"Sascha" Zverev besiegt den "Maestro"

Prestige-Erfolg für Alexander Zverev: Der Hamburger besiegte beim Hopman Cup in Perth den 17-fachen Major-Sieger Roger Federer und brachte Deutschland gegen die Schweiz mit 1:0 in Führung.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 04.01.2017, 13:18 Uhr

Alexander Zverev bewies gegen Roger Federer Nervenstärke

Alexander Zverev hat beim Hopman Cup in Perth Roger Federer in einem Tie-Break-Krimi mit 7:6 (1), 6:7 (4) und 7:6 (4) besiegt und Deutschland gegen die Schweiz mit 1:0 in Führung gebracht. Der Hamburger schaffte damit eine gute Ausgangsbasis für Andrea Petkovic, die sich im Anschluss mit Belinda Bencic messen musste. Die Schweizer hatten ihre Auftaktbegegnung gegen Großbritannien gewonnen, Deutschland gegen die französische Auswahl mit 1:2 verloren.

Bis zum heutigen Aufeinandertreffen in Perth waren sich Federer und Zverev zweimal bei offiziellen ATP-Turnieren gegenüber gestanden, jeweils 2016. In Rom hatte der "Maestro" die Premieren-Begegnung auf Sand in zwei Sätzen für sich entschieden, Deutschlands Nummer eins konnte ein paar Wochen später in Halle/Westfalen auf Rasen im Halbfinale Revanche nehmen - im Finale hatte im vergangenen Juni Florian Mayer schließlich die Oberhand behalten.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Hot Meistgelesen

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

18.01.2021

Alexander Zverev und Federer-Management TEAM8 trennen sich

17.01.2021

Australian Open: Nächster COVID-Fall bei Flug, harte Sanktionen bei Missachtung der Quarantäne-Regeln

17.01.2021

Medienberichte: Australian Open - Novak Djokovic fordert Maßnahmen für Spieler in Quarantäne

18.01.2021

"Klares Nein" - Forderungen von Novak Djokovic zurückgewiesen

von Jens Huiber

Mittwoch
04.01.2017, 13:18 Uhr