schon die ersten drei Spiele nahmen 21 Minuten in Anspruch.

In einer ähnlichen Tonart sollte es weitergehen, fünf gewonnene Aufschlagspiele und vier Breaks später fanden sich Badosa und Azarenka in einem Tiebreak wieder. Die Spanierin ging schnell mit 4:0 in Führung, ihre 32-jährige Kontrahentin konterte zum 5:5. Der erste Durchgang sollte letztlich dennoch an Badosa gehen, per Rückhandwinner schloss sie den Satz nach 79 Minuten Spielzeit ab.

Dieses Niveau konnte die 23-Jährige zu Beginn des zweiten Abschnitts nicht halten, Azarenka ging schnell mit zwei Breaks und 3:0 in Führung. Zwar konnte Badosa den Vorsprung der zweifachen Grand-Slam-Siegerin zwischenzeitlich auf ein Break reduzieren, der zweite Satz ging dennoch relativ ungefährdet mit 6:2 an Azarenka.

Azarenka kann Match nicht ausservieren

Badosa steckte den ersten Satzverlust seit ihrer Zweitrundenbegegnung gegen Dayana Yastremska gut weg und nahm Azarenka im dritten Satz sofort den Aufschlag zum 2:0 ab. Die Belarussin schlug jedoch umgehend zurück und hatte sogar die Chance, 3:2 in Führung zu gehen. Badosa wehrte den Breakball aber mit einem Rückhandschuss entlang der Linie ab.

Azarenka ließ trotz dieser verpassten Chance nicht locker und schaffte beim Stand von 4:4 das vermeintlich vorentscheidende Break. Nach dem Seitenwechsel servierte die ehemalige Weltranglistenerste zum Sieg, verspielte dabei aber eine 30:0-Führung und musste ihren Aufschlag doch noch abgeben.

Danach brachte Badosa ihren Aufschlag sicher durch und schickte sich im zwölften Game des dritten Satzes an, das Match bei Rückschlag zu beenden. Diesen Angriff wusste Azarenka aber abzuwehren, ein alles entscheidender Tiebreak musste die Entscheidung bringen.

Badosa erste spanische Siegerin in Indian Wells

In diesem ging Badosa rasch mit 5:1 in Führung. Azarenka versuchte bis zum letzten Ballwechsel zwar noch einmal alles, nach 3:04 Stunden Spielzeit verwandelte die Ibererin allerdings ihren ersten Matchball zum 7:6 (5), 2:6 und 7:6 (2)-Erfolg.

Während Azarenka ihren dritten Triumph in Indian Wells verpasste, sicherte sich Badosa in der kalifornischen Wüste den bislang größten Titel ihrer Laufbahn. Zudem avancierte sie zur ersten spanischen Siegerin der Turniergeschichte. Ab Montag wird die 23-Jährige in der Weltrangliste auf Position elf und damit so hoch wie nie zuvor geführt werden. Im Race liegt Badosa nach dem Turniersieg ihrer Karriere sogar schon auf dem achten Platz.

Hier das Einzel-Tableau in Indian Wells

Hot Meistgelesen

29.11.2021

Andrea Petkovic geht IOC-Präsident Bach im Fall Peng Shuai an: "Bedarf keines Kommentars"

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

30.11.2021

Dennis Novak glücklich über Rückkehr zu Bresnik: "Seit ich beim Günter bin, hat sich einiges wieder geändert"

29.11.2021

Novak Djokovic und die Australian Open: Papa Srdjan spricht von Erpressung

29.11.2021

Davis Cup Finals: Jannik Sinner mit Fabel-Comeback gegen Marin Cilic - Italien bleibt im Spiel

von Nikolaus Fink

Montag
18.10.2021, 01:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 18.10.2021, 01:29 Uhr