ATP Auckland: Jan-Lennard Struff nach Krimi im Halbfinale

Jan Lennard-Struff steht im Halbfinale des ATP-Tour-250-Turniers in Auckland. Der Warsteiner schlug Pablo Carreno Busta im Tiebreak des dritten Satzes. Davor hatte es schon Philipp Kohlschreiber in die Vorschlussrunde geschafft.  

von tennisnet
zuletzt bearbeitet: 10.01.2019, 10:38 Uhr

Jan-Lennard Struff in Auckland
Jan-Lennard Struff in Auckland

Mann ohne Nerven: Jan-Lennard Struff hat sich mit einem 7:6 (5), 6:7 (6) und 7:6 (7) für das Halbfinale des ATP-Tour-250-Turniers  in Auckland qualifiziert. Damit ist beim Event in Neuseeland ein rein deutsches Finale in Reichweite.

In den ersten beiden Durchgängen schenkten sich die beiden Kontrahenten nichts, am Ende entschieden Nuancen über den Ausgang. Der dritte Satz begann mit dem ersten Break des Matches: Carreno Busta verschaffte sich den Vorteil zum 1:0, Struff schlug umgehend zurück. Mit dem Aufschlag ging es bis zum dritten Tiebreak des Matches. Und dort durfte Struff nach knapp drei Stunden Spielzeit der deutsche Davis-Cup-Spieler die Arme in die Höhe reißen.

Im Halbfinale am Freitag wartet nun der Brite Cameron Norrie, der gegen Taylor Fritz in zwei Sätzen gewann. Philipp Kohlschreiber hatte am frühen Nachmittag in Auckland beim 6:3 und 6:1 gegen den an Position zwei gesetzten Fabio Fognini keine Probleme und trifft im Halbfinale auf Tennys Sandgren.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kohlschreiber Philipp

Meistgelesen

19.10.2019

Roger Federer: Karriere danach? "Würde gerne in Rafael Nadals Akademie trainieren"

19.10.2019

Alexander Volkov mit nur 52 Jahren verstorben

18.10.2019

„Karlovic mit Titten“ - Doi-Trainer mit sexistischem Aussetzer

19.10.2019

ATP: Handyverbot bei Nadals Hochzeit auf Mallorca

20.10.2019

ATP Basel: Federer droht frühes Duell mit Wawrinka, Zverev eröffnet gegen Fritz

von tennisnet

Donnerstag
10.01.2019, 10:38 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kohlschreiber Philipp