WTA Prag: Genie Bouchard überzeugt, Simona Halep vor Rückkehr und US-Open-Entscheidung

Der erste Hauptfeldtag beim WTA-Turnier in Prag fiel größtenteils ins Wasser. Zuvor feierte Genie Bouchard jedoch einen eindrucksvollen Sieg. Die topgesetzte Simona Halep greift am Dienstag ein.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 10.08.2020, 21:22 Uhr

Simona Halep
© Getty Images
Simona Halep

Genie Bouchard war die große Gewinnerin an Tag 1 beim WTA-Turnier in Prag. Zum einen, weil sonst kaum gespielt werden konnte - zum anderen, weil sie, aktuell nur noch Weltranglisten-330., mit einem glatten Sieg aufwartete./

Gegen die an acht gesetzte Veronika Kudermetova (WTA-Nr. 40) ließ Genie überhaupt nichts zu, 6:0 und 6:3 hieß es am Ende für die Wimbledonfinalistin aus 2014. Die im Anschluss "stolz darauf war, so fokussiert gewesen zu sein" und auf die vielen engen Spiele auch in Satz 1 hinwies. "Dass ich konzentriert geblieben bin und weiter gut gespielt habe, war der beste Part heute." Ihre Teilnahme an den Einladungsturnieren "haben mir mental geholfen, bereit für den Wettkampf zu sein."

Bouchard, in Prag mit Neu-Trainerin Rennae Stubbs am Start, trifft in Runde 2 auf die Siegerin der Partie zwischen Tamara Zidansek und Katerina Siniakova.

Die restlichen Hauptfeldspiele fielen indes alle dem schlechten Wetter zum Opfer, einzig Kristyna Pliskova konnte sich eine 3:2-Führung gegen Linda Fruhvirtova herausspielen. Fortsetzung: am Dienstag.

Halep hat auf den Rat von Darren Cahill gehört

Dann steht auch die Rückkehr der topgesetzten Simona Halep auf dem Programm, sie ist für das dritte Spiel ab 10 Uhr gegen Polona Hercog angesetzt. Und dürfte selbst auch gespannt sein, wie der erste Auftritt nach dem Corona-Shutdown laufen wird. Denn Halep hatte zeitweise keinen Schläger angerührt, wie sie im Gespräch mit der WTA gestand. "Darren meinte, wenn ich fokussiert bin, sollte ich trainieren, als fände nächste Woche ein Turnier statt. Aber wenn nicht, wenn ich auf den Platz käme und nicht den Spaß an der Arbeit spüren würde, solle ich den Tag freinehmen. Insofern hatte ich nicht den Stress, jeden Tag zu spielen. Ich habe Tage ausgesetzt, wenn mir danach war. Ansonsten habe ich mich aber hart rangenommen."

Zwar sei jeder in derselben Lage, so Halep. Sie aber wisse, dass sie etwas straucheln werde, "weil mein Stil und meine Persönlichkeit danach ausgerichtet sind, Matches zu spielen. Ich brauche Matches, um in den Rhythmus zu kommen."

Halep und die US Open: Entscheidung nach Prag

Eine Gefühlssache sei es letztlich auch, was die Entscheidung für oder gegen einen Start bei den US Open anbelange. Nach dem Turnier in Prag wolle sie sich festlegen. "Ich muss sehen, was die US-Open-Organisatoren in puncto Reisen und Co. ausgeben. Dann werde ich eine finale Entscheidung treffen", wird Halep von der Nachrichtenagentur Reuters zitiert.

Hot Meistgelesen

24.09.2020

French Open 2020 Auslosung: Zverev eröffnet gegen Novak, Djokovic mit Losglück, Nadal vs. Thiem mögliches Halbfinalduell

24.09.2020

French Open Auslosung: Dominic Thiem startet gegen Marin Cilic, mögliches Halbfinalduell mit Rafael Nadal

23.09.2020

French Open 2020: Alle Infos, TV, Preisgeld, Favoriten, Auslosung für Roland Garros

22.09.2020

ATP Hamburg: Daniil Medvedev verliert zum Auftakt, gemischte Gefühle bei den Deutschen

24.09.2020

French Open: Dominic Thiems Auslosung im Check - von Anfang an voll gefordert

von Florian Goosmann

Montag
10.08.2020, 21:17 Uhr
zuletzt bearbeitet: 10.08.2020, 21:22 Uhr