ATP Cincinnati: Milos Raonic nach Sieg über Stefanos Tsitsipas im Finale

Milos Raonic steht im Endspiel des ATP-Masters-1000-Event von Cincinnati. Der Kanadier schlug im Halbfinale Stefanos Tsitsipas in zwei umkämpften Sätzen mit 7:6 (5) und 6:3. Im Endspiel trifft er auf den Sieger des Matches zwischen Novak Djokovic und Roberto Bautista Agut

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 28.08.2020, 21:10 Uhr

Milos Raonic steht im Endspiel der Western & Southern Open.
Milos Raonic steht im Endspiel der Western & Southern Open.

Im Spieljahr 2020 ist es tatsächlich eine Rarität, Ende August zu behaupten, zwei Spieler bestreiten soeben ihr zweites Duell der Saison. Denn kurze Zeit nach den Australian Open war auch schon zeitweilig Schluss mit der ATP-Tour, dementsprechend rar waren bislang die Gelegenheiten, einen besonders oft gesehen Kontrahenten zu finden. Zwei Spieler, die bei den Western & Southern Open tatsächlich aber bereits zum zweiten Mal aufeinandertreffen sind Stefanos Tsitsipas und Milos Raonic. 

Der Grieche und der Aufschlaghüne standen sich bereits beim ersten Grand Slam des Jahres in Down Under gegenüber, damals mit dem besseren Ende für den Kanadier Raonic. "Dumm" wäre sich Tsitsipas damals regelrecht vorgekommen, so überragend schlug Raonic in diesem Aufeinandertreffen auf. Eine Stärke, die der 29-Jährige auch in diesem Duell mit dem Griechen von Beginn an zeigen sollte. 

Enorm souveräne Aufschlagspiele

Aber auch Tsitsipas gilt als guter Aufschläger, entsprechend wenige gefährliche Situationen gab es für die Aufschläger im ersten Durchgang dieser Halbfinalpartie. Folgerichtig musste also ein Tiebreak die Entscheidung im ersten Satz bringen. Auch dieses verlief lange auf Augenhöhe, genauer gesagt bis zum Stand von 6:5 aus der Sicht Raonics. Der Kanadier nahm großes Risiko - und wurde belohnt. Mit einem wuchtigen Vorhandwinner schnappte sich Raonic Satz eins mit 7:5 im Tiebreak. 

Diesen Schwung konnte Milos Raonic gleich mit in den Start des zweiten Durchgangs nehmen, bereits im ersten Aufschlagspiel Tsitsipas´ baute der Kanadier mächtig Druck auf, im zweiten war es dann auch soweit - der Weltranglisten-30. ging mit Break in Front. Angesichts der bisherigen Aufschlagspiele Raonics konnte man zu diesem Zeitpunkt bereits von einer kleinen Vorentscheidung in diesem Match sprechen. 

Diese Annahme sollte sich wenige Minuten später auch bewahrheiten, Raonic ließ bei eigenem Serve weiterhin rein gar nichts zu, war einem weiteren Break näher als Tsitsipas dem Rebreak. Nach rund einer Stunde und 40 Minuten servierte der Kanadier schließlich zum 7:6 und 6:3-Erfolg aus. 

Finale gegen Djokovic oder Bautista Agut

Für Raonic ist es das vierte Finale in einem ATP-Masters-1000-Event. Im Endspiel trifft der Kanadier nun auf den Sieger des zweiten Halbfinals zwischen Novak Djokovic und Roberto Bautista Agut, das direkt im Anschluss an dieses Match stattfinden wird. Dieses Spiel wie auch das Enspiel der Western & Southern Open könnt ihr live bei Sky mitverfolgen. 

Hier geht´s zum Draw der Western & Southern Open.

Hot Meistgelesen

25.02.2021

Mit Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer & Co: Dominic Thiem in den Preisgeld-Top-10

26.02.2021

Caroline Wozniacki ist schwanger!

27.02.2021

Alexander Zverev nimmt Wildcard für Rotterdam an und trifft auf einen Trickser

27.02.2021

Craig Tiley räumt mit Berichten über Djokovic-Brief auf: "Unfaire Kritik"

27.02.2021

David Nalbandian nimmt Herausforderer der "Big three" in die Pflicht

von Michael Rothschädl

Freitag
28.08.2020, 20:49 Uhr
zuletzt bearbeitet: 28.08.2020, 21:10 Uhr