ATP Challenger Rennes: Dominic Thiem muss gegen die Nummer eins ran

Dominic Thiem spielt beim ATP-Challenger-Turnier in Rennes im Halbfinale gegen den an Position eins gesetzten Hugo Gaston. Das Match gibt es nicht vor 16:30 Uhr live im Stream auf der ATP-Challenger-Seite und in unserem Liveticker.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 17.09.2022, 11:02 Uhr

2020 in Roland Garros haben sich Dominic Thiem und Hugo Gaston erstmals bespielt
© Getty Images
2020 in Roland Garros haben sich Dominic Thiem und Hugo Gaston erstmals bespielt

Für 33 Punkte in der ATP-Weltrangliste wäre Dominic Thiem bis zu seiner Handgelenksverletzung eher nicht aufgestanden, aber es hilft ja nix: Thiem macht dieser Tage bekanntlich den Andre Agassi, der sich nach einem Tief auch wieder über die Untiefen der ATP-Challenger-Tour nach oben gespielt hat. Rennes ist die dritte Station von Thiem auf Challenger-Ebene, nach Marbella und Salzburg.

Drei Siege hat es bislang gegeben, jetzt steht der Österreicher im Halbfinale. Und das ist eben satte 33 Punkte wert. Gilles Simon, Ryan Peniston und Adrian Andreev hat Dominic Thiem hinter sich gebracht, es war nicht immer brillant, aber durchaus zweckmäßig. Die größte Gefahr, dass Thiem in Rennes ausscheiden könnte, gab es wohl zum Auftakt gegen Simon. Der den Ruhestand anstrebende Franzose hatte damit weniger zu tun, vielmehr war es das durchnässte Schuhwerk von Thiem, das Probleme bereitete.

Thiem führt mit 2:0 gegen Gaston

Apropos Franzose: Heute darf Dominic Thiem in der Vorschlussrunde gegen Hugo Gaston ran, die Nummer eins in Rennes. Und der einzige Teilnehmer, der aktuell unter den besten 100 Spielern der Welt klassiert ist. Gaston hat Thiem am Freitag den Spielplan wieder in Ordnung gebracht, Thiem eine richtige Late Night Session gegen Andreev erspart. Denn Benoit Paire war mal wieder in Geberlaune, Gaston nahm gerne an. Und gewann in Windeseile mit 6:3 und 6:1.

Die beiden bisherigen Begegnungen mit Gaston hat Thiem gewonnen, an Unterhaltungswert hat es nicht gemangelt. 2020 in Roland Garros veranstaltete der Franzose ein Tutorial in Sachen Breakbälle, Thiem bestand die Prüfung in fünf Sätzen. Noch frischer in Erinnerung ist das Treffen in Gstaad in diesem Sommer. Da wehrte Thiem zwei Matchbälle ab, gewann im Tiebreak des dritten Satzes.

Sollte wieder derart viel Arbeit nötig sein, um die Hürde Gaston zu nehmen, fällt der Lohn eher Bescheiden aus: Denn für eine Teilnahme am Finale in Rennes sind lediglich 55 ATP-Punkte ausgelobt. Auch die hätten Dominic Thiem vor seiner Verletzung eher nicht aus den Schuhen gehoben.

Hier das Einzel-Tableau in Rennes

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

05.10.2022

ATP: Frisch wirkt nur Novak Djokovic

06.10.2022

Explosion der Energiepreise - wird Tennis zum Halbjahressport?

von Jens Huiber

Samstag
17.09.2022, 12:18 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.09.2022, 11:02 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic