WTA Osaka: Stephens, Bertens, Vekis fliegen raus

Beim WTA-Turnier in Osaka sind am Donnerstag gleich drei gesetzte Spielerinnen aus dem Turnier geflogen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 19.09.2019, 15:49 Uhr

Sloane Stephens´ Auftritt in Osaka war kurz und schmerzhaft
© Getty Images
Sloane Stephens´ Auftritt in Osaka war kurz und schmerzhaft

Vor den US Open hatte Sloane Stephens erklärt, dass sie in fremden Städten oft Probleme habe, ihre Motivation hoch zu halten. Permanent nur zwischen Hotel und Turnieranlage zu pendeln, das würde ihr schon arge Schwierigkeiten bereiten, gestand die US-Open-Siegerin von 2017. Nun: In Osaka hat sich dieses Problem von Stephens schon nach dem ersten Match erledigt. Camila Giorgi hatte wenig Erbarmen mit der US-Amerikanerin, benötigte 75 Minuten, um mit 6:0 und 6:3 ins Viertelfinale einzuziehen.

Stephens war an Position drei gesetzt in das Event gegangen, und auch die Nummer zwei hat es schon erwischt: Kiki Bertens verlor gegen Anastasia Pavlyuchenkova mit 1:6 und 5:7. Schließlich zog auch noch Donna Vekic gegen Misaki Doi den Kürzeren. Die Kroatin hatte in Flushing Meadows noch das Viertelfinale erreicht, musste sich der Lokalmatadorin allerdings mit 6:7 %) und 3:6 geschlagen geben.

Damit stehen unter den letzten Acht noch drei Spielerinnen, die ursprünglich auch auf der Setzliste vermerkt waren. Zum einen Turnierfavoritin Naomi Osaka, die im Viertelfinale auf Yulia Putintseva trifft. Und Angelique Kerber (4), die es nach ihrem Auftaktsieg gegen Nicole Gibbs nun mit Madison Keys zu tun bekommt. Elise Mertens, die nun gegen Giorgi ran muss, firmiert zwar als Nummer neun, kam allerdings erst nach den Absagen von Anastasija Sevastova und Petra Martic in den Genuss einer Setzung.

Meistgelesen

14.10.2019

Rafael Nadal: "Ich befinde mich in der finalen Phase meiner Karriere"

12.10.2019

Darum wird Rafael Nadal am 4. November wieder die Nummer 1 der Welt

15.10.2019

Olympia 2020: Sondergenehmigung für Roger Federer?

14.10.2019

Race to London - Zverev und Berrettini verschaffen sich Luft

16.10.2019

Rafael Nadal und Novak Djokovic - strammes Programm in Kasachstan

von tennisnet.com

Donnerstag
19.09.2019, 16:07 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.09.2019, 15:49 Uhr