Oliver Marach und Philipp Oswald nervenstark zum Turniersieg

Das österreichische Duo gewinnt das Finale in Aix en Provence im Match-Tiebreak.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 07.05.2016, 01:10 Uhr

Oliver Marach

6:1 nach 22 Minuten. Der Auftakt des Doppel-Finales des ATP-Challenger-Turniers in Aix en Provence verlief für die Paarung Oliver Marach und Philipp Oswald ganz nach Plan. Im zweiten Satz waren es indes die beiden Argentinier Guillermo Duran und Maximo Gonzalez, denen der bessere Start gelang, und die das Break zum 3:2 sicher nach Hause spielten.Entscheiden musste also ein Match-Tiebreak, das Oswald mit einem platzierten Rückhand-Volley für das österreichische Team nach 77 Minuten beendete. Die erfolgreiche Arbeitswoche in Frankreich brachte Oswald und Marach ein Preisgeld von 5.250 Euro ein, darüber hinaus werden den beiden Routiniers in der Weltrangliste 110 Punkte gutgeschrieben.

Hier die Ergebnisse aus Aix-en-Provence: Einzel , Doppel , Einzel-Qualifikation .

Hier der Spielplan.

von tennisnet.com

Samstag
07.05.2016, 01:10 Uhr