Peya besiegt Marach im Österreicher-Duell in Acapulco

Alexander Peya steht mit seinem Partner Nikola Mektic im Halbfinale der Doppel-Konkurrenz in Acapulco: Das Paar setzte sich gegen Oliver March und Mate Pavic in zwei Sätzen durch.

von tennisnet
zuletzt bearbeitet: 02.03.2018, 06:17 Uhr

Alexander Peya hat in Acapulco Chancen auf den Turniersieg

Im Duell zweier österreichisch-kroatischer Paare setzten sich Peya und Mektic nach 91 Minuten mit 7:5 und 7:5 gegen die regierenden Australian-Open-Sieger durch. Das siegreiche Duo schaffte es dreimal, den Aufschlag von Marach/Matic zu durchbrechen, Peya/Mektic gaben lediglich einmal ihr Service ab. Im Semifinale treffen die beiden nun auf Jamie Murray und Bruno Soares, einen ehemaligen Partner Peyas.

Der 37-jährige Peya steht im Moment auf Position 44 der Doppel-Weltrangliste, in Acapulco fehlen ihm noch zwei Match-Erfolge zu seinem 16. Turniersieg. Den vorerst letzten gab es 2017 in Shenzhen an der seite von Rajeev Ram. Oliver Marach steht in den Rankings auf Platz sechs, der Steirer hat neben seinem ersten Major in Melbourne mit Matic 2018 auch schon die Turniere in Doha und Auckland gewonnen.

Hier das Doppel-Tableau in Acapulco

Hot Meistgelesen

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

29.11.2020

Dominic Thiem und Novak Djokovic machen Urlaub in der Heimat

von tennisnet

Freitag
02.03.2018, 06:17 Uhr