Im Re-Live: Dominic Thiem gelingt gegen Gilles Simon der Turnaround

Dominic Thiem hat beim ATP-Challenger-Event von Rennes die zweite Runde erreicht. Den Sieg des Österreichers über Gilles Simon könnt ihr hier im Re-Live nachlesen, hier geht es zum Spielbericht. 

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 13.09.2022, 21:55 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]
21:53 Uhr

Verabschiedung

Das soll es von uns für heute gewesen sein. Guter Start von Dominic Thiem ins ATP-Challenger-Event von Rennes, weiter geht's am Donnerstag. Wir bedanken uns wie immer für euer Interesse an unserem Liveticker. Bei uns auf tennisnet.com seid ihr natürlich auch für die Restwoche immer auf dem neuesten Stand. Bis dahin, macht's es gut und schönen Abend!

21:52 Uhr

Dominic Thiem...

... trifft in Runde zwei auf einen spannenden Spieler, Ryan Peniston. Der Brite konnte zuletzt auf Rasen durchaus überzeugen, unter anderem mit einem Sieg über Casper Ruud. Auf den übrigen Belägen ist der 26-Jährige aber noch nicht vollends angekommen. In der Weltrangliste liegt Peniston dennoch knapp 100 Plätze vor Thiem.

21:51 Uhr

Fazit #3

Dieser Satz macht Lust auf mehr! Starke Vorstellung von Dominic Thiem, der nicht nur weitaus druckvoller agierte als noch in den ersten eineinhalb Sätzen, sondern der auch die Fehler nahezu gänzlich hat abstellen können. So hatte ein stetig müder werdender Gilles Simon kaum etwas entgegenzusetzen - und musste einen leistungsgerechten 2:6-Satzverlust hinnehmen.

21:49 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 6:3, 6:2

Dominic Thiem macht als Aufschläger dort weiter, wo er im vorherigen Game aufgehört hat - und schlägt einen Winner. Die Vorhand hat beim Österreicher nun auch mächtig Dampf, Simon wird es oftmals schlichtweg zu schnell. So auch beim Stand von 30:15, wo sich der Franzose nicht mehr befreien kann. Zwei Matchbälle. Nummer seins sitzt, auch, wenn Thiem das hier durchaus leichter hätte haben können. Feiner Volley-Stopp zum Matchgewinn.

21:46 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 6:3, 5:2

Dominic Thiem bleibt giftig und sucht die Entscheidung bereits in diesem Game - nach einem Return mit hervorragender Länge kommt der Österreicher zu einem 15:30. Simon macht von da an seine Sache aber tadellos, findet bei Spielball einen großartigen Volley-Stopp und verkürzt auf 2:5.

21:41 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 6:3, 5:1

Wenn Dominic Thiem weiterhin so souverän aufschlägt, dann dürfte sich die wenig riskant Prognose von eben wohl bewahrheiten. Gilles Simon hat als Rückschläger keinen Zugriff und kassiert zu Null den Spielverlust zum 1:5. Ein Game fehlt Thiem zum Erstrundensieg!

21:37 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 6:3, 4:1

Gilles Simon belohnt sich für eine starke kämpferische, wenngleich spielerisch nun stark unterlegene Leistung mit dem Ehrenspiel im Entscheidungssatz. Mehr sollte es angesichts der letzten Minuten aber auch nicht sein.

21:34 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 6:3, 4:0

Bei eigenem Aufschlag geht es für Dominic Thiem nun weitaus einfacher als über weite Strecken der ersten eineinhalb Sätze - neuerlich ein schnelles 40:0. Ohne Probleme stellt der 29-Jährige auf 4:0.

21:31 Uhr

Jetzt könnte...

... es zügig durchlaufen: Thiem spielt befreit auf, Simon geht der Saft aus.

21:31 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 6:3, 3:0

Gilles Simon wehrt sich nach Kräften, hat nun aber kaum noch etwas entgegenzusetzen. Dominic Thiem hat die Fehler nahezu gänzlich abgestellt und nun auch das Selbstvertrauen, um sein Offensivspiel vollends durchzuziehen - erneut ein schnelles 0:30 für den 29-Jährigen. Simon kann zwar verkürzen, sieht sich nach einem Rahmentreffer nach einem heavy Return von Thiem mit zwei Breakbällen konfrontiert. Nummer zwei sitzt, da ist das nächste Break. Die Vorentscheidung?

21:26 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 6:3, 2:0

Dominic Thiem groovt sich hier zusehends ein, feiner Vorhand-Gewinnschlag zum Start in dieses Aufschlagspiel. Jetzt läuft der Arm rund beim ehemaligen Weltranglistendritten, schnell geht es zu einem 40:0. Spielball Nummer zwei sitzt, 2:0. Es läuft.

21:21 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 6:3, 1:0

Bärenstarke Beinarbeit von Dominic Thiem! Nach einem Return im Outback findet der Österreicher blitzschnell wieder in die Court-Mitte zurück, überrascht Simon dann mit einer unorthodoxen Rückhand - 15:30 für den Niederösterreicher. Und da sind die ersten zwei Breakchancen in Abschnitt drei, leichter Fehler des Franzosen. Nummer zwei sitzt! Herrliche Rückhand down-the-line, ein enorm wichtiger Schlag an diesem Abend. Break!

21:17 Uhr

Dominic Thiem...

... betritt den Platz als erster, Simon folgt wenig später. In Kürze kann es weitergehen.

21:11 Uhr

Beide Spieler...

... haben sich nun einmal für einen Kleidungswechsel auf die Toiletten verabschiedet. Dieses Procedere lässt sich wunderbar über das deutlich hörbare Mikrofon des Schiedsrichters mitverfolgen. Der in der Zwischenzeit wieder das Trocknen des Platzes durch die Ballkinder veranlasst.

21:09 Uhr

Fazit #2

Dominic Thiem hat es zu Beginn des Satzes mit viel Kampf geschafft, ein frühes Break zu verhindern und ist dann zusehends besser ins Spiel gekommen. Am Ende war es hauptsächlich ein grandioses Rückschlagspiel mit gleich drei mächtigen Winnern, das den Ausschlag zu Gunsten des Niederösterreichers geben sollte. Der nun weitaus fitter wirkt als sein Kontrahent und damit als haushoher Favorit in den Entscheidungssatz gehen wird.

21:08 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 6:3

Dominic Thiem startet standesgemäß und stellt nach einer Rückhand auf die Linie auf 30:0. Eine druckvolle Vorhand später gibt es drei Satzbälle für den Österreicher. Nummer eins sitzt. Wir gehen in einen Entscheidungssatz.

21:06 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 5:3

Eine Rückhand wie ein Gemälde, was für ein sensationeller Winner von Dominic Thiem. Beim Stand von 30:0 für Simon kam der jedoch wohl eher mit dem Mut, ohnedies bereits mit dem Rücken zur Wand zu stehen. So schnell kann ein solcher Ball ein Game dann aber wieder spannend machen, Simon patzt am Netz - 30:30. Gefährlich werden kann Thiem dann aber nicht mehr, der Franzose verkürzt auf 3:5. Nun serviert der Lichtenwörther aber auf den Satzausgleich.

20:59 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 5:2

Wichtig wäre es jetzt jedenfalls, dieses Break auch gleich zu bestätigen. Und Thiem macht zunächst keine Anstalten, Gegenteiliges zuzulassen. Nach einem 30:0 agiert der Niederösterreicher mit der Rückhand, die eben noch maßgeblich für das Break verantwortlich war, vogelwild. Zwei irre Fehler führen zum 30 beide, Thiem legt ein wichtiges (sein sechstes) Ass hinterher. Spielball. Der sitzt. Nächster guter Aufschlag!

20:54 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 4:2

Ist das jetzt so etwas wie der Durchbruch für Dominic Thiem in diesem Spiel? Vintage-Rückhand-Winner der Linie entlang vom Österreicher, Prädikat: sehenswert. Und das zum 0:30. Auch die nächste Rückhand schlägt als Down-the-line-Winner auf der Seite von Simon ein, drei Breakchancen! Die erste sitzt, sehenswerter Passierschlag. Was für ein Game von Thiem. 4:2!

20:50 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 3:2

Dominic Thiem ist nach einem sehenswerten Return-Schuss von Simon etwas unter Druck, kontert jedoch mit einem schönen Stopp zum 15:15. Damit ist die Saat in diesem Spiel gelesen, Thiem kommt schlussendlich ungefährdet zum 3:2. Mut macht hier vor allem die Vohand inside-out und inside-in-Kombination beim Spielball.

20:48 Uhr

Eine Beobachtung:

Dominic Thiem greift heute überraschend häufig zu einem improvisiert wirkenden Vorhand-Slice aus der Platzmitte. Diese scheint wohl vorrangig auf eine unpassende Beinarbeit zurückzuführen sein. Wirklich einen Gefallen tut sich der Österreicher mit dieser Variante jedenfalls nicht.

20:46 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 2:2

Thiem lässt nicht locker, wehrt auch den nächsten Spielball Simons druckvoll ab. Dann scheint die Beinarbeit aber über den gesamten Ballwechsel hinweg gar nicht zu passen, schließlich verzieht Thiem eine wilde Vorhand. Erneut abgewehrt! Diesmal sitzt die Vorhand haargenau. Und das war die Chance! Schwacher Stopp von Simon, Thiem lässt das Geschenk mit der Vorhand stümperhaft aus. Simon macht den Sack zu. Ass. Da war mehr drinnen.

20:41 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 2:1 Einstand

Dominic Thiem klopft nun nach langem als Rückschläger an, nach einem Rückhandfehler Simons kommt der Niederösterreicher zu einem 0:30. Ist das stark vom Franzosen! Der Franzose spielt zum 30 alle einen wunderbaren Ballwechsel, sucht den Weg ans Netz und legt den Ball beim zweiten Versuch dann sicher ins Feld. Auch der nächste Netzvorstoß des Veterans ist erfolgreich. Thiem hingegen kann diesen Spielball sehenswert abwehren, feiner Stopp gegen die Laufrichtung. Einstand.

20:36 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 2:1

Der Aufschlag nach außen von der Einstand-Seite funktioniert bei Dominic Thiem zum wiederholten Male gut in diesem Match, mit einem Service-Winner kommt der Österreicher zum 30:15. Und legt gleich einen weiteren Aufschlag-Winner hinterher - zwei Spielbälle. Den ersten kann Simon vereiteln, der zweite sitzt. 2:1, Thiem!

20:31 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 1:1

Als Rückschläger ist Dominic Thiem seit dem Break zum 3:1 über weite Strecken zu harmlos. Zu 15 kommt Simon einigermaßen ungefährdet zum Ausgleich.

20:27 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6, 1:0

Es bleibt eine Achterbahnfahrt von Dominic Thiem: einfacher Rückhandfehler zum Start in Durchgang zwei. Auch Simon agiert alles andere als fehlerfrei, weshalb Thiem nach einem Ass beim Stand von 40:30 zu einem Spielball kommt. Da gibt sich der Lichtenwörther auch eine seltene Faust. Der Aufschwung hält an, Vorhandwinner Thiem zum Spielgewinn!

20:23 Uhr

Dominic Thiem...

... hat sich eine kurze Pause gegönnt, der Schiedsrichter in der Zwischenzeit zum wiederholten Mal den Balljungen aufgetragen, den Platz vom Schweiß zu säubern. Offenbar ist es einigermaßen heiß in Rennes.

20:20 Uhr

Fazit #1

Schwer, diese Darbietung von Dominic Thiem bisher gut einzuschätzen. Insgesamt ist es noch zu fehleranfällig, was der Österreicher hier zeigt. Es ist aber auch zu inkonsequent, immer wieder gibt es Ballwechsel, in denen Thiem zu passiv agiert. Simon macht seine Sache gut, hat nach einem frühen Break nicht aufgesteckt und mit fünf Spielgewinnen aus den letzten sechs Games verdient den ersten Durchgang für sich entschieden.

20:19 Uhr

Thiem vs. Simon 4:6

Gilles Simon lässt aber auch gar nichts anbrennen, findet gute Aufschläge und macht Satz eins zu Null zu. Ganz bitteres Ende für Dominic Thiem.

20:15 Uhr

Thiem vs. Simon 4:5

Gilles Simon zeigt sich hinsichtlich der Schiedsrichter-Entscheidungen bislang zweifelnder als Dominic Thiem. Die Vorhand des Österreichers zum 30:15 hatte die Linie aber tatsächlich touchiert - und Simon damit seine letzte Challenge in diesem Satz verbraten. Zu stören scheint dies den Veteranen aber nicht, nach zwei vermeidbaren Fehlern Thiems gibt es einen Breakball. Und der sitzt! Sehenswerter Angriff von Gilles Simon - 5:4.

20:09 Uhr

Thiem vs. Simon 4:4

Es bleibt weiterhin nicht Fisch, nicht Fleisch diese Leistung von Dominic Thiem. Zwar lässt der Österreicher immer wieder seine Klasse aufblitzen, insgesamt ist das Spiel von der Grundlinie aber nicht nur zu fehleranfällig, sondern phasenweise auch überraschend harmlos. Simon jedenfalls hat keine Probleme, bei eigenem Aufschlag auf 4:4 zu stellen.

20:06 Uhr

Thiem vs. Simon 4:3

Thiem kann den kleinen Negativ-Lauf gut stoppen, startet schwungvoll mit Service- und Volleywinner ins Aufschlagspiel. Und lässt sich mit dem 30:0 im Rücken nicht mehr abbringen, selbst, nachdem Simon nach sensationell erlaufenem Stopp mit dem Konter mächtig Glück mit der Netzkante hat. 4:3 für den US-Open-Sieger aus 2020.

20:01 Uhr

Thiem vs. Simon 3:3

Am Ausgang dieses Spiels ändert dies aber nichts, Simon findet zwei gute Aufschläge und gleicht aus zum 3:3.

20:00 Uhr

Thiem vs. Simon 3:2 Einstand

Dominic Thiem erhöht nun langsam, aber sicher den Druck von der Grundlinie. Nach einem wuchtigen Schlagabtausch von der Grundlinie, bei dem es für Simon schließlich zu schnell wird, steht es 30:30. Zwar unterlaufen dem 29-Jährigen nach wie vor immer wieder vermeidbare Fehler, dennoch kann Thiem mit einem Vorhandwinner auf Einstand stellen.

19:53 Uhr

Thiem vs. Simon 3:2

Breakball Nummer sechs sitzt dann aber. Erneut versucht Thiem, mit druckvollem Spiel zum Einstand zu kommen, diesmal wird die Rückhand aber etwas zu lange. Zu viele Fehler nun in diesem Aufschlagspiel, alles wieder in der Reihe.

19:51 Uhr

Thiem vs. Simon 3:1 Einstand

Auch den nächsten Breakball - zustande gekommen durch einen unnötigen Fehler mit der Vorhand - vereitelt Thiem "in style". Wunderbare Vorhand down-the-line. Simon bleibt auch in der Folge griffig, kommt zu zwei weiteren Breakchancen - Thiem vereitelt jeweils aus der Offensive. Einstand.

19:47 Uhr

Thiem vs. Simon 3:1 Einstand

Weitaus besser als der Spielgewinn ist wohl die Vorhand zum 15:15 für das Selbstvertrauen von Dominic Thiem. Die schlägt nämlich ein ganz wie in alten Tagen. Simon zeigt sich davon unbeeindruckt - und kommt Momente später zu zwei Chancen aufs direkte Rebreak. Bärenstark dann, wie der Österreicher mit dieser Drucksituation umgeht, nach einem feinen Stoppball steht es Einstand.

19:42 Uhr

Thiem vs. Simon 3:1

Für den Lokalmatadoren kommt es wenig später noch dicker, Simon schlägt den nächsten Fehler ohne Not: Breakball Thiem. Der Österreicher präsentiert sich zäh in der Defensive, Simon findet derzeit nicht den Court. Nach dem nächsten Fehler ohne Not hat der ehemalige Weltranglistendritte das erste Break der Partie sicher.

19:40 Uhr

Thiem vs. Simon 2:1 Einstand

Gilles Simon kontert seinerseits mit einem souveränen Start ins Aufschlagspiel, diesmal kommt der Franzose in Windeseile zu einem 40:0. Anders als Simon zuvor kommt Thiem hiervon jedoch zurück: mit kräftiger Mithilfe seines Kontrahenten. Nach einem Doppelfehler steht es Einstand.

19:37 Uhr

Großes Kino...

... ist übrigens die Art und Weise, wie in Rennes mit Challenges umgegangen wird. Da verwandelt sich der Court nämlich kurzzeitig in eine rot-pulsierende Konzerthalle mit passender Sound-Kulisse. Ob das nicht doch eher störend ist?

19:35 Uhr

Thiem vs. Simon 2:1

Dominic Thiem setzt seinen Aufschlag erstmals gut in Szene und kommt problemlos zu einem 40:0, dann verzieht Thiem eine Vorhand - muss sich aber keine Sorgen machen, weil Simon gleich einen Fehler hinterherlegt. 2:1 für den Niederösterreicher.

19:32 Uhr

Thiem vs. Simon 1:1

Thiem versucht nun erst einmal mit moderatem Risiko, das Gefühl in den Schlägen zu finden. Das klappt kurzfristig hervorragend, nach einem abwartenden Schlagabtausch schließt der Lichtenwörther stark mit der Vorhand longline ab - 15:30. Profit kann der 29-Jährige daraus aber keinen schlagen, Simon geht in die Offensive, zwingt Thiem zu Fehlern und gleicht zu 30 aus.

19:26 Uhr

Thiem vs. Simon 1:0

Nun holt sich Thiem einen Spielball, nachdem Simon mit der Rückhand zu lange wird. Nervöser Beginn auf beiden Seiten. Das Spiel geht nach der ersten längeren Rallye an den Österreicher, Simon verzieht eine Vorhand.

19:24 Uhr

Thiem vs. Simon 0:0 Einstand

Dominic Thiem hat zunächst Glück, dass Gilles Simon bei 0:15 und 15:30 zwar eine Chance vorfindet, die Rückhand jedoch jeweils nicht gewinnbringend einsetzen kann. Einen Breakball gibt es aber dennoch für den Franzosen: weil Thiem auch eine zweite einfache Vorhand in diesem Spiel verschlägt. Dann macht der Österreicher seine Sache aber tadellos, lässt Simon laufen und schließt sicher mit der Vorhand ab. Einstand.

19:20 Uhr

Los geht's!

Dominic Thiem eröffnet. Wir wünschen beste Unterhaltung - die offenbar auch die Fans in Rennes erwarten. Erstmal wird es nämlich laut von den Rängen.

19:19 Uhr

Für Dominic Thiem...

... bedeutet das Antreten in Rennes den Start in ein dichtes Programm. Metz, Tel Aviv und und und stehen in den kommenden Wochen im Kalender des ehemaligen Weltranglistendritten. Das Highlight: zweifelsfrei die Erste Bank Open in der österreichischen Hauptstadt.

19:16 Uhr

Die Spieler...

... schlagen sich bereits ein. Dominic Tiem in einem beigen Shirt, Simon heute in einer Mischung aus pink und violett.

19:13 Uhr

In der Weltrangliste...

... liegt Gilles Simon - der wie Thiem zuletzt weit zurückgefallen ist - dennoch vor dem Österreicher. Dieser hat aber eine Rückkehr unter die besten 100 als großes Ziel für das Restjahr ausgegeben.

19:12 Uhr

Dominic Thiem...

... und Gilles Simon verbindet eine durchaus große Vergangenheit: Bereits elf Mal traf der Österreicher bereits auf den französischen Altmeister. Neun davon gingen an Thiem, der trotz unsicherer Form wohl als Favorit in dieses Duell geht.

18:55 Uhr

Ugo Humbert...

... ist durch! Damit kann es in Kürze losgehen. Wir melden uns wenige Minuten vor Spielbeginn. Live könnt ihr das Duell übrigens im ChallengerTV der ATP verfolgen.

18:32 Uhr

Derzeit sieht es...

... so aus, als könnte das Duell mit nur kurzer Verspätung starten. Nachdem die Veranstalter untertags etwas Verzug aufgerissen haben, macht Ugo Humbert gegen Karl Friberg seine Sache bislang gut und führt nach gewonnenem Auftaktsatz auch im zweiten Abschnitt. Direkt im Anschluss werden Dominic Thiem und Gilles Simon loslegen.

18:30 Uhr

Begrüßung

Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker zum Erstrundenduell zwischen Dominic Thiem und Gilles Simon beim ATP-Challenger-Event von Rennes!

Dominic Thiem trifft heute zum zwölften Mal auf Gilles Simon
© GEPA Pictures
Dominic Thiem trifft heute zum zwölften Mal auf Gilles Simon

Es wird das zwölfte Aufeinandertreffen zwischen Thiem und Simon werden. In der Bilanz hat der Österreicher die Nase mit 9:2 vorne.

Beide Spieler gehen ungesetzt in die Begegnung, Thiem hat von den Veranstaltern eine Wildcard bekommen.

Thiem vs. Simon - Hier gibt es einen Livestream

Das Match zwischen Dominic Thiem und Gilles Simon gibt es ab 19 Uhr live im Livestream auf der ATP-Challenger-Seite.

Hier das Einzel-Tableau in Rennes

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

05.10.2022

ATP: Frisch wirkt nur Novak Djokovic

06.10.2022

Explosion der Energiepreise - wird Tennis zum Halbjahressport?

von tennisnet.com

Dienstag
13.09.2022, 19:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 13.09.2022, 21:55 Uhr