tennisnet.com Hobby Tennistour

13jährige Nelly Ihlenfeld sorgt für die erste Sensation 2022

Die gerade einmal zwei Turniere junge Peugeot Hobby Tennis Tour Saison 2022 hat bereits ihre erste g...

von Claus Lippert
zuletzt bearbeitet: 21.01.2022, 15:18 Uhr

Die gerade einmal zwei Turniere junge Peugeot Hobby Tennis Tour Saison 2022 hat bereits ihre erste ganz große Sensation zu bieten. Die erst 13jährige Nelly Ihlenfeld hat aus der Qualifikation heraus auf Anhieb ihr Debüt auf der großen Hobby-Tennis-Tour und die 15. Auflage des Peugeot Jänner Challenger Turniers im UTC La Ville gewonnen. Der erstmals im Konzert der Großen aufschlagende Teenager vom CTP Pötzleinsdorf, deklassierte am Mittwoch Abend im Endspiel des HTT Jänner Challengers den gleichaltrigen Vitus Fath mit 6:1, 6:0, und avancierte in 32 Jahren Hobby Tennis Tour erst zum siebenten Spieler(in), der als Qualifikant(in) zu Titelehren stürmte. Zudem sorgte Ihlenfeld für den erst dreiundzwanzigsten weiblichen Turniersieg in der männlich dominierten Open Era der Peugeot-Hobby-Tennis-Tour. Ein Bericht von C.L

img_2313

Nelly, nicht Nick sorgt für den prognostizierten Ihlenfeld-Triumph

Als am allerersten Turniertag der neuen Saison, am vergangenen Freitag Nick Ihlenfeld mit seinem sensationellen Erstrunden-Erfolg über HTT Branchen-Primus Damian Roman für Furore sorgte, lehnte sich manch selbsternannter HTT-Experte voreilig aus dem Fenster. “Der Ihlenfeld wird fix den Titel holen”, so der Tenor am Eröffnungstag. Nun, zu dieser Zeit war Schwesterchen Nelly noch tief im riesigen Quali-Raster beschäftigt, einen Platz im Hauptfeld des Peugeot Jänner Challenger Turniers zu ergattern. Bruder Nick musste eine Runde später im Achtelfinale gegen den Qualifikanten Amel Bisevac die Segel streichen, den prognostizierten Ihlenfeld-Triumph gab es drei Tage später aber doch zu bejubeln. Klein-Nelly sprang für den großen Bruder in die Bresche, hatte auf dem Weg ins Endspiel sechs teils bärenstarke Gegner aus dem Weg geräumt, und im Teenager-Finale gegen die ehemalige Nummer 1 der Junior-Hobby-Tennis-Tour Vitus Fath mit einer Glanzleistung ihr Meisterstück vollbracht.

img_2280

Vom Balletkleidchen mitten hinein in die Top 8 im Race to La Ville

Nelly Ihlenfeld gegen Vitus Fath, das war auch das erst zweite HTT-Endspiel zweier Qualifikanten in der langen und umfangreichen Geschichte der Peugeot Hobby Tennis Tour, und sowas wie ein Blick in die glorreiche Zukunft. Der Ihlenfeld-Triumph – so überraschend er an diesem Wochenende für alle HTT-Insider auch kam – er war bei näherer Betrachtung des Umfeldes der frischgebackenen Peugeot Jänner-Challenger-Championesse sogar absehbar. Schon seitdem Nelly als Kleinkind ihre Beine zum Gehen und Laufen einsetzen konnte, war sie mit Papa Markus und dem Brüderchen auf dem Tennisplatz unterwegs. “Zuerst noch tanzend mit dem Balletkleidchen”, erzählt Papa Markus lächelnd. Doch seit drei Jahren trainiert Ihlenfeld ernsthaft in der Südstadt. Die tägliche Zweistunden-Einheit macht sich langsam bezahlt. Und noch eine sensationelle Moment-Erscheinung hat der Sensationssieg der Nelly Ihlenfeld mit sich gebracht. Wenn man auf der HTT-Webseite einen Blick auf das Race to La Ville riskiert, dann findet man die 13jährige mit ihren 100 Ranglistenpunkten auf Platz Nr. 5 und mitten drin in der hochkarätigen Phalanx an HTT Superstars. Wenn das kein Wink mit dem Zaunpfahl ist.

img_2301

Hot Meistgelesen

19.05.2022

French Open: Schon die Auslosung verspricht Hochspannung

19.05.2022

French Open Auslosung: Djokovic und Zverev in selber Hälfte, Thiem startet gegen Dellien

20.05.2022

Roland Garros 2022: Thiem, Alcaraz und Zverev starten schon am Sonntag

19.05.2022

French Open Auslosung: Swiatek mit anspruchsvollem Weg, Hammerlos für Osaka

20.05.2022

Wimbledon: Entscheidung der ATP fix - keine Punkte in London

von Claus Lippert

Freitag
21.01.2022, 13:33 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.01.2022, 15:18 Uhr