Oliver Marach und Mate Pavic holen zweiten Saison-Titel

19. Karriere-Titel für Oliver Marach: Der österreichische Veteran gewann wie schon in der Vorwoche in Doha an der Seite von Mate Pavic die Doppel-Konkurrenz in Auckland.

von tennisnet
zuletzt bearbeitet: 13.01.2018, 08:03 Uhr

Oliver Marach und Mate Pavic, zweifache Saison-Sieger

Oliver Marach und Mate Pavic sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden: Der Steirer und sein kroatischer Parter besiegten im Finale des ATP-World-Tour-250-Turniers von Auckland den weißrussischen Veteran Max Mirnyi und Marachs Landsmann Philipp Oswald mit 6:4, 5:7 und 10:7.

Knapp 90 Minuten dauerte das Endspiel bei den ASB Classics, beide Paarungen mussten jeweils zweimal ihren Aufschlag abgeben. Für Marach und Pavic war es bereits der zweite Titel der Saison: In der Vorwoche hatten die beiden das Turnier in Doha für sich entschieden.

"Wir haben viel Selbstvertrauen und haben ein gutes Match gespielt", sagte nach dem Sieg gegen Mirnyi/Oswald. "Jetzt geht es darum, dass wir uns gut erholen und uns für Melbourne noch einmal heiß machen."

Pavic unterstrich die Schwierigkeit der Aufgabe von Auckland: "Das war heute kein einfaches Match, besonders wegen Max", so Pavic. "Er hat eine Menge an Erfahrung und hat ein gutes Match gemacht. Aber ich glaube, uns hat es geholfen, dass wir den besseren Start ins Match-Tiebreak erwischt haben."

Hier das Doppel-Tableau in Auckland

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

19.01.2021

Alizé Cornet mit ehrlicher Entschuldigung

22.01.2021

ATP Cup: Deutschland trifft auf Serbien und Kanada, Österreich gegen Italien und Frankreich

18.01.2021

Alles auf Null: Alexander Zverevs Neuanfang im Familienkosmos

von tennisnet

Samstag
13.01.2018, 08:03 Uhr