Titel in Russland – Tobias Kamke wieder im Aufwind

Der 29-jährige Lübecker gewinnt zum achten Mal ein Turnier auf der ATP-Challenger-Tour.

von Christian Albrecht Barschel
zuletzt bearbeitet: 20.03.2016, 00:00 Uhr

BRISBANE, AUSTRALIA - JANUARY 07: Tobias Kamke of Germany plays a forehand against Roger Federer of Switzerland during day five of the 2016 Brisbane International at Pat Rafter Arena on January 7, 2016 in Brisbane, Australia. (Photo by Matt Roberts/...

Vor genau einem Jahr war Tobias Kamke noch die Nummer 97 im ATP-Ranking. Doch dann begann die sportliche Krise beim Lübecker, der in der Weltrangliste bis auf Platz 280 abrutschte. Kamke befindet sich seit Saisonbeginn jedoch wieder im Aufwind, was die Achtelfinalteilnahme beim ATP-Turnier in Brisbane sowie die zwei Viertelfinals bei den Challengern (eine davon als Qualifikant) in Cuernavaca und Quimper zeigen. Nun hat der 29-Jährige einen noch größeren Befreiungsschlag gelandet, indem er das mit 40.000 US-Dollar+H dotierte Hartplatz-Challenger im russischen Kasan gewann. Kamke setzte sich im Finale gegen Lokalmatador Aslan Karatsev mit 6:4, 6:2 durch und blieb somit im Turnierverlauf ohne Satzverlust. Für den Norddeutschen war es der achte Titel auf der Challenger-Tour. Kamke zieht mit dem Turniersieg in Kasan wieder in die Top 200 ein und verbessert sich voraussichtlich auf Platz 184.

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

30.11.2022

Fernando Verdasco für zwei Monate wegen Dopings gesperrt

29.11.2022

Mardy Fish und Bob Bryan erhalten Geldstrafen

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

von Christian Albrecht Barschel

Sonntag
20.03.2016, 00:00 Uhr