WTA: Royales Exhibition-Match für Emma Raducanu

US-Open-Siegerin Emma Raducanu durfte in London eine Doppelpartie gegen Herzogin Kate Middleton spielen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 25.09.2021, 07:40 Uhr

© Getty Images
Kate Middleton und Emma Raducanu wollen mehr Kinder zum Tennissport bringen.

Ein ganz besonderes Exhibition-Match wurde diesen Freitag im National Tennis Centre in Roehampton, London gespielt. US-Open-Siegerin Emma Raducanu trat im Doppel gegen die Herzogin von Cambridge, Kate Middleton, an. Ebenfalls mit von der Partie waren der britische Doppelspezialist Joe Salisbury, sowie die beiden Rollstuhl-Tennisspieler Alfie Hewett und Gordon Reid.

Die Tenniskünste der Ehefrau von Prinz William sind durchaus bekannt, bekleidet sie doch auch durchaus profund ihre Tätigkeit als Schirmherrin der Lawn Tennis Association und ist somit auch oft gesehener Gast beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon. Die tolle Fitness und eine solide Grundtechnik kamen der dreifachen Mutter gegen das 18-jährige Supertalent jedenfalls sehr gelegen.

Starke Vorhand von Herzogin Kate

Salisbury, ebenfalls US-Open-Champion im Doppel und im Mixed, lobte im Gespräch mit den anwesenden Reportern: „Es hat richtig Spaß gemacht. Ich war sehr von Kate’s Niveau beeindruckt. Man sieht, dass sie den Sport liebt und schon oft gespielt hat. Ihre Vorhand war wirklich gut.“ Eine Meinung, der auch Raducanu beipflichtete: „Ihre Vorhand ist unglaublich.“

Ziel des freundschaftlichen Duells war es, mehr Kinder zum Tennissport zu bringen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Können, Behinderung oder familiären Hintergrund.

Hot Meistgelesen

29.11.2021

Andrea Petkovic geht IOC-Präsident Bach im Fall Peng Shuai an: "Bedarf keines Kommentars"

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

30.11.2021

Dennis Novak glücklich über Rückkehr zu Bresnik: "Seit ich beim Günter bin, hat sich einiges wieder geändert"

30.11.2021

Davis Cup: Krawietz und Pütz befördern Deutschland ins Halbfinale!

29.11.2021

Novak Djokovic und die Australian Open: Papa Srdjan spricht von Erpressung

von tennisnet.com

Samstag
25.09.2021, 11:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.09.2021, 07:40 Uhr