Ab 14:30 Uhr live: Fabio Fognini gegen Dusan Lajovic in Monte Carlo

Sowohl Fabio Fognini als auch Dusan Lajovic stehen am Sonntag vor ihrem größten Karriere-Erfolg. Das Finale des ATP-Masters-1000-Turniers in Monte Carlo gibt es ab 14:30 Uhr live auf Sky und in unserem Live Tracker.  Die Partie ist nur einer von vielen Höhepunkten in den kommenden Monaten - für nur 24,99€ monatlich könnt ihr auf Sky alle Sporthighlights im April und Mai anschauen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 21.04.2019, 14:29 Uhr

Fabio Fognini ist alles zuzutrauen
© Getty Images
Fabio Fognini ist alles zuzutrauen

Fabio Fognini ist 31 Jahre alt, Finalgegner Dusan Lajovic zählt auch schon 28 Lenze - umso erstaunlicher, dass sich die beiden Finalisten des ATP-Masters-1000-Turniers in Monte Carlo heute ab 14:30 Uhr erstmals überhaupt gegenüberstehen. Die Favoritenstellung ist ebenso schwer auszumachen: Lajovic hat neben Dominic Thiem etwa auch David Goffin und im Halbfinale Daniil Medvedev besiegt, Fognini nach Alexander Zverev und Borna Coric als Höhepunkt Titelverteidiger Rafael Nadal. Und das mit 6:4 und 6:2. Dennoch eilt dem Italiener nicht umsonst der Ruf voraus, etwas launisch veranlagt zu sein. Philipp Kohlschreiber hat dies in Kitzbühel vor ein paar Jahren so formuliert: Man wissen nie welchen fabio man bekomme - den guten oder den schlechten.

So leichtfüßig wie Fognini gegen Nadal über den Platz geflogen ist, mag man gar nicht glauben, dass es eine andere Variante überhaupt noch gibt. Lajovic aber hat sicherlich die Waffen (und vor allem die Geduld), um den ersten Karriere-Titel überhaupt klarzumachen. In seinem allerersten Finale. Fabio Fognini wiederum hat bereits achtmal die Siegertrophäe mit nach Hause genommen, zuletzt im vergangenen Jahr in Los Cabos.

Einige statistische Außergewöhnlichkeiten stehen ebenfalls auf dem Spiel: Fabio Fognini könnte der erste Italiener überhaupt werden, der seit der Einführung der Masters-Serie im Jahr 1990 einen Titel auf diesem Level gewinnt. Lajovic wäre es der vierte Profi, der mit seinem ersten Turniersieg gleich bei einem 1000er zuschlägt. Und der erste ungesetzte Spieler, dem in Monte Carlo seit 1992 der Titel vergönnt ist. Damals hatte Thomas Muster an der Cote d´Azur gesiegt.

Hot Meistgelesen

11.08.2020

Mit zehn Top-20-Spielern: Kitzbühel winkt extrem starkes Spielerfeld

10.08.2020

Grigor Dimitrov: "Kann diese Verantwortung nicht den Rest meines Lebens mit mir tragen"

11.08.2020

Dominic Thiem: Mehr als nur auf Augenhöhe mit den Großen Drei

13.08.2020

Novak Djokovic wird bei den US Open starten

23.07.2020

Boris Becker: Insolvenzverwalter erkennt weitere 37 Millionen Euro an Schulden an

von tennisnet.com

Sonntag
21.04.2019, 09:13 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.04.2019, 14:29 Uhr