Jürgen Melzer unterliegt zweitgesetztem Steve Darcis im Achtelfinale

Die ehemalige Nummer acht der ATP-Weltrangliste unterlag dem Belgier in zwei Sätzen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 04.08.2016, 07:59 Uhr

Jürgen Melzer

Der beim ATP-Challenger-Turnier in Liberec auf zwei gesetzte Steve Darcis (ATP 134) hat dem bislang so ausgezeichnet verlaufenen Comeback-Rausch von Jürgen Melzer (ATP 328) einen kleinen Dämpfer verpasst. Bei der mit 42.500 Euro+H dotierten Sandplatzveranstaltung in Nordböhmen musste sich der 35-jährige Deutsch-Wagramer dem Belgier nach lediglich 64 Minuten mit 3:6, 2:6 geschlagen geben. Der 32-jährige Mann aus Lüttich wurde somit seiner Favoritenrolle gerecht und erhöhte im direkten Vergleich mit der ehemaligen Nummer acht im ATP-Ranking auf 3:1. Die letzte Partie der beiden in der Vorausscheidung zu den Australian Open 2015 hatte Melzer in drei Sätzen für sich entschieden. Für den Niederösterreicher geht es nächste Woche beim ATP-Challenger-Turnier in Trnava (Slowakei) weiter, wo er, wie auch schon in Liberec, mit einer Wildcard bedacht wurde.

Im Halbfinale des Doppelbewerbs gescheitert ist das österreichische Gespann Max Neuchrist und Tristan-Samuel Weissborn. Die auf drei gesetzte Paarung musste sich dem an zwei gereihten Duo Ariel Behar (Uruguay) und Dino Marcan (Kroatien) 4:6, 6:7 (5) geschlagen geben. Damit ist kein Österreicher mehr in der fünftgrößten Stadt Tschechiens im Einsatz.

Hier die Ergebnisse aus Liberec: Einzel , Doppel , Einzel-Qualifikation .

Hier der Spielplan.

Hot Meistgelesen

21.09.2020

French Open: Erste Coronavirus-Fälle aufgetreten - mindestens sechs Spieler betroffen

22.09.2020

French Open: Nach Corona-Ausschluss - Damir Dzumhur droht mit Klage

22.09.2020

ATP Hamburg: Daniil Medvedev verliert zum Auftakt, gemischte Gefühle bei den Deutschen

21.09.2020

ATP Rom: Novak Djokovic schlägt Diego Schwartzman und holt 36. ATP-Masters-1000-Titel

22.09.2020

Bresnik traut Thiem fünf bis zehn Grand-Slam-Titel zu

von tennisnet.com

Donnerstag
04.08.2016, 07:59 Uhr