ATP Acapulco: Nadal im Halbfinale, Dimitrov schlägt Wawrinka

Rafael Nadal ist ohne Probleme in das Halbfinale des ATP-Tour-500-Turniers in Acapulco eingezogen. Ebenfalls unter den letzten Vier sind Grigor Dimitrov und John Isner.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.02.2020, 08:22 Uhr

Wer kann Rafael Nadal in Acapulco stoppen?
© Getty Images
Wer kann Rafael Nadal in Acapulco stoppen?

Nadal machte bei seinem 6:2 und 6:1 gegen den Koreaner Soonwoo Kwon kurzen Prozess - wie schon in den Runden zuvor gegen Pablo Andujar und Miomir Kecmanovic. Auch wenn sich der junge Serbe in der zweiten Runde gegen Ende noch einmal gewehrt hatte. Und immerhin wehrte sich der Außenseiter im Viertelfinale trotz des eindeutigen Ergebnisses auch etwas länger als eineinhalb Stunden. Kwon hatte in Runde zwei den an Position acht gesetzten Dusan Lajovic bezwungen.

Im Halbfinale trifft der zweimalige Acapulco-Champion Nadal nun auf Grigor Dimitrov. Der Bulgare besiegte Stan Wawrinka mit 6:4 und 6:4 und feierte damit seinen fünften Erfolg im zwölften Duell mit dem Schweizer. Wawrinka hatte sich in Runde eins gegen Frances Tiafoe mit 35 Assen von einer ganz neuen Seite gezeigt, im Achtelfinale gegen Pedro Martinez waren es immerhin noch neun, gegen Dimitrov nur noch drei. Die Aussichten für den an Position sieben gesetzten Dimitrov gegen Rafael Nadal sind allerdings eher bescheiden: 1:12 lautet die Bilanz aus der Sicht von Dimitrov, den einzigen Sieg gab es 2016 in Peking.

Zverev auch im Doppel ausgeschieden

Der zweite Finalist in Acapulco wird in jedem Fall aus den USA kommen: Taylor Fritz hatte im Viertelfinale mit Kyle Edmund wenig Mühe, er spielt am Freitag gegen John Isner, der sich gegen den Bezwinger von Alexander Zverev, Tommy Paul, allerdings über drei Sätze quälen musste. Für Paul, der bei den Australian Open Dimitrov in fünf Sätzen besiegen konnte und der in Acapulco über die Qualifikation ins Hauptfeld gekommen war, dennoch ein zufriedenstellender Ausflug nach Mexiko.

Für die deutsche Nummer eins war nach der Pleite gegen Paul nun auch im Doppel Schluss: An der Seite von Bruder Mischa verlor Zverev gegen die französische Paarung Adrian Mannarino und Fabrice Martin mit 1:6 und 4:6. Alexander Zverev wird kommende Woche nicht für Deutschland im Davis Cup gegen Weißrussland antreten, sondern sich auf das erste ATP-Masters-1000-Turnier des Jahres in Indian Wells vorbereiten.

Hier das Einzel-Tableau in Acapulco

Hot Meistgelesen

03.07.2020

John Isner - "Ihr Corona-Brüder könnt im Keller bleiben"

04.07.2020

Weindorfer mit klarer Ansage in Sachen Alexander Zverev

02.07.2020

COVID-19-Tests negativ - Novak und Jelena Djokovic haben Infektion offenbar überstanden

03.07.2020

Dominic Thiem - Kein UTS, volle Konzentration auf Kitzbühel

02.07.2020

Novak Djokovic mit nächster großer Spende für Corona-Opfer

von tennisnet.com

Freitag
28.02.2020, 08:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 28.02.2020, 08:22 Uhr