ATP Cincinnati: Novak Djokovic im Halbfinale - aber was macht der Ellenbogen?

Titelverteidiger Novak Djokovic hat beim ATP-Masters-Turnier in Cincinnati die Vorschlussrunde erreicht.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 17.08.2019, 16:10 Uhr

Novak Djokovic
© Getty Images
Novak Djokovic

Djokovic besiegte den Franzosen Lucas Pouille mit 7:6 (2), 6:1 und trifft nun auf Daniil Medvedev aus Russland./

Djokovic und Pouille spielten einen hochklassigen ersten Satz, in dem der Weltranglistenerste im Tiebreak sein Level beibehielt, während Pouille einige unerzwungene Fehler begang. In Satz zwei kam Djokovic direkt zum Break. Pouille erspielte sich zwar daraufhin seine ersten drei Breakbälle des Matches, diese wehrte Djokovic aber mithilfe guter erster Aufschläge ab. Ein zweites Break zum 5:1 brachte dann die Entscheidung.

Einziger Sorgenpunkt für den Serben: Er musste sich zwischenzeitlich am rechten Ellenbogen behandeln lassen, an dem er Anfang 2018 operiert worden war. Er hätte sich nur etwas verspannt angefühlt, beschwichtigte Djokovic im Anschluss an das Match, auch wenn er zugab, etwas Schmerzen verspürt zu haben. Er hoffe, dass bis zum Halbfinale wieder alles okay sei.

Im Halbfinale (ab 0 Uhr MESZ) trifft der Djoker nun auf Daniil Medvedev, der seine starke Form der letzten Wochen unter Beweis stellte und Federer-Bezwinger Andrey Rublev mit 6:2, 6:3 besiegte.

Gegner Medvedev zuletzt gegen Djokovic siegreich

Im direkten Vergleich führt Djokovic mit 3:1, das letzte Duell in Monte Carlo gewann allerdings Medvedev, der Djokovic bereits bei den Australian Open zwischenzeitlich vor Probleme gestellt und ihm einen Satz abgenommen hatte.

"Er ist in Form. Hat viel Selbstvertrauen, verfehlt keinen Ball von der Grundlinie. Er scheint auch nicht müde nach den vielen Matches zuletzt. Im Gegenteil, das scheint ihm gut zu tun", meinte der Djoker.

Auch Medvedev ist voll des Lobes für Djokovic, den er vom Spiel-Stil her als Vorbild betrachtet.

Das zweite Halbfinale bestreiten Richard Gasquet (7:6 (2), 3:6, 6:2 gegen Roberto Bautista Agut) und David Goffin, der nach einer Absage von Yoshihito Nishioka kampflos weiterkam.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

08.07.2020

„Worüber redest Du, Dominic Thiem?“ - Nick Kyrgios lässt nicht locker

06.07.2020

ATP gibt Regelung für Rankings bekannt: Rafael Nadal der große Gewinner?

08.07.2020

Dominic Thiem - „Habe mich selbst nicht empfohlen“

06.07.2020

Roger Federer vermisst Wimbledon: "Hat mir alles gegeben"

05.07.2020

Wimbledon 1992 - Als Andre Agassi endlich sein erstes Grand-Slam-Turnier gewann

von Florian Goosmann

Samstag
17.08.2019, 08:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.08.2019, 16:10 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak