Ammersfoort 2006 - Novak Djokovic gewinnt ersten ATP-Titel

Vor ziemlich genau 14 Jahren hat Novak Djokovic im niederländischen Ammersfoort seinen ersten Titel auf der ATP-Tour geholt. Seitdem sind 78 weitere dazu gekommen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 24.07.2020, 17:31 Uhr

Finale in Ammersfoort 2006: Djokovic schlägt Massu
© Getty Images
Finale in Ammersfoort 2006: Djokovic schlägt Massu

Die Konkurrenz bei den Dutch Open 2006 war nicht übel, mit Guillermo Coria stand immerhin einer der bestimmenden Sandplatzspieler jener Zeit im Tableau, die Olympiasiege von Nicolas Massu lagen auch erst knapp zwei Jahre in der Vergangenheit. Dennoch: Der Premieren-Titel von Novak Djokovic auf der ATP-Tour bei ebenjenem Turnier muss im Nachhinein dann doch nur als mittelgroße Überraschung gewertet werden. Schließlich war der Serbe, der mittlerweile bei 79 Turniererfolgen hält, als Nummer drei Ammersfoort an den Start gegangen.

Djokovic, damals 19 Jahre jung, hatte im Laufe des Jahres 2006 bei den French Open bereits das Viertelfinale erreicht, auf dem Weg dorthin Fernando Gonzalez, Tommy Haas und seinen Allzeit-Lieblingsgegner Gael Monfils geschlagen.

Djokovic im Endspiel gegen Massu

In Ammersfoort ging es ganz geschmeidig los für Nole, gegen Landsmann Boris Pashanski gab er in Runde eins nur drei Spiele ab. Tomas Zib im Achtel- und Marc Giquel im Viertelfinale hatten ebenfalls nichts zu melden, aber in der Vorschlussrunde wartete ja der topgesetzte Coris. Allerdings gab der Argentinier beim Stand von 2:6 und 0:1 wegen einer Schulterverletzung auf, Djokovic stand also im Finale.

Dort bekam er es mit Massu zu tun, der sich ebenfalls ohne Satzverlust in das Endspiel katapultiert, in der Runde der letzten Acht Carlos Moya besiegt hatte. Djokovic gab im ersten Satz einen 3:0-Vorsprung aus der Hand, lag im Tiebreak mit 0:3 zurück, siegte aber schließlich gegen den zahn Jahre älteren Chilenen mit 7:6 (5) und 6:4.
Wie viel Zeit seitdem vergangen ist, lässt sich nicht nur an den Bildern des jungen Djokovic erkennen: Als besonderen Preis erhielt der erstmalige Champion einen iPod. Erste Generation. Veteran Massu musste sich zumindest in dieser Hinsicht nicht grämen - auch er fasste ein Gerät aus dem Hause Apple aus.

Dass Novak Djokovic noch lange nicht am Ende seiner Titelliste angekommen ist, steht wohl außer Frage. 2020 hat der Weltranglisten-Erste nach dem ATP Cup auch noch die Australian Open und das ATP-Tour-500-Turnier in Dubai gewonnen. Die Jahresbilanz des Branchenführers im Einzel: 18:0.

Hot Meistgelesen

09.08.2020

Dominic Thiem über US Open 2020: "Weit kommen wäre weniger wert"

10.08.2020

Grigor Dimitrov: "Kann diese Verantwortung nicht den Rest meines Lebens mit mir tragen"

09.08.2020

"Übernehme freiwillig Verantwortung für Krankheit oder Tod" - US-Open-Klausel sorgt für Aufsehen

08.08.2020

Über 160 kmh: Grigor Dimitrov und Daniil Medvedev beim Rasen erwischt

08.08.2020

Carlos Alcaraz: "Möchte mich nicht mit Rafael Nadal vergleichen"

von tennisnet.com

Freitag
24.07.2020, 20:10 Uhr
zuletzt bearbeitet: 24.07.2020, 17:31 Uhr