WTA stellt neues Ranking-System vor

Nach der ATP hat am Donnerstag auch der Verband bei den Frauen, die Womens Tennis Association (WTA), auf die Coronakrise reagiert. Konkret geht es um eine Anpassung der seit März eingefrorenen Weltrangliste. Wie bei den Männern wird der Durchrechnungszeitraum statt 52 Wochen nun vom März 2019 bis Dezember 2020 erfolgen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 10.07.2020, 15:48 Uhr

Es zählen die 16 besten Turniere, berücksichtigt wird das bessere Resultat aus 2019 oder 2020, wenn eine Spielerin beim gleichen Event in beiden Jahren spielt. Im Doppel-Ranking werden die besten elf Resultate herangezogen.

Die Punkte fallen erst aus der Wertung, wenn das Turnier erneut ausgetragen wird, spätestens aber nach 52 Wochen.

Ebenfalls am Donnerstag wurde bekannt, dass in China sämtliche Sportveranstaltung für den Rest des Jahres 2020 abgesagt wurden. Die WTA machte in den letzten Jahren häufig Station in Asien, deshalb wäre sie von einem generellen Verbot von Sportveranstaltung besonders betroffen.

Der Verband versuchte allerdings zunächst zu beruhigen und hielt in einer Aussendung fest, weiterhin an einer Durchführung von Turnieren zu arbeiten.

Hot Meistgelesen

03.08.2020

"Richtig dreckig behandelt worden" - Eklat um Leonie Küng in Schweizer Nationalliga

05.08.2020

French-Open-Finalist Mariano Puerta - „Vertraut niemandem“

06.08.2020

Auch French-Open-Start von Rafael Nadal fraglich?

07.08.2020

Gilles Simon setzt auf die Generation Thiem

05.08.2020

US Open: So sehen die neuen, strengeren Regeln aus

von tennisnet.com

Freitag
10.07.2020, 15:20 Uhr
zuletzt bearbeitet: 10.07.2020, 15:48 Uhr