WTA Rankings: Bertens springt auf Platz vier, Osaka führt weiterhin

Madrid-Siegerin Kiki Bertens hat in der WTA-Weltrangliste ein neues Karriere-Hoch erreicht. Zurückgefallen ist hingegen Petra Kvitova.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 13.05.2019, 08:10 Uhr

Kiki Bertens greift die WTA-Spitze an
© Getty Images
Kiki Bertens greift die WTA-Spitze an

Bertens machte mit ihrem Finalsieg gegen Simona Halep drei Positionen gut, wird nun als Vierte geführt. Bislang lag das Karriere-Hoch der Niederländerin bei Rang sechs. In Führung liegt weiterhin Naomi Osaka vor Simona Halep und Angelique Kerber, die von der missglückten Titelverteidigung von Petra Kvitova profitiert hat.

Belinda Bencic pirscht sich weiter an die Top Ten heran: Mit ihrem Halbfinal-Einzug in Madrid ist die Schweizerin bereits wieder auf Platz 15, Julia Görges folgt drei Positionen dahinter.

Im Porsche Race to Shenzhen ist Angelique Kerber aus den Top Acht herausgefallen - Kiki Bertens und Simona Halep dagegen wären im Augenblick für das Saisonfinale qualifiziert. Diese Wertung führt Kvitova vor Osaka an.

Hier die aktuelle WTA-Weltrangliste

Hier der Stand im Porsche Race to Shenzhen

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique

Meistgelesen

10.11.2019

ATP Finals London: Thiem landet Auftaktsieg gegen Federer

11.11.2019

ATP Finals London: Thiem und Djokovic geben sich die Klinke in die Hand

11.11.2019

ATP Finals London: Alexander Zverev schlägt erstmals Rafael Nadal

10.11.2019

Novak Djokovic - Matteo Berrettini: ATP Finals heute im Livestream & Liveticker

07.11.2019

Wolfgang Thiem - „Die Kritik an Alexander Zverev verstehe ich nicht“

von tennisnet.com

Montag
13.05.2019, 11:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 13.05.2019, 08:10 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique