ATP Acapulco: Disqualifikation - Alexander Zverev flippt nach Doppel-Niederlage aus

Nach einer unnötig heftigen Reaktion von Alexander Zverev gegen den Stuhlschiedsrichter im Doppelwettbewerb wurde der Deutsche beim ATP-World-Tour-500-Event in Acapulco für das Einzel disqualifiziert.

von SID/red.
zuletzt bearbeitet: 23.02.2022, 10:07 Uhr

© Getty Images
Alexander Zverev wurde nach einem Ausraster beim ATP-Turnier in Acapulco disqualifiziert

Alexander Zverev ist nach einem Ausraster beim Turnier in Acapulco (Mexiko) disqualifiziert worden. Der 24 Jahre alte Hamburger darf zu seinem Einzel-Achtelfinale gegen Peter Gojowczyk nicht mehr antreten, dies teilte die ATP mit. Gojowczyk zog somit kampflos ins Viertelfinale ein.

Zverev hatte nach seiner Doppel-Niederlage die Fassung verloren und seine Wut am Schiedsrichterstuhl ausgelassen. Nach der 2:6,-6:4,-6:10-Niederlage an der Seite von Marcelo Melo aus Brasilien gegen Lloyd Glasspool/Harri Heliövaara (Großbritannien/Finnland) ließ der 24-Jährige seinem Frust freien Lauf.

Zverev schrie den Schiedsrichter nach dem Erstrundenmatch lautstark an ("You fucking idiot" - du verdammter Idiot) und schlug immer wieder kräftig mit seinem Schläger an dessen Stuhl, nur knapp an den Füßen vorbei.

Hier das Einzel-Tableau aus Acapulco.

Hot Meistgelesen

24.06.2022

Der "Tennisnerd" im Interview: Profischläger? "Wir Hobbyspieler brauchen Hilfe"

24.06.2022

Nikolay Davydenko: "Die jüngere Generation ist technisch nicht gut"

24.06.2022

Wimbledon 2022: Iga Swiatek und Serena Williams mit machbarer Auslosung, Angelique Kerber trifft auf Mladenovic

23.06.2022

ATP Mallorca: Aus für topgesetzten Daniil Medvedev

24.06.2022

Wimbledon 2022 - Auslosung: Novak Djokovic in Viertel mit Alcaraz, Oscar Otte trifft auf Gojowczyk

von SID/red.

Mittwoch
23.02.2022, 09:46 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.02.2022, 10:07 Uhr