tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Andy Murray gibt Karriere-Ende spätestens in Wimbledon bekannt

Andy Murrays Karriere scheint zu einem (zu) frühen Ende zu kommen. Der Schotte erklärte in Melbourne, dass er wohl nur noch bis zum Wimbledon-Turnier 2019 aktiv sein wird.

von tennisnet
zuletzt bearbeitet: 11.01.2019, 03:25 Uhr

Andy Murray spielt nur noch ein halbes Jahr
© Getty Images
Andy Murray

Andy Murray ist nach Melbourne gekommen, um an den Australian Open teilzunehmen. Das bestätigte der zweifache Goldmedaillen-Gewinner bei Olympischen Spielen und dreifache Major-Sieger bei einer Pressekonferenz vor Beginn des ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies Murrays letzter Trip als aktiver Spieler nach Down Under ist, ist allerdings hoch.

„Ich kann nicht weiterspielen, wenn ich mir nicht sicher bin, dass die Schmerzen“, erklärte Murray. Weshalb der 31-Jährige wohl einen Schlussstrich unter seine grandiose Karriere ziehen wird - wenn möglich bei seinem Heimturnier in Wimbledon.

„Ich habe meinem Team gesagt, dass ich versuche werde, bis Wimbledon zu spielen“, so Murray. Dort würde ich gerne aufhören zu spielen. Aber ich bin mir nicht einmal sicher, dass ich das schaffe.“

Seit mehr als 20 Monaten leide er unter starken Schmerzen an der Hüfte, mittlerweile geht es für Murray, der die Australian Open gegen Roberto Bautista Agut beginnt, nicht mehr darum, so gut als möglich Tennis zu spielen, sondern sich auf ein einigermaßen schmerzfreies Leben nach der Karriere vorzubereiten.

Eine Option ist eine neuerliche Operation. Diese wäre noch gravierender als jene, der sich Andy Murray schon hatte unterziehen müssen. Aber eben auch die Aussicht mit sich brächte, eine bessere Lebensqualität zu garantieren.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy

Meistgelesen

19.10.2019

Roger Federer: Karriere danach? "Würde gerne in Rafael Nadals Akademie trainieren"

19.10.2019

Alexander Volkov mit nur 52 Jahren verstorben

18.10.2019

„Karlovic mit Titten“ - Doi-Trainer mit sexistischem Aussetzer

19.10.2019

ATP: Handyverbot bei Nadals Hochzeit auf Mallorca

20.10.2019

ATP Basel: Federer droht frühes Duell mit Wawrinka, Zverev eröffnet gegen Fritz

von tennisnet

Freitag
11.01.2019, 03:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.01.2019, 03:25 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy